FB Twitter Instagram YouTube Google+
Beko BBL ALLSTAR Day
Bayreuths Shooting Star David Brembly gewinnt den Telekom Basketball Dreier-Contest Fotoduda

Bayreuths Shooting Star David Brembly gewinnt den Telekom Basketball Dreier-Contest

Im Telekom Basketball Dreier-Contest beim Beko BBL ALLSTAR Day 2015 in Ulm setzte sich David Brembly von medi bayreuth durch. Der 21-jährige Deutsche, der erst kurzfristig für den verletzten Bryce Taylor vom FC Bayern München in das Starterfeld gerückt war, traf im Finale am häufigsten von der 6,75-Meter-Linie und konnte sich über einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro freuen.

Fotoduda
David Brembly von medi bayreuth ist der Scharfschütze beim ALLSTAR Day 2015

In der Vorrunde kam Amateur Samer Ismailat, der sich am Vormittag in der Vorentscheidung gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte, auf zehn Treffer, ehe Brembly mit 19 Dreiern ein erstes Ausrufezeichen setzte. Lokalmatador Philipp Schwethelm von ratiopharm Ulm kam ebenfalls auf 19 Treffer und folgte Brembly ins Finale, während Danilo Barthel von den FRAPORT SKYLINERS mit nur acht getroffenen Dreiern nach der Vorrunde ausschied. Point Guard David Holston von den Artland Dragons setzte mit 21 Treffern die Bestmarke in der Vorrunde und komplettierte das Final-Trio, während Patrick Richard vom Mitteldeutschen BC mit 13 Dreiern nicht über die Vorrunde hinaus kam.

Im Finale war es dann ausgerechnet der beste Werfer der Vorrunde, Holston, der mit 16 Dreiern die wenigsten eingenetzten Distanzwürfe für sich verbuchen konnte. Schwethelm war mit 17, von den Heimfans frenetisch bejubelten, Treffern bereits auf Siegeskurs, als Brembley wiederholt Maß nahm und sich mit 21 versenkten Dreiern binnen 60 Sekunden den Titel des Dreierkönigs beim Beko BBL ALLSTAR Day 2015 sicherte.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport