FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europapokal-Vorberichte
Swen Pförtner

"Was kann man schon gegen Tapas sagen" - Robin Benzing im Kurzinterview über seinen Wechsel nach Spanien

— DBB

DBB-Nationalspieler Robin Benzing hat nach der EuroBasket-Vorrunde in Berlin seinen Dienst beim spanischen Erstligisten CAI Basket Zaragoza angetreten. Bevor die Saison für den Forward am Sonntag, 11. Oktober 2015 mit einem Auswärtsspiel bei Barca Lassa beginnt, haben wir kurz mit ihm gesprochen.

Robin, wie hast Du Dich in Deiner neuen Umgebung eingelebt; was gefällt Dir gut, was eher nicht?

Robin Benzing: Ich habe mich gut eingelebt, klar dauert es immer noch bis man richtig angekommen ist, aber im Großen und Ganzen fühle ich mich sehr wohl. Mit gefällt auf jeden Fall das noch gute Wetter, wobei es auch hier durchaus kälter werden kann, und die allgemeine Mentalität. Was ich nicht mag ist, dass ich die Sprache noch nicht beherrsche und somit die Kommunikation etwas schwierig ist, aber daran wird gearbeitet.

Wie ist Dein Eindruck von Deinem neuen Team?

Benzing: Das neue Team ist sehr gut, wir haben eine tolle Truppe mit einer hervorragenden Chemie. Wir sind hochmotiviert zu trainieren, zu spielen und besser zu werden. Genauso ist es mit dem Trainer-Stab und den Verantwortlichen im Club. Alles in allem eine tolle Situation.

Lernst Du schon fleissig Spanisch und wie schmecken Dir die Tapas?

Benzing: Ich versuche schon, so viel aufzuschnappen, wie es geht, doch am Anfang sind andere Sachen im Vordergrund, wie die Stadt, die Halle und die Kollegen kennenzulernen. Wenn ich etwas mehr Rhythmus habe, dann werde ich einen Lehrer aufsuchen und so besser lernen. Ansonsten gefällt mir das Leben mit Tapas und so sehr gut – was kann man schon gegen Tapas sagen?!”

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport