FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Nationalspieler verstärkt Bayreuth: Point Guard Bastian Doreth kommt aus Quakenbrück Rolf Kamper

Nationalspieler verstärkt Bayreuth: Point Guard Bastian Doreth kommt aus Quakenbrück

— medi bayreuth

Mit der Referenz von 50 Länderspielen sowie vier Jahren Bundesliga-Erfahrung kann der erste Neuzugang von medi bayreuth aufwarten: Von den Artland Dragons wechselt der am kommenden Montag 26 Jahre alt werdende Bastian Doreth zu medi bayreuth.

Der 182 cm große Point Guard unterschrieb heute einen Vertrag für zwei Spielzeiten - mit einer beidseitigen Ausstiegsoption nach der Saison 2015/2016. “Bastian ist ein charakterstarker, sehr erfahrener Backup Point Guard aus einem Siegerprogramm, der in der Beko BBL auch Zahlen schreiben kann”, beschreibt Trainer Michael Koch seine erste Neuverpflichtung.

Bastian Doreth wurde am 8. Juni 1989 in Nürnberg geboren und kehrt somit als Aktiver in seine fränkische Heimat zurück. Seine ersten basketballerischen Erfahrungen machte er in seiner Geburtsstadt, wo er für den BBC, bei Falke, den Franken Hexern und schließlich beim NBC spielte. Dabei sammelte er viel Erfahrung in der ProA und der ProB, außerdem erhielt er einen Kurzeinsatz beim Kooperationspartner Brose Baskets in der Beko BBL.

Zur Saison 2010/2011 wechselte der Aufbauspieler zum FC Bayern München, wo man auf sein Talent aufmerksam geworden war. Mit durchschnittlich 7,4 Punkten, 3,4 Rebounds und 3,0 Assists in 30 Spielen, hatte er maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die Beko BBL und wurde zum A2-Nationalspieler. Anschließend warf ihn eine Knieverletzung zurück, so dass er in seiner Premierensaison in der Bundesliga nur 20 Partien, fünf davon in den Play Offs, absolvieren konnte. Im Schnitt kam er hierbei auf 1,9 Zähler.

Auf Leihbasis aus München nach Trier und Quakenbrück

Nach einer Vertragsverlängerung um drei Jahre, wurde Doreth für die Saison 2012/2013 an die TBB Trier ausgeliehen. Hier kam der 25-Jährige in 32 Einsätzen auf 4,4 Punkte und 1,8 Assists. Die letzten beiden Spielzeiten absolvierte er - wieder auf Leihbasis - für die Artland Dragons, mit denen er sich in der Saison 2013/2014 bis ins Play Off Halbfinale vorkämpfte. In 37 Einsätzen kam Bastian Doreth hierbei auf 4,1 Zähler sowie 2,1 Vorlagen. In der abgelaufenen, für die Dragons sportlich doch recht durchwachsenen Saison, lief der Nürnberger in allen 34 Spielen auf, elf Mal sogar als Starter. Seine persönlichen Werte beliefen sich auf 3,2 Punkte und 2,0 Assists pro Partie.

Im Sommer 2012 wurde Bastian Doreth erstmals die Ehre zuteil, das Trikot mit dem Bundesadler tragen zu dürfen. In einem Freundschaftsspiel gegen Österreich gelangen ihm gleich 13 Punkte. 2013 nahm er an der EM in Slowenien teil und im abgelaufenen Jahr absolvierte er im Rahmen der EM-Qualifikation 2015 seine bislang letzten Länderspiele. Auch für den ersten Sommerlehrgang der A-Nationalmannschaft, die Leistungsdiagnostik, wurde Doreth von Bundestrainer Chris Fleming nominiert. Insgesamt wurden 21 Spieler für diese erste am 25. und 26. Juni in Berlin stattfindende Maßnahme eingeladen.

“Wir können sehr stolz sein, einen Spieler wie Bastian nach Bayreuth geholt zu haben. Seine spielerischen Stärken sind sicherlich seine engagierte Spielweise, sein Kampfgeist und seine Defensivarbeit. Auch menschlich ist er ein guter Typ, der zu uns passt!”, erklärt Head Coach Michael Koch.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport