FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
MBC verstärkt sich mit Power Forward Christian Standhardinger © Helmut Kemme

MBC verstärkt sich mit Power Forward Christian Standhardinger

— Mitteldeutscher BC

Der Mitteldeutsche Basketball Club hat sich nach der Vertragsauflösung mit Johannes Lischka mit Christian Standhardinger verstärkt. Der Deutsch-Philippine unterschrieb beim MBC einen Vertrag bis zum Saisonende mit einer zehntägigen Probezeit. Der 2,03 Meter große Power Forward ging zuletzt an der University of Hawaii auf Korbjagd und trainierte in den letzten Tagen mit der BG Göttingen.

„Ich freue mich, dass mir der MBC diese Chance ermöglicht, und ich hoffe, dass wir so viele Spiele wie möglich gewinnen.“

Christian Standhardinger

Christian Standhardinger verstärkt den Mitteldeutschen Basketball Club unter dem Korb. Nach der Vertragsauflösung mit Johannes Lischka soll der 25-Jährige die personelle Lücke und den wichtigen deutschen Spot im Team füllen. Der 2,03 Meter große Spieler wurde mit einem Vertrag bis zum Saisonende ausgestattet, welcher eine zehntägige Probezeit beinhaltet. Der Neuzugang kann sowohl als Power Forward als auch auf der Centerposition eingesetzt werden und kommt direkt vom College. An der University of Hawaii trug er das Trikot der Hawaii Rainbow Warriors in der NCAA und legte dort in der letzten Spielzeit starke Werte auf. In 29 Partien stand der Big Man in der Startaufstellung und überzeugte dabei mit 17,9 Zählern, 8,4 Rebounds, 1,5 Assists und 1,3 Steals pro Spiel. „Christian ist ein offensiv sehr guter Spieler, der im Angriff einiges machen kann, zudem mit einer guten Intensität und viel Energie spielt und sehr gut reboundet. Wir erhoffen uns, dass er bei uns diese Qualitäten einbringt. Das wird sich in den nächsten Spielen zeigen“, beschreibt Silvano Poropat seinen neuen Spieler. 

Der in München geborene Basketballer machte seine ersten Basketballschritte beim DJK SB München, bevor er 2006 in das renommierte Programm der Urspringschule in Baden-Württemberg wechselte. Dort kam Christian Standhardinger ab 2007 auch in der Pro B für Erdgas Ehingen zum Einsatz und wurde als einer der Leistungsträger zweimal als Nachwuchsspieler des Monats ausgezeichnet. Von 2006-2008 trug der Sohn einer philippinischen Mutter und eines deutschen Vaters zudem das Trikot der NBBL-Mannschaft Team Urspring. Seine herausragenden Leistungen brachten ihm 2008 eine Wahl zum MVP, dem besten Spieler der NBBL, ein. 2009 zog es den neuen Wölfe-Akteur an die University of Nebraska/Lincoln, nach zwei Jahren wechselte er jedoch nach Hawaii. In seiner ersten Saison in der Sonne durfte er aufgrund der NCAA-Regularien an keinen Meisterschaftsspielen teilnehmen. In den folgenden zwei Jahren entwickelte er sich dann aber zu einem Führungsspieler der Hawaii Rainbow Warriors. 

Schon früh wurden die Nationaltrainer auf das Talent des heute 25-Jährigen aufmerksam und so durchlief der Sportler die Nachwuchs-Auswahlen von der U16 bis zur A2-Herrenmannschaft. 2007 nahm Christian Standhardinger mit der U18-Nationalmannschaft an der EM in Spanien teil und beendete das Turnier auf dem neunten Platz. 

Christian Standhardinger wird bereits am Mittwochabend beim Testspiel in Sandersdorf auflaufen und das Trikot mit der Nummer 40 tragen. 

„Ich freue mich, dass mir der MBC diese Chance ermöglicht und ich hoffe, dass wir so viele Spiele wie möglich gewinnen“, so der Neuzugang.

comments powered by Disqus

easyCredit TOP FOUR

Jetzt Tickets sichern!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport