FB Twitter Instagram YouTube Google+
ALLSTAR Day 2017

ALLSTAR Day 2017

Es ist DAS Highlight für die Basketball-Fans im Januar: Schließlich bildet kein anderes Basketball-Event in Deutschland die zahlreichen Facetten dieser spektakulären und hoch attraktiven Sportart besser ab als der ALLSTAR Day – an einem Tag, in sechs Stunden.

 

 

Am Samstag, den 14. Januar 2017, ist der Telekom Dome in Bonn zum vierten Mal Austragungsort des ALLSTAR Days. Es ist die 29. Auflage seit der Ur-Aufführung 1987 in Ludwigsburg. Der Telekom Dome ist somit zum dritten Mal nach 2010 und 2014 Schauplatz dieses Events. 1996 fand der ALLSTAR Day ebenfalls in der ehemaligen Bundeshauptstadt statt – damals in der Hardtberg-Halle.

Top Ten vom BBL ALLSTAR Day 2016

Bevor das Spiel der „Stars von Morgen“, das ALLSTAR Game der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL ALLSTAR Game), den sportiven Teil eröffnet, kommen bereits die Autogrammjäger auf ihre Kosten: Rund 60 Minuten signieren die ALLSTARS nicht nur Autogrammkarten oder Poster, sondern auch T-Shirts, Schals und sonstige Fanutensilien. Für Erinnerungsfotos sind die easyCredit BBL-Stars natürlich auch immer zu haben. Parallel dazu beginnt das Warm-up der deutschen Top-Talente der Altersklasse U19 – unterteilt in Nord und Süd.

Im Anschluss an das NBBL ALLSTAR Game sind die „Highflyer“ und „Distanzwurf-Spezialisten“ gefordert. Sowohl beim Dunking- als auch beim Drei-Punkte-Contest erhält jeweils ein Amateur die einmalige Chance, sich gegen die BBL-Profis zu behaupten und den Titel zu erringen. Das es durchaus möglich ist, zeigen die Zahlen: während sich beim Drei-Punkte-Wettbewerb bisher zwei mal ein Amateur die Krone aufsetzen konnte, dunkte sich bereits acht mal ein Amateur zum Titel! Wer in die Rolle des „Davids“ schlüpfen darf, wird am Tag der Veranstaltung ermittelt – und zwar bei den zentralen Vorausscheidungen, die in der Austragungsstadt durchgeführt werden und bei vorheriger Anmeldung für Jedermann offen sind.

Absolutes Highlight am Abend ist das ALLSTAR Game, bei dem sich die besten Korbjäger der deutschen Elite-Liga gegenüberstehen – unterteilt in die Teams „National“ und „International“. Acht Mal in der Historie der Veranstaltung gab es diese Paarung bereits – zuletzt am 9. Januar 2016 in Bamberg. Dort unterlag das Team „International“ erstmals dem Team „National“ mit 118:128 - es war der erste Erfolg über die Importspieler seit acht Spielen. Zum „Most Valuable Player“ wurde von den Fans Per Günther (ratiopharm ulm) gekürt.

Rahmenprogramm (Änderungen vorbehalten)

UHRZEIT PROGRAMM
15:30 Uhr Hallenöffnung
16:00 Uhr Autogrammstunde mit den Stars der easyCredit Basketball Bundesliga
17:00 Uhr NBBL ALLSTAR Game
18:30 Uhr easyCredit Drei-Punkte-Contest
19:00 Uhr Telekom Basketball Dunking-Contest
20:15 Uhr Pre-Game Show
20:30 Uhr ALLSTAR Game

ALLSTARS NATIONAL.

Name

Verein

Nat.

Position

Größe

Maximilian Kleber

FC Bayern München

GER

Power Forward

2,04 Meter

Maodo Lo

Brose Bamberg

GER

Point Guard

1,91 Meter

Patrick Heckmann

Brose Bamberg

GER

Small Forward

1,95 Meter

Andreas Seiferth

medi bayreuth

GER

Center

2,09 Meter

Philipp Schwethelm

EWE Baskets Oldenburg

GER

Small Forward

2,01 Meter

         

Niels Giffey

ALBA BERLIN

GER

Small Forward

2,00 Meter

Maurice Stuckey

s.Oliver Würzburg

GER

Shooting Guard

1,87 Meter

Danilo Barthel

FC Bayern München

GER

Power Forward

2,07 Meter

Anton Gavel

FC Bayern München

GER

Shooting Guard

1,89 Meter

Isaiah Philmore

WALTER Tigers Tübingen

GER

Power Forward

2,03 Meter

Johannes Thiemann

MHP RIESEN Ludwigsburg

GER

Power Forward

2,05 Meter

Christian Standhardinger

RASTA Vechta

GER

Power Forward

2,06 Meter

         

Headcoach

Thorsten Leibenath

GER

ratiopharm ulm

 

Ass.-Coach

Jesus Ramirez

ESP

ratiopharm ulm

 

Ass.-Coach

Pete Strobl

USA

ratiopharm ulm

 

 

ALLSTARS INTERNATIONAL

Name

Verein

Nat.

Position

Größe

Darius Miller

Brose Bamberg

USA

Small Forward

2,03 Meter

Raymar Morgan

ratiopharm ulm

USA

Power Forward

2,03 Meter

Chris Babb

ratiopharm ulm

USA

Shooting Guard

1,96 Meter

Nicolo Melli

Brose Bamberg

ITA

Power Forward

2,05 Meter

Rickey Paulding

EWE Baskets Oldenburg

USA

Small Forward

1,96 Meter

         

Ryan Thompson

Telekom Baskets Bonn

USA

Small Forward

1,98 Meter

Marcos Knight

Science City Jena

USA

Point Guard

1,88 Meter

Josh Mayo

Telekom Baskets Bonn

USA

Point Guard

1,81 Meter

Trey Lewis

medi bayreuth

USA

Point Guard

1,88 Meter

Elmedin Kikanovic

ALBA BERLIN

BIH

Center

2,11 Meter

Cameron Wells

GIESSEN 46ers

USA

Point Guard

1,86 Meter

Jack Cooley

MHP RIESEN Ludwigsburg

USA

Center

2,11 Meter

         

Headcoach

Raoul Korner

AUT

medi bayreuth

 

Ass.-Coach

Lars Masell

GER

medi bayreuth

 

Ass.-Coach

Tim Nees

GER

medi bayreuth

 

 

Der Mini-Movie vom BBL ALLSTAR Day 2015

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport