FB Twitter Instagram YouTube Google+
Nationalmannschaft
Nationalmannschaft: Deutsche EM-Spiele live bei ARD/ZDF, Supercup im August in Hamburg DBB / Florian Röske

Nationalmannschaft: Deutsche EM-Spiele live bei ARD/ZDF, Supercup im August in Hamburg

— DBB

Tolle Nachricht für alle deutschen Basketball-Fans: Alle Vorrunden-Spiele der Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2015 werden live bei ARD und ZDF übertragen. Und der 27. Supercup zur Vorbereitung auf die EM wird mit den EM-Teilnehmern Türkei, Lettland und Polen vom 21. bis zum 23. August in Hamburg stattfinden:

Tolle Nachricht für alle deutschen Basketball-Fans: Alle (Vorrunden)-Spiele der deutschen Herren-Nationalmannschaft bei der EuroBasket 2014 (5.-20. September 2015) sowie einige Vorbereitungsspiele werden live bei ARD und ZDF übertragen. Zu diesem positiven Ergebnis führten jetzt Gespräche zwischen dem DBB, ARD und ZDF sowie dem Basketball-Weltverband FIBA als Rechteinhaber der EuroBasket-Spiele.

„Ich freue mich sehr, dass die EuroBasket-Spiele und einige Vorbereitungsspiele unserer Herren-Nationalmannschaft im kommenden Sommer bei ARD und ZDF live zu sehen sind. Das ist großartig für unsere Fans und für den gesamten deutschen Basketball. Die Begeisterung für unseren schönen Sport wird frei zugänglich aus den Arenen in die Wohnzimmer übertragen. Ich bedanke mich bei allen an den Gesprächen Beteiligten bei der SportA, der FIBA und bei unserem Generalsekretär Wolfgang Brenscheidt, der die Verhandlungen für den DBB gemeinsam mit der UFA Sports federführend bestritten hat“, so DBB-Präsident Ingo Weiss.

Konkret stehen bisher folgende Übertragungen fest:

Vorbereitung

So. 30.08.2015
15.00 Uhr (live im ZDF)
Deutschland – Frankreich
Köln, LANXESS arena

Supercup

Sa., 22.08.2015
15.45 Uhr (Live im NDR)
Deutschland – Polen
Hamburg, Arena Wilhelmsburg

EuroBasket 2015

Sa., 05.09.2015
15.00 Uhr (live im ZDF)
Deutschland – Island
Berlin, Arena der EuroBasket 2015 Berlin

So. , 06.09.2015
15.00 Uhr (live im ZDF)
Deutschland – Serbien
Berlin, Arena der EuroBasket 2015 Berlin

Di., 08.09.2015
17.45 Uhr (Live in der ARD)
Deutschland – Türkei
Berlin, Arena der EuroBasket 2015 Berlin

Mi., 09.09.2015
17.45 Uhr (Live in der ARD)
Deutschland – Italien
Berlin, Arena der EuroBasket 2015 Berlin

Do., 10.09.2015
17.45 Uhr (Live in der ARD)
Deutschland – Spanien
Berlin, Arena der EuroBasket 2015 Berlin

Für die übrigen Vorbereitungsspiele gegen Kroatien (14./16. August 2015), in Frankreich (28. August 2015) und beim Supercup (Deutschland – Lettland am 21. August 2015; Deutschland – Türkei am 23. August 2015) werden derzeit noch Übertragungsmöglichkeiten gesucht. Außerdem werden bei erfolgreicher Qualifikation der deutschen Mannschaft für die KO-Phase der EuroBasket ab dem Achtelfinale mögliche Übertragungen jeweils kurzfristig geklärt.

Über die Live-Übertragungen hinaus werden ARD und ZDF auf weiteren Kanälen (z.B. Sportsendungen in den dritten Programmen) und in weiteren Formaten (z.B. Sportschau und Sport-Reportage) von den Spielen der deutschen Herren-Nationalmannschaft berichten.

Supercup 2015  in Hamburg:

Die deutschen Basketballfans dürfen sich neben den bereits feststehenden Testspielen der deutschen Herren-Nationalmannschaft gegen Kroatien (16. August 2015, Bremen) und Frankreich (30. August 2015, Köln) sowie den hochkarätigen EM-Spielen der Berliner Vorrunde (5.-10. September 2015) auf einen weiteren dicken Leckerbissen freuen: vom 21.-23. August 2015 findet der nunmehr 27. Supercup statt.

Dieses Mal im hohen Norden, in der Hamburger InselParkhalle in Wilhelmsburg, Heimstätte der Hamburg Towers in der ProA. Drei EM-Teilnehmer wurden als attraktive Gegner für das DBB-Team verpflichtet. Allen voran die Türken, die wenige Tage später bei der EuroBasket auch in Berlin auf Deutschland treffen werden. Der türkische Coach Ergin Ataman kündigte erst kürzlich an, bei der EuroBasket eine Medaille gewinnen zu wollen. Dazu kommen Lettland, einer der drei weiteren EM-Gastgeber, und Polen, mit denen die deutsche Auswahl nach der EM-Qualifikation im Sommer 2014 noch zwei Rechnungen offen hat.

„Die Ausrichtung des Supercups in Wilhelmsburg freut mich sehr, weil Basketball in Wilhelmsburg eine der sportlichen Erfolgsgeschichten Hamburgs ist. Der Sprung über die Elbe mit einem begeisternden Konzept für Sportentwicklung ist an diesem Ort in bisher einmaliger Weise gelungen. Basketball ist hier die Schnittmenge vieler gesellschaftlicher Themen und zeigt, welche integrative Kraft der Sport hat. Ob sportliche Sozialarbeit, Inklusionssport, Schulsport, Nachwuchsförderung oder Spitzensport, alle finden unter dem Dach dieser neuen Halle eine Heimat. Dass wir bereits im ersten Jahr nach der Eröffnung auch noch eine so hochklassige Veranstaltung austragen dürfen, macht die Erfolgsgeschichte rund. Ich freue mich auf dieses Topturnier und die weitere Entwicklung des Basketballs in Wilhelmsburg“, so Karl Schwinke, Staatsrat für Bezirke und Sport der Hansestadt Hamburg.

„Der Supercup ist das wohl traditionsreichste Turnier in ganz Europa. Wir sind Jahr für Jahr stolz darauf, dieses tolle Event mit vier Spitzenteams ausrichten zu können. Auch in diesem Jahr kann sich das Teilnehmerfeld absolut sehen lassen. Vier Teilnehmer der EuroBasket 2015 gegeneinander, da ist attraktiver Basketball garantiert. Ich freue mich besonders darüber, dass wir mit der Arena Wilhelmsburg einen ganz speziellen Standort in Hamburg gefunden haben. Wir beobachten das ambitionierte Projekt, an dem unsere beiden ehemaligen Nationalspieler Pascal Roller und Marvin Willoughby ja stark beteiligt sind, mit großem Interesse und unterstützen mit der Vergabe des Supercups sehr gerne. Außerdem freuen wir uns auf die dichte Atmosphäre in der Halle und auf die lautstarken Fans“, schildert DBB-Präsident Ingo Weiss seine Erwartungen.

Auch Bundestrainer Chris Fleming blickt positiv auf die Spiele in Hamburg voraus: „Ich finde, Hamburg ist eine super Basketball-Stadt und freue mich sehr darauf dort zu spielen. Es ist etwas Neues für die Jungs, das ist gut. Der Supercup hat auch in diesem Jahr eine enorm hohe Bedeutung für uns. Zwei Wochen vor der EuroBasket testen wir gegen ganz starke Gegner, das ist eine ganz wichtige Standortbestimmung.“

Spielplan (Anfangszeiten können sich aufgrund von TV-Übertragungen auch kurzfristig ändern)

Fr. 21.08.2015
17.00 Uhr: Deutschland – Lettland
19.30 Uhr: Türkei – Polen

Sa. 22.08.2015
15.45 Uhr: Deutschland – Polen (live im NDR)
18.15 Uhr: Lettland – Türkei

So. 23.08.2015
15.00 Uhr: Deutschland – Türkei
17.30 Uhr: Polen – Lettland

Gegner-Kurzporträts

Türkei
23 EM-Endrundenteilnahmen, 1 Silbermedaille (2001)
Bilanz aus deutscher Sicht:
39 Spiele, 27 Siege, 12 Niederlagen, Korbverhältnis 2.879:2.678
Bisher letztes Spiel: 3. August 2012, Istanbul, Turnier, 67:71

Polen
27 EM-Endrundenteilnahmen, 1 Silbermedaille (1963), 2 Bronzemedaillen (1965, 1967)
Bilanz aus deutscher Sicht:
34 Spiele, 19 Siege, 15 Niederlagen, Korbverhältnis: 2.649:2.708
Bisher letztes Spiel: 20. August 2014, Bonn, EM-Qualifikation, 76:88

Lettland
13 EM-Endrundenteilnahmen, 1 Goldmedaille (1935), 1 Silbermedaille (1939)
Bilanz aus deutscher Sicht:
12 Spiele, 8 Siege, 4 Niederlagen, Korbverhältnis: 882:893
Bisher letztes Spiel: 1. August 2014, Bamberg, Supercup, 75:74

Länderspielbilanz Deutschland in Hamburg
11 Spiele, 5 Siege, 6 Niederlagen, Korbverhältnis: 814:796
Bisher letztes Spiel: 9. Juli 2008, vs Kanada, 86:91

Ticketinformationen

Tickets sind über den DBB-Ticketshop oder über die Ticket-Hotline 01806 – 99 7724* *(0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz) sowie bei allen bekannten VVK-Stellen erhältlich (Tageskarten von 19,- Euro Stehplatz ermäßigt bis 75,-Euro Courtside).

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport