FB Twitter Instagram YouTube Google+
Beko BBL ALLSTAR Day
Lokalmatador Will Clyburn siegt beim Original Source Dunk Contest Fotoduda

Lokalmatador Will Clyburn siegt beim Original Source Dunk Contest

Der beste Dunker in der Beko BBL heißt Will Clyburn! Beim Original Source Dunk Contest setzte sich der Flügelspieler von ratiopharm Ulm im Finale knapp gegen David Brembly (medi bayreuth) durch und tritt so die Nachfolge von Amateur Rafal „Lipek“ Lipinski an, der beim ALLSTAR Day 2014 Deutschlands Dunker-Krone erobert hatte.

Fotoduda
Für Ulms Youngster Marvin Omuvwie war spektakulär - aber schaffte es knapp nicht ins Finale…

In der Vorrunde hatten sich Clyburn und Brembly gegen den Ulmer NBBL-Spieler Marvin Omuvwie sowie Amateur und Dunk-Contest-Veteran Salu Benjamin Tadi aus Rosenheim durchgesetzt. Clyburn, der bereits im Vorjahr am Dunk Contest teilgenommen hatte und auch in Bonn das Finale erreichen konnte, baute auf Hilfe von David Holston, dem Point Guard der Artland Dragons: In der Vorrunde bediente Holston den Ulmer über die Seite des Brettes und aus dem Oberrang der ratiopharm arena, im Finale ließ sich Clyburn die Vorlage für seinen 180-Grad-Slam über die 24-Sekunden-Uhr liefern.

Brembly dagegen setzte in der Vorrunde auf spektakuläre Ideen und stopfte einen Football, den ihm sein Bayreuther Teamkollege Javon McCrea mustergültig servierte, durch den Ring. Seine Flugeinlage inklusive 180-Grad-Drehung im Finale allerdings mochte die Jury, bestehend aus Ulms Nachwuchskoordinator Artur Kolodzieski, Henning Harnisch, Vizepräsident von ALBA BERLIN, Bundestrainer Chris Fleming und dem allseits bekannten Comic-Hasen Bugs Bunny, nicht so überzeugen wie Clyburns Show – was die 6.000 Fans in Ulm mit lang anhaltendem Applaus für ihren Lokalmatator belohnten.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport