FB Twitter Instagram YouTube Google+
Bayreuths Defensivspezialist Bryan Bailey fällt für mindestens zwei Monate aus fotoduda.de

Bayreuths Defensivspezialist Bryan Bailey fällt für mindestens zwei Monate aus

— medi bayreuth

Das Verletzungspech klebt Bryan Bailey auch in dieser Saison an den Basketballschuhen: Nachdem der Shooting Guard in der vergangenen Saison nur ganze vier Saisonspiele für medi bayreuth absolvieren konnte, muss der 34-jährige nun erneut pausieren.

Ursächlich für seine Verletzung war nach Aussage von Teamarzt Dr. Holger Eggers der Zusammenprall mit Bradley Wanamaker und Daniel Theis in der 34. Minute des Oberfrankenderbys Ende Dezember 2014. Hier zog sich Bryan Bailey einen Pferdekuss an der Hüfte zu.

Der daraus resultierende Bluterguss und die damit verbundenen Schmerzen machten das Mitwirken des Routiniers schon beim Gastspiel in Göttingen unmöglich - bereits nach wenigen Sekunden musste “Bailz" gegen die Veilchen aufgeben.

Eine erneute Kernspintomographie offenbarte dann, dass der Schlag auf den Hüftbeugemuskel im Spiel gegen Bamberg so heftig gewesen war, dass Muskel und Sehne besonders extrem in Mitleidenschaft gezogen wurden, sagt Dr. Eggers, der nun nach einer abschließenden Untersuchung an diesem Wochenende für den kompletten Heilungsprozess eine Zeitspanne von acht bis zehn Wochen in Aussicht stellt.

Der Verlust eines der stärksten Verteidiger trifft Head Coach Michael Koch und das Team von medi bayreuth in der aktuellen Situation hart. “Selbstverständlich wünschen wir Bryan alles Gute und hoffen auf seine schnelle Rückkehr. In Anbetracht der bevorstehenden schweren Spiele müssen wir nun allerdings schnellstmöglich einen Ersatz für ihn finden”, sagt Michael Koch. Gemeinsam mit Geschäftsführer Philipp Galewski werde man nun verschiedene Optionen diskutieren und dann in den nächsten Tagen hoffentlich bereits auch eine Lösung präsentieren, ergänzt der Bayreuther Head Coach.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport