FB Twitter Instagram YouTube Google+
Beko BBL ALLSTAR Day
Garlon Green, Quantez Robertson, Daniel Theis und Paul Zipser im „Dunk-Duell“ um die Highflyer-Krone Daniel Löb

Garlon Green, Quantez Robertson, Daniel Theis und Paul Zipser im „Dunk-Duell“ um die Highflyer-Krone

Garlon Green, Quantez Robertson, Daniel Theis und Paul Zipser nehmen am Telekom Basketball Dunking-Contest in Bamberg teil / Gewinner erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro / Henning Harnisch, Pascal Roller und Wilbert Olinde bilden das Jury-Trio

Vier Profis, drei Duelle, zwei Siege, ein Ziel: Der Gewinn des Telekom Basketball Dunking-Contests 2016. Garlon Green (WALTER Tigers Tübingen), Quantez Robertson (FRAPORT SKYLINERS), Daniel Theis (Brose Baskets) und Paul Zipser (FC Bayern München) heißen die vier Highflyer, die sich am 9. Januar in Bamberg im Rahmen des Beko BBL ALLSTAR Day um die „Krone“ des Dunking-Champions duellieren – und das „man to man“.

Zunächst geht es in den Halbfinals darum, die beiden Finalisten zu ermitteln. Die beiden Sprung- und Stopfwunder, die nach dem Modus „best of three“ zwei Duelle für sich entschieden haben, ziehen ins Finale ein.

Im finalen Showdown befindet die Jury ebenfalls darüber, welcher gelungener und kreativer Dunking den Punkt erhält. Derjenige „Flugakrobat“, der zuerst zwei Punkte vom Expertengremium erhält, ist der Sieger des Telekom Basketball Dunking-Contests 2016 und wird mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro bedacht.

Jeder Teilnehmer hat pro Versuch 60 Sekunden Zeit. Dabei sind ihm hinsichtlich der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob Windmill, Reverse, 360 oder Between-the-legs – wichtig ist, dass der Ball durch die Reuse geht, um in die Wertung zu kommen.

Bewertet werden die Dunkings von den beiden ehemaligen Nationalspielern Henning Harnisch (Vize-Präsident ALBA BERLIN und Botschafter der kinder+Sport Basketball Academy) und Pascal Roller (ehemals Geschäftsführer Hamburg Towers und das Gesicht des Frankfurter Basketballs) sowie Wilbert Olinde (60). Die „schwarze Perle“ spielte von 1977 bis 1987 beim SSC und ASC Göttingen und wurde in dieser Zeit dreimal Deutscher Meister und zweimal Pokalsieger.

Die Teilnehmer:

Garlon Green (WALTER Tigers Tübingen)

Shooting Guard, 11. Januar 1991, 2,01 Meter, USA

Quantez Robertson (FRAPORT SKYLINERS)

Shooting Guard, 16. Dezember 1984, 1,88 Meter, USA

Daniel Theis (Brose Baskets)

Power Forward, 04. April 1992, 2,04 Meter, GER

Paul Zipser (FC Bayern München)

Small Forward, 18. Februar 1992, 2,00 Meter, GER

 

Weitere Informationen finden sich unter www.allstarday.de

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport