FB Twitter Instagram YouTube Google+
Beko BBL ALLSTAR Day
Schaulaufen der Talente: Individuelle Klasse beim NBBL ALLSTAR Day so hoch wie noch nie

Schaulaufen der Talente: Individuelle Klasse beim NBBL ALLSTAR Day so hoch wie noch nie

— NBBL

Das Bestentreffen der talentiertesten U19-Youngster Deutschlands findet traditionell im Rahmen des Beko BBL ALLSTAR Day statt – und in Bamberg dürfte die individuelle Klasse so hoch wie noch nie sein.

Prominentester Name im Ensemble der deutschen Nachwuchs-Hoffnungen ist der von Isaiah Hartenstein (Young Dragons, Nord). Der Power Forward zählt zu den größten Talenten seines Jahrgangs in Europa. Hartenstein, dessen Vater Florian Hartenstein unter anderem für die Artland Dragons und Gießen unter den Körben gestanden hat, wird zur kommenden Saison zum litauischen Spitzenklub Zalgiris Kaunas wechseln; in dieser Spielzeit läuft er für Quakenbrück in der ProB und in der NBBL auf.

Gleich vier vielversprechende Talente des TSV Tröster Breitengüßbach nehmen für die Süd-Auswahl am NBBL ALLSTAR Game teil: Der litauische U18-Nationalspieler Arnoldas Kulboka ist Topscorer der Güßbacher NBBL-Mannschaft, die sich in dieser Saison berechtigte Hoffnungen auf die Meisterschaft machen kann. Big Man Leon Kratzer zählt bereits zum Profikader der Brose Baskets – ein Sprung, der bald auch Guard Tibor Taras gelingen soll. Moritz Sanders springt für Niklas Kiel von den FRAPORT SKYLINERS ein; der Wahl-Hesse musste seine Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen absagen.

Das Tröster-Quartett macht beim ALLSTAR-Game ausnahmsweise gemeinsame Sache mit Richard Freudenberg und Karim Jallow vom Erzrivalen FC Bayern München. Forward Freudenberg und Guard Jallow kamen in dieser Spielzeit schon zu einigen Kurzeinsätzen in der Beko BBL; beide gelten als die derzeit größten Talente im Jugendprogramm des FC Bayern.

In der Nord-Auswahl bekommt Hartenstein unter anderem Unterstützung von seinem Quakenbrücker Teamkollegen Roberts Blumbergs, der zugleich auch lettischer Junioren-Nationalspieler ist, und Louis Olinde, Sohn von BBL-Legende Wilbert Olinde. Die „Schwarze Perle“ stand in den 70er- und 80er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts beim SSC und ASC Göttingen unter Vertrag.

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport