FB Twitter Instagram YouTube Google+
Beko BBL TOP FOUR
„Berlin macht es, trotz der Müdigkeit!“ - Pokaltipps des früheren Donnervogels Konrad Wysocki fotoduda.de

„Berlin macht es, trotz der Müdigkeit!“ - Pokaltipps des früheren Donnervogels Konrad Wysocki

— Konrad Wysocki

Konrad Wysocki spielte von 2012 bis 2014 bei den EWE Baskets Oldenburg. In der aktuellen Saison läuft er für den polnischen Erstligisten Anwil Wloclawek auf. Natürlich verfolgt der 33-Jährige das Geschehen in der Beko Basketball Bundesliga und wagt einen Ausblick auf die Chancen der vier Teilnehmer an der Pokalendrunde 2015.

ALBA BERLIN: Das Team agiert auf einem sehr hohen Niveau, jeder Spieler kennt seine Rolle und setzt diese zu 100 Prozent um. Die Erfolge in der Euroleague garantieren einen großen Imagegewinn für die Beko BBL in ganz Europa, allerdings ist der Preis durchaus hoch. Die Belastung nimmt von Woche zu Woche zu, daher ist festzuhalten, dass Berlin nicht nur die aktuell stärkste deutsche Mannschaft ist, sondern auch die müdeste.

Brose Baskets: Wenn man auf die Tabelle schaut, könnte man glatt vergessen, dass Bamberg einen kompletten Neuanfang gewagt hat. 16 Siege in Folge vor der Endrunde sprechen eine eindeutige Sprache: alles läuft prima. Die Franken liefern konstant gute Leistungen ab, haben einen sehr tiefen Kader mit sehr guten Spielern. Ich erwarte ein packendes Halbfinale gegen Berlin!

Telekom Baskets Bonn: Für mich ist Bonn die Überraschungs-Mannschaft der Saison. Der große Vorteil: Die Bonner treten als echtes Team auf und spielen daher eine solch gute Rolle. Angesichts der gemeinsamen Historie der beiden Klubs war es ja fast klar, dass Oldenburg und Bonn im Pokal aufeinander treffen. Ich erinnere mich immer noch gerne an die beiden Playoff-Serien 2013 und 2014 zurück.

EWE Baskets Oldenburg: Es ist gewiss ein Vorteil, als Ausrichter den Heimvorteil und damit die meisten Zuschauer auf seiner Seite zu wissen. Die Oldenburger haben eine schwere Zeit hinter sich und werden jetzt noch einmal durchstarten wollen. Viele erfahrene Spieler wissen, worum es geht, und Akteure wie Julius Jenkins und Rickey Paulding sind jederzeit in der Lage, heiß zu laufen. Mit viel Herz und Kampf kann sich das Team bei den Fans für die vergangenen Wochen rehabilitieren.

Mein Tipp: Berlin macht es, trotz der Müdigkeit. Die Berliner sind zurzeit einfach die beste deutsche Mannschaft.

comments powered by Disqus

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport