FB Twitter Instagram YouTube Google+
Angelo Caloiaro: Effizienz pur für die Telekom Baskets

Angelo Caloiaro: Effizienz pur für die Telekom Baskets

Der Kader der Telekom Baskets Bonn nimmt immer konkretere Formen an. Mit Angelo Caloiaro wechselt der effektivste Akteur der abgelaufenen Beko BBL-Saison vom Mitteldeutschen BC ins Rheinland. Headcoach Mathias Fischer: „Unheimlich variabler Spieler, der uns in vielen Bereichen weiterhelfen wird.“

Nach einem Kurzengagement beim bulgarischen Erstligisten Rilski Sportist absolvierte Caloiaro seine erste volle Profisaison vergangenes Jahr in Reihen des Mitteldeutschen BC. Der Italo-Amerikaner erwies sich für die „Wölfe“ als absoluter Glücksgriff und avancierte mit durchschnittlich 14,3 Punkten sowie 2,2 verteilten Assists unvermittelt zum Leistungsträger. Seine 6,8 Rebounds pro Spiel stellten den drittbesten Wert der Beletage dar. Der Power Forward agierte sowohl in Brettnähe als auch entlang des Perimeters, wobei vorzeigbare 34,5 Prozent seiner Dreier ihr Ziel fanden. Das basketballerische Gesamtpaket ließ sich in einem Effektivitätswert von 17,2 beziffern – damit war Caloiaro in dieser Statistik ligaweiter Spitzenreiter.

„Mit Angelo Caloiaro haben wir einen Spieler für das Programm der Telekom Baskets Bonn gewinnen können, der sich von seiner Spielanlage her gut in den bestehenden Kader einfügen wird. Er ist ein unheimlich variabler Spieler, der uns in vielen Bereichen weiterhelfen wird“, befindet Cheftrainer Mathias Fischer. „Er hat bereits bewiesen, dass er ein großes Maß an Verantwortung innerhalb einer Mannschaft übernehmen kann. Gleichzeitig ruht in ihm noch genügend Potenzial, um auf seiner Entwicklungsleiter einen weiteren Schritt nach vorn zu tun – dazu bieten wir ihm in Bonn die bestmöglichen Voraussetzungen.“

Der Power Forward zeichnete sich 2013/2014 durch besondere Nervenstärke in der Crunchtime aus. Glänzte er ohnehin schon durch eine Trefferquote von 48,3 Prozent aus dem Feld, stieg seine Quote in den letzten fünf Minuten eines Spiels bei einer Differenz von fünf oder weniger Zählern signifikant an. Caloiaro versenkte 66,7 Prozent seiner Feldwürfe (Quelle: Court-Side.de)

Bisheriger Kader 2014/15

Benas Veikalas, Florian Koch, Steve Wachalski, Andrej Mangold, Dirk Mädrich, Ryan Brooks, Valentin Blass, Thomas Michel, Robin Lodders, Eugene Lawrence, Angelo Caloiaro

Bei den Fans der Telekom Baskets Bonn hinterließ der 2,03 Meter-Mann in den beiden direkten Aufeinandertreffen mit dem MBC einen bleibenden Eindruck. Im der ersten Begegnung schrammte er mit 17 Punkten, acht Rebounds und fünf Assists nur knapp an einem „Double-Double“ vorbei. Beim Rückspiel im Telekom Dome kam er dem statistischen Doppler mit 16 Zählern, neun „Boards“ und vier Assists ebenfalls sehr nah – Bonn konnte sich jedoch sowohl auswärts (69:66) als auch daheim (89:78) durchsetzen.

Mit der Verpflichtung von Angelo Caloiaro geht einher, dass Tony Gaffney zur Saison 2014/2015 nicht zu den Telekom Baskets Bonn zurückkehren wird.

Profil

Name Angelo Caloiaro
Position Power Forward
Geboren 28.7.1989
Größe 2,03 Meter
Gewicht 102 Kilogramm
Stationen Mitteldeutscher BC, Rilski Sportist Samokov, University of San Francisco, Archbishop Mitty Highschool
comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport