FB Twitter Instagram YouTube Google+
Beko BBL ALLSTAR Day
Team Nord um MVP Haris Hujic feiert 67:63-Sieg über Team Süd im NBBL ALLSTAR Game © fotoduda.de

Team Nord um MVP Haris Hujic feiert 67:63-Sieg über Team Süd im NBBL ALLSTAR Game

In einer bis in die Schlusssekunden spannenden Partie hat sich Team Nord im Allstar-Game der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) durchgesetzt. Damit ging die Mannschaft der beiden Coaches Jan Eichberger (DBV/TuSLi Berlin) und Artur Gacaev (finke Baskets Paderborn) nach 2009 erst zum zweiten Mal als Sieger gegen den Rivalen aus dem Süden vom Parkett.

NBBL: Norden feiert 67:63-Sieg über Team Süd

Nach einer Minute war es soweit: Niklas Kiel von den FRAPORT SKYLINERS brachte stilecht per Dunk die ersten Punkte auf das Scoreboard in der ratiopharm Arena und erzielte das 2:0 für den Süden. Zwar taten sich die Youngster aus dem Norden defensiv schwer damit, Mahir Agva (Team Urspring) unter dem Korb zu stoppen, fanden aber immer wieder von außen den Korb der Süd-Auswahl. Nach dem ersten Viertel stand es unentschieden 15:15.

Hatte der Süden den Anfang im ersten Viertel gesetzt, war es im zweiten Abschnitt der Norden, der das Spiel bestimmte: Moritz Wagner von ALBA BERLIN erzielte nach einem Offensivrebound seine Punkte neun und zehn, gleichbedeutend mit der 27:21-Führung für sein Team (13.). Als die „Nordlichter“ kurz darauf noch verhinderten, dass der Süden binnen 24 Sekunden einen Wurf loswerden konnte, nahmen die Süd-Coaches Josip Bosnjak (TBB Trier) und Sascha Prötzig (NINERS Academy Chemnitz) die Auszeit – und konnten danach zusehen, wie sich ihr Team per 8:0-Lauf die Führung zurückerobete (29:27, 19.). Zur Halbzeitpause lagen die „Hausherren“ aus dem Süden vor 4.500 Zuschauern knapp mit 32:31 vorne.

Nach dem Seitenwechsel gelang Team Süd zwar zunächst ein kurzer Zwischenspurt, doch Isaiah Hartenstein (Artland Dragons) eroberte die Führung für die Nord-Auswahl zurück, erzielte von der Freiwurflinie das 42:41 (27.). Vor dem Schlussviertel allerdings war die Partie beim Stand von 43:43 völlig offen.

Im Schlussviertel blieb es spannend: Team Nord erzwang immer wieder Ballverluste, ließ sich auch von einer Phase ohne Wurfglück nicht irritieren und konnte durch einen Dreier von Jan-Niklas Wimberg (EWE Baskets Oldenburg) eine 61:57-Führung mit drei Minuten Restspielzeit für sich verbuchen. Team Süd war allerdings auf eine spannende Schlussphase aus: Kiel holte das 61:61 mit 100 Sekunden auf der Uhr. Kaum einen Zuschauer in der Halle hielt es noch auf den Sitzen, doch in der Schlussphase war Team Nord cleverer, nutzte die Fehler der Süd-Allstars eiskalt aus und feierte am Ende mit 67:63 einen hart erkämpften Erfolg. Zum MVP kürten die anwesenden Medienvertreter Haris Hujic von den Phoenix Hagen Juniors, der am Ende mit 15 Zählern auch der zweitbeste Werfer des siegreichen Nordens war.

Beste Werfer SÜD: Agva (14 Pkt./ 0-3er), Okeke (10/2), Krämer (9/1), Kiel (9/1), Freudenberg (8/2), Musovic (8/0), Taras (2/0), Meier (0/0), Overdick (0/0), Schmitt (0/0)
Beste Werfer NORD: Wagner (16 Pkt./ 2-3er), Hujic (15/3), Hundt (12/2), Wimberg (9/1), Hartenstein (5/0), Zeeb (3/1), Casper (3/0), Pape (2/0), Lagerpusch (2/0), Boger (0/0)
Die Viertel im Überblick: 15:15, 17:16, 11:12, 20:24

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport