FB Twitter Instagram YouTube Google+
BBL TROPHY TOUR 2014

BBL TROPHY TOUR 2014

Die Meister-Trophäe der Basketball Bundesliga (jetzt easyCredit BBL) war 2014 auf den Weg durch die deutsche Basketball-Republik, um die Fans auf die „heißeste Phase der Saison“, die Playoffs, einzustimmen.

6,4 Kilogramm wiegt das „Objekt der Begierde“, das auf Klubs und ihre Anhänger gleichermaßen eine ungeheure Anziehungskraft ausübt. Indes: Bislang war es vornehmlich den Spielern, dem Trainerstab und den Verantwortlichen der Brose Baskets vorbehalten, die Trophäe aus nächster Nähe zu begutachten und diese in den Händen zu halten – schließlich gingen die zurückliegenden vier Meisterschaften allesamt an die Bamberger Korbjäger.

Um jedoch auch den Fans der Playoff-Teilnehmer und den Anhängern der potentiellen Playoff-Kandidaten die Möglichkeit zu geben, die Meister-Trophäe genauer in Augenschein zu nehmen und mit der „Silber-Lady“ einen „Schnappschuss“ zu machen, veranstaltete die Liga erstmals eine „Trophy Tour“.
 
Die Stationen waren:

In jeder der genannten Arenen war die BBL mit einem Stand (inklusive der Meister-Trophäe) vertreten. Dort konnten Besucher ein persönliches Foto mit dem „Objekt der Begierde“ machen und dieses dann auf die BBL-Social-Media-Kanäle Facebook, Twitter oder Instagram (jeweils mit dem Zusatz #PlayoffsBaby) einstellen. Unter allen Teilnehmern, die ihren „Schnappschuss“ über die BBL-Kommunikations-Kanäle verbreiteten, verloste die BBL eine Spalding-Korbanlage (Hauptpreis) und zehn BBL-Playoff-Bälle.

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport