FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Ulmer Neuzugang Jaka Klobucar im Interview -

Ulmer Neuzugang Jaka Klobucar im Interview - "Ich liebe das schnelle Spiel"

— ratiopharm ulm

Als einziger Spieler von ratiopharm ulm wird Jaka Klobucar an der Basketball-Weltmeisterschaft (ab 30. August) teilnehmen. Da diese erst Mitte September zu Ende geht, wird der 26-Jährige verspätet zum Ulmer Team stoßen. Grund genug, den Slowenen im Rahmen eines Interviews etwas genauer vorzustellen.

Jaka, im Moment bereitest du dich mit dem slowenischen Nationalteam auf die Basketball-Weltmeisterschaft vor. Wie zufrieden bist du mit der bisherigen Vorbereitung?

Jaka Klobucar: Alles läuft gut. Hier in Kranjska Gora herrschen tolle Bedingungen, sodass wir uns zu 100 Prozent auf das Training konzentrieren können. Im Anschluss an die Trainingsphase werden wir noch einige Testspiele in Litauen bestreiten, um perfekt vorbereitet nach Spanien zu fliegen.

In einem Vorbereitungsturnier mit Kanada, Georgien und der Ukraine wurdest du vor zwei Wochen zum wertvollsten Spieler gewählt. Siehst du dich in der Mannschaft als einen der Führungsspieler?

Über meine eigene gute Leistung und den MVP-Titel habe ich mich natürlich gefreut, aber in dieser ersten Phase der Vorbereitung ging es vor allem darum, dass das Team zusammenwächst. Es gibt noch einige Problemchen, aber bis zur WM haben wir noch einige Zeit, uns zu verbessern, um in Spanien unseren besten Basketball zeigen zu können.

In der WM-Gruppenphase trifft Slowenien auf Australien, Mexiko, Litauen, Angola und Südkorea – wie weit kann es Slowenien deiner Meinung nach schaffen?

Bei einer Weltmeisterschaft weiß jeder, was es heißt, Basketball zu spielen. Wenn du nicht bei 100 Prozent oder sogar mehr bist, kann dich jeder schlagen. Härteste Konkurrenten in der ersten Runde sind mit Sicherheit Litauen und vielleicht auch Australien. Aber wir sind eine gute Mannschaft, haben individuell starke Spieler und unser erstes Ziel muss es sein, als Gruppenerster weiterzukommen.

Von der WM in Spanien geht es Mitte September auf direktem Wege nach Ulm. Denkst du, dass dir die WM-Spiele helfen können, die kürzere Vorbereitungsphase zu kompensieren?

Wenn ich nach Ulm komme, werde ich – zumindest körperlich – bereit für die Saison sein. Dann brauche ich noch ein bis zwei Wochen, um alle Spieler und das Spielsystem kennenzulernen. Bis zum ersten Saisonspiel will ich das aber hinbekommen.

Erstmals wirst du in Deutschland spielen. Hast du schon einmal gegen ein Team aus der Beko BBL gespielt?

Nein, allerdings habe ich bereits gegen die deutsche Nationalmannschaft gespielt (Anm. d. Red.: im Rahmen der Europameisterschaft 2007). Ich bin schon sehr gespannt auf die deutsche Liga und das Top-Level, das dort vorherrscht. Außerdem bin ich sehr glücklich darüber, dass in Deutschland schnell gespielt wird. Ich liebe den schnellen Basketball - daher glaube ich, dass ich mich schnell in die Liga einfinden werde.

Head Coach Thorsten Leibenath beschreibt dich als einen Allrounder, der auf den Positionen 1, 2 und 3 einsetzbar ist. Kannst du das bestätigen?

Ja, da ist schon was dran, wobei ich den Großteil meiner Karriere als Shooting Guard verbracht habe. Die ganze letzte Saison habe ich allerdings auf der Aufbauposition bestritten, das hat auch gut funktioniert. Der Coach weiß das und kann mich überall einsetzen – eben dort, wo es gerade am besten passt.

Info: Im Rahmen der Weltmeisterschaft wird Jaka Klobucar für die Ulmer Fans kleine Updates schreiben, in denen er von seinen Erlebnissen während des Turniers berichtet.

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport