FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europapokal-Vorberichte
Euroleague am Freitag: Gelingt Akeem Vargas mit Berlin die Überraschung beim ungeschlagenen Team von Malaga? Camera 4

Euroleague am Freitag: Gelingt Akeem Vargas mit Berlin die Überraschung beim ungeschlagenen Team von Malaga?

— Horst Schneider

In der Euroleague tritt der deutsche Pokalsieger ALBA BERLIN am Freitag im spanischen Malaga an. Die Partie ist kostenpflichtig auf SPORT1.de zu sehen. (Foto: Camera 4)

Euroleague: Unicaja Malaga - Berlin (Fr, 20.45 Uhr)

Status quo: Bis zu den Spielen gegen die direkten Konkurrenten Limoges und Cedevita Zagreb bleiben ALBA noch zwei Wochen. Trotzdem ist es natürlich ein Versuch wert, vorher im 11.000 Zuschauer fassenden Sportpalast Martin Carpena von Malaga einen nicht eingeplanten Sieg zu erringen, zumal nun auch Vojdan Stojanovski wieder mit an Bord ist. Unicaja Malaga rangiert in allen Euroleague-Prognosen in der Gruppe B hinter ZSKA und Maccabi auf dem dritten Platz.

Die Stars: Trainer Joan Plaza hat sein in der Vorsaison erfolgreiches Team (Halbfinale in Spanien) im Kern zusammengehalten. Im Backcourt geben wie gehabt der Uruguayaner Jayson Granger und der US-Shooter Ryan Toolson den Ton an. Unter dem Korb dominiert Nationalcenter Fran Vazquez. Auf dem Flügel wirbelt der von Plaza aus Kaunas nach Malaga mitgenommene litauische Hoffnungsträger Mindaugas Kuzminskas.

Aktuelle Form: Malaga ist in dieser Saison noch ungeschlagen. In der Euroleague gelang zum Auftakt ein souveräner 78:63-Sieg in Zagreb (mit 20 Punkten von Ryan Toolson). In der spanischen Liga steht neben Pflichtsiegen über die Außenseiter Andorra und Manresa (am vergangenen Sonntag mit 18 Punkte und 8 Rebounds durch Fran Vazquez) auch ein 88:79-Sieg in Vitoria zu Buche.

Alte Bekannte: Zwei im Sommer neu zu Unicaja gestoßene Akteure haben ihre Profi-Karriere in Trier begonnen und die Beko BBL als Sprungbrett genutzt. Der Isländer Jon Stefansson spielte 2002/03 an der Mosel, um von dort zu den Dallas Mavericks in die NBA zu wechseln. US-Forward Caleb Green spielte 2007/08 für Trier und arbeitete sich in den folgenden Jahren über Gastspiele in Belgien, Frankreich und Italien bis in die spanische Liga hoch.

Historie: Auch wenn in der Vitrine von Unicaja Malaga mit dem Korac Cup 2001, dem spanischen Pokal 2005 und dem spanischen Meistertitel 2006 erst drei Trophäen stehen, zählen die Andalusier seit über zwanzig Jahren zu den spanischen Aushängeschildern in der Euroleague. Unicaja hat in den letzten neun Jahren regelmäßg mindestens die TOP16 erreicht (2007 sogar das Final Four).

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 20.40 Uhr als kostenpflichtiger Livestream auf Sport1.de gezeigt. Im TV hat Sport1+ am Samstagmorgen (10.00 –-11.35 Uhr) eine Aufzeichnung im Programm.

 

Euroleague: München – Panathinaikos Athen (Do, 20.45 Uhr)

Status quo: Beim deutschen Meister stellt sich vor dem ersten Euroleague-Heimspiel 2014/15 die Frage, ob das Team von der überraschenden Schlappe gegen Göttingen wachgerüttelt oder verunsichert ist. Mit Panathinaikos kommt dabei ein Gegner in den Audi Dome, der – auch wenn es verrückt klingen mag - in der „Todesgruppe C“ wohl tatsächlich zu den leichteren Gegnern zählt.

Die Stars: Der sechsmal als bester Verteidiger der Euroleague ausgezeichnete Dimitris Diamantidis wird auch in seiner elften Saison das Rückgrat der Grünen bilden, auch wenn der neue Headcoach Dusko Ivanovic ihm mit A. J. Slaughter und DeMarcus Nelson (aktuell verletzt) zwei starke US-Guards an diese Seite gestellt hat. Auf dem Flügel sollen die griechischen Hoffnungsträger Nikos Pappas und Vladimir Jankovic mit ihren 24 Jahren in dieser Saison den Durchbruch schaffen. Unter dem Korb setzt Panathinaikos auf den bei der MVP-Wahl in der Türkei auf dem zweiten Platz gelandeten Uruguayaner Esteban Batista.

Aktuelle Form: Bislang läuft für Panathinaikos in der neuen Saison alles nach Plan. Im griechischen Pokal-Viertelfinale wurde der Erzrivale Olympiakos mit 77:76 rausgeworfen und auch in der Euroleague (84:77 über Turow) und in der griechischen Liga ist man noch ungeschlagen. Am Montag landete Panathinaikos dabei mit 12 Punkten und 9 Rebounds von Esteban Batista sowie 3/6 Dreiern durch A. J. Slaughter auf Kreta den ersten Auswärtssieg (81:61 bei Kolossos Rhodos).

Historie: Mit fünf Europaliga-Titeln (zuletzt 2011) ist der 35-fache griechische Meister das erfolgreichste Team der letzten 15 Jahre in der „Königsklasse“. Hinter diesen Erfolgen stand nicht zuletzt die finanzielle Unterstützung durch die Pharma-Unternehmer Pavlos und Thanassis Giannakopoulos. Seit die milliardenschweren Brüder die Leitung des Clubs 2012 an ihren Sohn bzw. Neffen Dimitris übergeben haben, schrumpft das Budget allerdings von Jahr zu Jahr. Panathinaikos qualifizierte sich 2013 und 2014 nicht mehr für das Final Four, fand aber in Griechenland jeweils mit dem Gewinn des „Doubles“ Trost.

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 20.30 Uhr live im TV auf Sport1 übertragen (kostenloser Livestream auf Sport1.de).

 

Eurocup: Bamberg - Bonn (Mi, 20.00 Uhr)

Status quo: Angesichts des Pilotenstreiks kommt das deutsche Eurocup-Derby in der Gruppe A zu einem optimalen Zeitpunkt – zumindest reisetechnisch. Sportlich hat das Duell durch die Auftaktniederlagen der beiden alten Rivalen aber auch zusätzliche Brisanz gewonnen. Die nach vier Euroleague-Jahren auch von vielen internationalen Beobachtern zum Gruppenfavoriten gestempelten Bamberger dürfen jetzt erst recht kein Heimspiel mehr abgeben. Aber die Bonner würden mit einer Niederlage in der Gruppe A ebenfalls gefährlich ins Hintertreffen geraten.

Die aktuelle Form: Beide Kontrahenten haben in den ersten Spielen der Beko BBL ihre Anhänger enttäuscht und beide sind mit ärgerlichen, weil vermeidbaren Niederlagen in den Eurocup gestartet. Aber beide vermittelten am Wochenende - die Brose Baskets beim 74:61 in Trier und die Telekom Baskets beim 99:77 über die Artland Dragons - mit endlich stabiler Verteidigung auch den Eindruck, dass der Knoten nun geplatzt ist.

Duell im Fokus: In individueller Hinsicht platzte am Wochenende vor allem bei zwei Akteuren der Knoten und beide spielen auf der Position vier: Bambergs Elias Harris markierte in Trier seine ersten Dreier der neuen Saison und schrammte mit neun Zählern und zehn Rebounds nur knapp an einem „Double Double“ vorbei. Angelo Caloiaro ließ in Bonn mit 22 Punkten (nur ein Fehlwurf) und 5 Assists gegen Quakenbrück all jene verstummen, die schon fragten, ob die Telekom Baskets wirklich den effektivsten Spieler der Beko BBL 2013/14 verpflichtet haben.

Historie: In Bamberg wie in Bonn verbindet man mit deutschen Europapokal-Derbys eher negative Erinnerungen. Die Bonner verloren in der vergangenen Saison beide Eurocup-Derbys gegen ALBA BERLIN und auch die Brose Baskets verloren 2012/13 in der Euroleague-TOP16 beide Spiele gegen ALBA. In derselben Saison kassierten die Bonner in der EuroChallenge eine böse 65:82-Heimschlappe gegen die EWE Baskets Oldenburg. Immerhin gelang Bonn im Rückspiel in Oldenburg ein 92:88-Sieg. In der ewigen Bundesligabilanz führt Bamberg gegen Bonn mit 35:23 Siegen.

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 19.50 Uhr auf Sport1.de als kostenloser Livestream übertragen. Im TV hat Sport1+ am Donnerstagmorgen (10.15 – 11.50 Uhr) eine Aufzeichnung im Programm.

 

Eurocup: FoxTown Cantu – Artland (Mi, 20.30 Uhr)

Status quo: Bei den Dragons ist mit der Eurocup-Auftaktniederlage gegen ASVEL und der Schlappe in Bonn der Faden urplötzlich gerissen. Ein Auswärtssieg in der 3.900 Zuschauer fassenden Mapooro Arena von Cantu könnte die Artländer nicht nur in der Eurocup-Gruppe B zurück in die Spur bringen, sondern würde auch helfen, die Nerven vor den nächsten Aufgaben in der Beko BBL zu beruhigen.

Die Stars: Bis auf den Nationalspieler Stefano Gentile und das Forward-Talent Awudu Abass haben die Norditaliener ihr Team komplett erneuert und setzen dabei voll auf die Athletik ihrer US-Amerikaner Darius Johnson-Odom (Point Guard) und DaQuan Jones (Forward) sowie ihres dominikanischen Nationalspielers James Feldeine (Shooting Guard). Center Eric Williams nahm sogar 30 Kilo in vier Monaten ab, um den Vorstellungen von Trainer Sacripanti gerecht zu werden.

Aktuelle Form: In Italien als einer der größten Verfolger des großen Favoriten Mailand gehandelt, wurde Cantu zum Saisonauftakt sowohl in der Lega (84:93 in Varese) als auch im Eurocup (81:101) kalt erwischt. Am Sonntag gab es im ersten Heimspiel mit 74:65 über Avellino aber den ersten Saisonsieg. Neben Darius Johnson-Odom (20 Punkte und 5 Assists) machte vor allem die Wühlarbeit des Forwards Damian Hollis (12 Punkte und 10 Rebounds) den Unterschied aus.

Historie: In den siebziger und achtziger Jahren mit zehn europäischen Titeln (Europapokal der Landesmeister 1982 und 1983, vier Titel im EC der Pokalsieger und vier im Korac Cup) der erfolgreichste Club des Kontinents, feierte der dreifache italienische Meister (zuletzt 1981) in der Saison 2011/12 unter seinem damaligen Trainer Andrea Trinchieri mit dem Erreichen der Euroleague-TOP16 ein überraschendes Comeback. In der letzten Saison war die Eurocup Last32 aber schon die Endstation für den späteren Fünften der italienischen Meisterschaft.

 

Eurocup: CEZ Nymburk - Oldenburg (Di, 18.45 Uhr)

Status quo: Nach der Heimniederlage gegen Sevilla müssen die Oldenburger ihre verlorenen Heimpunkte in der Gruppe C auswärts zurückholen – am besten umgehend bei CEZ Nymburk, das mit einer 76:78-Niederlage in Nancy in den Eurocup gestartet ist. Wegen des Lufthansa-Streiks müssen die Oldenburger mit dem Bus nach Prag anreisen. Der tschechische Meister trägt seine Heimspiele in der Prager „Tipsport“-Arena (12.000 Plätze) aus, wo sich 2013/14 im Schnitt nur 1.500 Anhänger verloren.

Die Stars: Trainer Kestutis Kemzura (Litauens Nationaltrainer bei der EM 2011 und bei den Olympischen Spielen in London 2012) kann im Frountcourt auf den routinierten tschechischen Nationalcenter Petr Benda (32) und sein slowakisches Pendant Radoslav Ranick (35) zurückgreifen. Große Routine zeichnet auch den NBA-erfahrenen Jiri Welsch (34), den letztjährigen Topscorer Tre Simmons (32) und Point Guard Darius Washington (29) aus.

Aktuelle Form: Nymburk startete mit drei Niederlagen in die United League, machte aber zuletzt mit Heimsiegen gegen den kasachischen Meister Astana (86:67) und am Sonntag gegen Avtodor Saratov Boden gut. Beim 96:86 über den russischen Aufsteiger machte Petr Benda aus perfekt gespieltem Pick-and-roll heraus 23 Punkte. Darius Washington glänzte mit 20 Punkten, 5 Assists und 6 Steals.

Alte Bekannte: Nymburks zweiter Point Guard Derek Raivio begann seine Profi-Laufbahn 2007/08 bei den Köln 99ers und spielte von 2008 bis 2010 für Trier in der Beko BBL. Mit dem Ex-Braunschweiger Lubos Barton und dem ehemaligen Ulmer Christian Burns stehen zwei weitere ehemalige Bundesligaspieler unter Vertrag. Beide sind aktuell aber verletzt.

Historie: CEZ Nymburk ist mit elf Meistertiteln in Folge seit 2004 in Tschechien konkurrenzlos und nimmt deshalb parallel an der offenen russischen Liga (United League) teil. Im Eurocup erreichten die Tschechen in den letzten fünf Jahren regelmäßig die Last16 und 2010 und 2012 sogar das Viertelfinale.

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 18.45 Uhr live auf Eurosport2 übertragen.

 

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport