FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Entscheidung bei den Donnervögeln: Robin Smeulders bleibt - Philip Zwiener geht © Camera 4

Entscheidung bei den Donnervögeln: Robin Smeulders bleibt - Philip Zwiener geht

Die EWE Baskets haben den Vertrag mit Robin Smeulders um zwei Jahre verlängert. Der 27-jährige Deutsch-Niederländer gehört seit 2010 den Oldenburgern an. Der Vertrag mit Philip Zwiener wird dagegen nicht verlängert.

„Ich freue mich sehr, weiter für Oldenburg spielen zu dürfen. Meine Entscheidung hat auch mit Mladen Drijencic zu tun, dem ich als Coach vollends vertraue“, sagt Robin Smeulders, der sich nach seinem Urlaub ab Juli mit der niederländischen Basketball-Auswahl auf die EuroBasket 2015 (5. bis 20. September) vorbereitet. Auch deshalb ist die im Oktober beginnende Beko BBL-Saison für ihn noch in weiter Ferne. „Jetzt konzentriere ich mich erst mal auf die Nationalmannschaft, mit der ich hoffentlich zur EM fahren darf.“ Die Niederlande starten in der im kroatischen Zagreb spielenden Vorrundengruppe C. Smeulders war nach längerer Pause in den Nationalkader des Nachbarlandes zurückgekehrt.

„Robins Leistungen in der Endphase der Saison und vor allem in den Playoff-Spielen gegen ALBA BERLIN haben uns sehr überzeugt. Seit dem Trainerwechsel ist er regelrecht aufgeblüht. Diese Leistungen wollen wir möglichst immer von ihm sehen“, stellt Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets, fest. Headcoach Mladen Drijencic ergänzt: „Robin ist ein wichtiger Baustein beim Umbau des Kaders. Wir erwarten von ihm eine Leistungssteigerung und trauen ihm eine größere Rolle zu. Auch menschlich passt Robin gut zu uns. Gerade in Ergänzung zu den jungen Spielern ist er mit seiner Erfahrung und seinem Einsatzwillen besonders wichtig.“

Der 2,08 m große Flügelspieler und Center geht somit ins sechste Jahr bei den Oldenburgern. Neben dem deutschen Pass besitzt der in Münster geborene Smeulders auch einen niederländischen Pass. Seit der Verpflichtung im Jahr 2010 wurde sein Vertrag nun schon zum dritten Mal verlängert. In 29 Hauptrundenspielen der vergangenen Saison war Smeulders bei im Schnitt 12 Minuten Spielzeit auf 4,0 Punkte und 3,1 Rebounds gekommen. In den drei Partien des Playoff-Viertelfinales nutzte der Routinier dann seine Chance und steuerte in 27:50 Minuten regelmäßig 12,3 Punkte und 6,0 Rebounds bei.

© wolterfoto.de

Die EWE Baskets verlassen wird dagegen Philip Zwiener. Der Vertrag des gebürtigen Bremers wird nicht verlängert. „Wir danken Philip für seinen großen Einsatz auf und auch abseits des Platzes. Er hat sich stets vorbildlich verhalten und war ein Sympathieträger für den Club. Für seine weitere sportliche Karriere wünschen wir ihm alles Gute“, sagt Hermann Schüller. Der 29-jährige Ex-Nationalspieler und Olympia-Teilnehmer von 2008 war im Sommer 2014 von den Eisbären Bremerhaven nach Oldenburg gewechselt und erzielte in 34 Beko BBL-Pflichtspielen für die EWE Baskets bei durchschnittlich 11 Minuten Spielzeit 3,6 Punkte und 1,6 Rebounds.

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport