FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Berlins Geschäftsführer Marco Baldi als „Executive of the Year“ der Euroleague ausgezeichnet © Fotoduda

Berlins Geschäftsführer Marco Baldi als „Executive of the Year“ der Euroleague ausgezeichnet

— ALBA BERLIN

ALBA BERLINs Geschäftsführer Marco Baldi ist am Montag von den CEOs der Euroleague-Clubs zum zweiten Mal nach 2009 zum „Executive of the Year“ gewählt worden. Unter seiner Federführung absolvierte ALBA BERLIN in der abgelaufenen Saison die beste Euroleague-Spielzeit eines deutschen Clubs in der Geschichte.

Mit sieben Siegen in der Runde der besten 16 Teams stellten die Albatrosse einen neuen deutschen Rekord in der „Königsklasse“ des europäischen Basketballs auf. Für ALBA BERLIN und Marco Baldi war es im 25. Jahr der Club-Historie die 25. Teilnahme auf europäischer Bühne.

Marco Baldi (Geschäftsführer ALBA BERLIN): „Die Auszeichnung gebührt der gesamten ALBA-Organisation. Durch unsere intensive Zusammenarbeit, durch Innovation, Mut und Hartnäckigkeit haben wir es in den zurückliegenden 25 Jahren geschafft, ALBA BERLIN trotz schwieriger Marktbedingungen auf europäischem Spitzen-Niveau zu etablieren. Ich bin sehr stolz darauf, dass meine Amtskollegen in Europa unsere Leistung entsprechend wahrnehmen und würdigen.“

Der „Gianluigi Porelli Euroleague Executive of the Year“ wird seit der Saison 2004/05 von den CEOs der Euroleague-Clubs gewählt. In der Spielzeit 2008/09 wurde Marco Baldi bereits mit der Auszeichnung geehrt. Er ist der erste Geschäftsführer, dem diese Ehre nun zum zweiten Mal zuteilwird.

Kurz-Vita Marco Baldi

Der am 6. Mai 1962 in Schwenningen in Baden-Württemberg als Sohn einer deutschen Mutter und eines italienischen Vaters geborene Marco Baldi war bereits in seiner Jugend dem Basketball verfallen und brachte es auf zahlreiche Auftritte in den deutschen Jugendnationalmannschaften. Zwischen 1979 und 1987 spielte Baldi in der BBL - für die BG Ludwigsburg und den DTV Charlottenburg in Berlin. Nach einem dreijährigen Abstecher als Marketingleiter in der Technologiebranche kehrte der gelernte Diplom-Kaufmann 1990 zum Basketball zurück. Er wurde Manager des neu gegründeten Basketballclubs ALBA BERLIN, mit dem er bis heute acht Meister- und acht Pokaltitel sowie den Korac Cup gewann. Mit den Albatrossen gelang es Baldi, in 25 Jahren in jeder Saison, auf europäischem Parkett vertreten zu sein.

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport