FB Twitter Instagram YouTube Google+
Nationalmannschaft
Nationalmannschaft testet im August in Köln und Bremen © Tilo Wiedensohler

Nationalmannschaft testet im August in Köln und Bremen

— DBB

Wenige Tage vor der EuroBasket 2015 (5.-20. September 2015, u.a. mit einer Vorrunde in Berlin) misst sich die deutsche Herren-Nationalmannschaft mit hochklassigen europäischen Gegner: Kroatien und Frankreich (wir berichteten). Nach mehr als zehnjähriger Abstinenz kehren die DBB-Herren für die Partie gegen den amtierenden Europameister am 30. August 2015 in die LANXESS arena in Köln zurück (Spielbeginn 15.00 Uhr *)!

Unvergessen sind nach wie vor die bisher letzten Auftritte des deutschen Teams in der damals noch schlicht Kölnarena genannten Halle. 18.500 Zuschauer wurden im August 2004 Zeuge einer denkwürdigen Partie zwischen Deutschland und Olympiafavorit USA mit Stars wie Allen Iverson, LeBron James, Carmelo Anthony, Dwyane Wade oder Tim Duncan.

Ein begeisterndes Spiel in einmaliger Atmosphäre fand seinen scheinbaren Höhepunkt, als Dirk Nowitzki wenige Sekunden vor dem Ende aus stark bedrängter Position einen Dreier zum 77:77 versenkte. Doch es war letztlich Iverson, der mit der Schlusssirene einen Verzweiflungswurf von der Mittellinie auf die Reise schickte … und traf!

Dieser Treffer war für die wenige Tage später bei Olympia arg gerupften US-Stars Balsam auf die geschundene Seele, denn tags zuvor hatten die Italiener an gleicher Stelle für die 95:78-Sensation gegen die US-Boys gesorgt. Das erste Spiel des Dreier-Turniers in Köln hatte Deutschland gegen Italien mit 85:77 für sich entschieden.

„Ich erinnere mich gut und sehr gerne an tolle Basketballspiele in der Kölnarena. Das war eine echte Werbung für unseren schönen Sport und daher freue ich mich sehr darüber, mit der Nationalmannschaft wieder in Köln zu spielen. Die LANXESS arena ist ein Garant für erstklassige Stimmung und ich bin davon überzeugt, dass es kaum ein attraktiveres Spiel geben kann als wenige Tage vor der EuroBasket gegen den Europameister“, blickt DBB-Präsident Ingo Weiss  voraus.

„Man hat erst kürzlich bei der Dirk Nowitzki-Filmpremiere die Begeisterung für den Basketball-Sport in Köln und NRW hautnah miterleben können. Somit ist das Spitzenspiel zwischen Deutschland und Frankreich hervorragend im Herzen der Basketball-Hochburg NRW untergebracht und wir freuen uns auf ein spannendes Spiel. In 2001 mussten wir vier ausverkaufte NBA Spiele aufgrund des 11. Septembers absagen, jetzt haben wir die Basketball Elite wieder vor Ort“, so Stefan Löcher, Geschäftsführer der LANXESS arena.

Mit Frankreich und Kroatien spielen wir zwei Topteams in der heißen Phase der Vorbereitung. Beide Teams sind mit NBA- und europäischen Spitzenspielern besetzt und werden uns im unmittelbaren Vorfeld der EuroBasket stark fordern.

Dirk Nowitzki

„Mit Frankreich und Kroatien spielen wir zwei Topteams in der heißen Phase der Vorbereitung. Beide Teams sind mit NBA- und europäischen Spitzenspielern besetzt und werden uns im unmittelbaren Vorfeld der EuroBasket stark fordern“, sagt Dirk Nowitzki, der zuletzt noch einmal bekräftigt hat, eine Teilnahme an der EuroBasket 2015 „eingeplant zu haben“, zu den Spielen in Köln und Bremen.

Auch Frankreichs Superstar und viermaliger NBA-Champion Tony Parker ließ es sich nicht nehmen auf die Partie vorauszuschauen: „Das wird ein großartiges Spiel gegen Deutschland im nächsten Sommer. Es ist immer eine große Herausforderung gegen ein Team zu spielen, das Dirk Nowitzki, Chris Kaman und Dennis Schröder aufbieten kann. Ich freue mich sehr auf die Partie und bin überzeugt davon, dass eine großartige Atmosphäre in der Arena herrschen wird.“

„Es ist für mich als geborenen Kölner natürlich etwas ganz Besonderes in der LANXESS arena zu spielen. Und dann noch gegen den amtierenden Europameister. Darauf freue ich mich sehr und bin sicher, dass das Spiel ein absoluter Höhepunkt wird!“ sagt Nationalcenter Tibor Pleiß, der beim FC Barcelona unter Vertrag steht.

Die Länderspielbilanz gegen Frankreich kann eine Verbesserung vertragen: in bisher 60 offiziellen Länderspielen mussten die deutschen Korbjäger 39 Mal als Verlierer vom Platz, 21 Spiele wurden gewonnen. Darunter auch die bisher letzte Partie zwischen beiden Teams: zum Auftakt der EuroBasket 2013 in Slowenien setzten sich die DBB-Herren in Ljubljana überraschend mit 80:74 gegen den späteren Europameister durch.

In Köln wurden bislang fünf offizielle Länderspiele der deutschen Herren-Nationalmannschaft ausgetragen, darunter drei in der heutigen LANXESS arena. Vier Siegen steht nur eine Niederlage gegenüber.

Wir spielen gegen Top-Gegner an Top-Standorten. Mit Frankreich und Kroatien treten wir gegen zwei mit vielen NBA-Spielern besetzte Mannschaften an

Bundestrainer Chris Fleming

Die Vorbereitung der Herren-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes auf die EuroBasket 2015 nimmt früh konkrete Formen an. Drei Wochen vor Beginn der EM-Vorrunde in Berlin testen die ING-DiBa-Korbjäger zwei Mal gegen Kroatien (ebenfalls Ausrichter einer WM-Vorrunde). Am Sonntag, 16. August 2015, 15.00 Uhr *, trifft die DBB-Auswahl in der ÖVB-Arena in Bremen auf den WM-Teilnehmer, zwei Tage zuvor findet die erste Begegnung in Zagreb statt.

„Wir spielen gegen Top-Gegner an Top-Standorten. Mit ist es so kurz vor der EM äußerst wichtig, in großen Arenen gegen ganz starke Teams zu spielen. Mit Frankreich und Kroatien treten wir gegen zwei mit vielen NBA-Spielern besetzte Mannschaften an“, sagt Chris Fleming, neuer Bundestrainer der Herren.

In der Tat zählen die Kroaten seit vielen Jahren zur „Beletage“ des europäischen Basketballs. Bei der Basketball-Weltmeisterschaft in Spanien in diesem Jahr landete das Team von Headcoach Jasmin Repesa auf dem zehnten Platz, bei der Europameisterschaft in Slowenien im vergangenen Jahr verpassten die Kroaten als Vierter eine Medaille nur hauchdünn. Mit Bojan Bogdanovic von den Brooklyn Nets und Damjan Rudez von den Indiana Pacers standen bei der WM zwei NBA-Spieler im kroatischen Kader.

Die Bilanz der deutschen Herren-Nationalmannschaft gegen Kroatien ist nahezu ausgeglichen. In 20 Duellen ging die DBB-Auswahl neun Mal als Gewinner vom Platz. Das letzte Duell im Rahmen der EM-Vorbereitung im vergangenen Jahr beim Vierländerturnier in Strasbourg endete mit einem 73:63-Erfolg für die ING-DiBa-Korbjäger. Damit wurde eine Serie von zuvor sechs Niederlagen gegen die Kroaten unterbrochen.

Bremen hat sich in der Vergangenheit als ein gutes Pflaster für die deutsche Nationalmannschaft erwiesen. Sieben Spiele absolvierte die DBB-Mannschaft seit der Premiere vor 50 Jahren gegen Dänemark (92:56) in der Hansestadt, zuletzt im Jahr 2011 gegen Bosnien-Herzegowina (84:64). Fünf der sieben Spiele endeten mit einem deutschen Sieg, die einzigen Niederlagen stammen aus den Supercup-Partien gegen Russland und Frankreich im Jahr 1998.

„In Bremen haben wir uns immer sehr wohl gefühlt! Daher kommen wir sehr gerne auch kurz vor der Europameisterschaft wieder. Die ÖVB-Arena ist eine großartige Location, in der sicherlich eine tolle Atmosphäre herrschen wird. Das wird für unsere Mannschaft mit Sicherheit ein echter Vorgeschmack auf die Stimmung bei der Europameisterschaft“, zeigt sich auch Armin Andres, DBB-Vizepräsident für Leistungssport,  zufrieden mit der Ortsauswahl.

„Bremen hat eine lange Tradition als Austragungsort von Sportveranstaltungen, ob Davis-Cup, Tischtennis- und Karate-WMs oder Volley- und Basketball. Das Spiel der Nationalmannschaft mit Dirk Nowitzki 2011 gegen Bosnien-Herzegowina war sicher eines der sportlichen Highlights in Bremen. Bis heute finden alle bei uns durchgeführten Begegnungen der Basketball-Bundesliga in der ÖVB-Arena vor ausverkauften Rängen statt. Wir sind in Bremen mit unserer Erfahrung und unserer Crew auf das anstehende Länderspiel gegen Kroatien sehr gut vorbereitet und bedanken uns beim Deutschen Basketball Bund für das in uns gesetzte Vertrauen“, erläutert der Leiter der ÖVB-Arena Peter Rengel.

Im nächsten Sommer gegen Deutschland zu spielen wird großartig. In kompletter Besetzung haben sie ein richtig starkes Team, das wird ein echter Härtetest.

Kroatiens NBA-Star Bojan Bogdanovic

Kroatiens Superstar Bojan Bogdanovic von den Brooklyn Nets meint zur Partie: „Im nächsten Sommer gegen Deutschland zu spielen wird großartig. In kompletter Besetzung haben sie ein richtig starkes Team, das wird ein echter Härtetest.“

„Bereits jetzt ist die EM-Vorrunde in Berlin bei uns Spielern im Hinterkopf. Wir wollen uns bestmöglich präsentieren und die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio schaffen. Umso wichtiger ist es deshalb, dass wir uns im Vorfeld mit starken Gegnern messen. Die Spiele gegen Frankreich und Kroatien passen da perfekt. Ich freue mich auf Duelle mit Weltklassespielern wie Tony Parker oder Bojan Bogdanovic. Und das in hoffentlich ausverkauften Hallen vor unseren deutschen Fans. 2015 wird ein spannendes Jahr für uns. Mit den Spielen gegen Kroatien und Frankreich geht die heiße Phase los. Ich freue mich schon jetzt darauf!“ bekennt auch Dennis Schröder von den Atlanta Hawks.

In die gleiche Kerbe schlägt auch sein Nationalmannschaftskollege Maximilian Kleber, der aktuell in Spanien bei Obradoiro CAB unter Vertrag steht: „Ich freue mich schon jetzt auf die Basketball-Highlights gegen Frankreich und Kroatien kurz vor der EM. Vielleicht erfüllt sich dann mein Traum, mit Dirk Nowitzki in einer Mannschaft stehen zu dürfen. In jedem Fall werden wir hochmotiviert sein und unseren Fans beweisen, dass die EM-Vorrunde in Berlin kommen kann!“

* Spielbeginn kann sich aufgrund von TV-Übertragung kurzfristig ändern.

comments powered by Disqus

easyCredit TOP FOUR

Jetzt Tickets sichern!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport