FB Twitter Instagram YouTube Google+
BIG - Basketball in Deutschland
Bambergs Nationalspieler Daniel Theis in der aktuellen BIG: „Wir wollen in der Euroleague die Großen ärgern“ Fotoduda

Bambergs Nationalspieler Daniel Theis in der aktuellen BIG: „Wir wollen in der Euroleague die Großen ärgern“

— BIG

Wie war die vergangene Saison und wie wird die neue? In der aktuellen Ausgabe der BIG schauen Spieler aus drei Klubs zurück auf die vergangene Saison und werfen einen Blick voraus auf die kommende. Heute Bambergs Daniel Theis:

So war es:

„Ich bin nach Bamberg gekommen, um Titel zu gewinnen. Dass es bereits im ersten Jahr geklappt hat, konnte man so nicht erwarten. Wir waren eine nahezu komplett erneuerte Mannschaft. Aber wir haben schnell gemerkt, dass wir zusammenpassen und Großes erreichen können. Der Knackpunkt, wenn man ihn so nennen möchte, war das verlorene Pokalfinale in Oldenburg. Das hat uns noch mehr zusammengeschweißt.

Das darauffolgende Spiel bei den Bayern haben wir am Ende zwar verloren, aber wir hatten über 35 Minuten tollen Basketball gespielt. Der Coach sagte anschließend: „We’ve bounced back!“ Das war das Wichtigste. Persönlich habe ich mich weiterentwickelt. Andrea Trinchieri und der gesamte Staff haben hervorragende Arbeit geleistet. Auch deshalb habe ich mich frühzeitig entschieden, meinen Vertrag vorzeitig zu verlängern.“

So wird es:

„Für mich heißt es jetzt abwarten, wie der Heilungsverlauf meiner Schulter-OP vorangeht und ob es für die Europameisterschaft reicht. Natürlich wäre es für mich eine Ehre, Deutschland im eigenen Land vertreten zu dürfen. Aber man muss sehen, wie die Schulter verheilt. Ich werde definitiv kein Risiko eingehen. In der kommenden Saison wollen wir in jedem Fall da weitermachen, wo wir jetzt aufgehört haben und auch in der Euroleague den einen oder anderen großen Namen ärgern.“

 

Den kompletten Artikel könnt Ihr in der aktuellen Ausgabe der BIG lesen, die es seit Dienstag, den 07.07.2015, im Handel gibt (Abonnenten haben sie bereits eine Woche früher im Briefkasten), außerdem gibt es im Heft noch folgende Themen:

  • Inhalt 16 bis 25
  • Die Rivalität der drei großen Bs. Warum sie unserem Basketball nutzen wird
  • Michael Stoschek. Der Brose-Chef spricht im großen BIG-Interview über die kommende Saison, seinen Coach, die Rivalität mit den Bayern und sein Verhältnis zu Wolfgang Heyder
  • Güntherbrecht. Per Günther und Tim Ohlbrecht sind das explosivste Duo der Beko BBL. Was macht ihre Stärke aus?
  • Wolfgang Wiedlich. Bonns Präsident gibt Einblick in die Planungen der kommenden Saison, die Auslastung des Telekom Domes und erklärt, warum die Deutschenquote ein Problem darstellt
  • EWE Baskets Oldenburg.Wie sich der Klub künftig aufstellen und warum der Angriff auf die Spitze vertagt wird
  • Mitteldeutscher BC. Die Vertragsverlängerung von Silvano Poropat über fünf Jahre ist in der BBL bisher einzigartig.Ist das Vertrauen ineinander ein Segen oder ein Fluch?
  • Jens Staudenmayer. Der Leiter Sport der Beko BBL über die Leistung seiner Schiedsrichter, das Verhältnis zu den Trainern und die einprasselnde Kritik
  • Mike Koch. Warum Bayreuths Saison aus den Fugen geriet und wie sich die Franken im kommenden Jahr aufstellen wollen
  • Phoenix Hagen. Nach Niklas Geske hofft Hagen auf die Entwicklung weiterer Nachwuchsspieler. Wer schafft den Durchbruch bei den Feuervögeln?
  • BG Göttingen. Trotz des kleinen Budgets setzen die Veilchen auf moderne Technologie und Trainingsmethoden, um den finanziellen Nachteil auszugleichen
  • Isaiah Hartenstein. Warum der Youngster in Europa bleiben möchte und wie er mit dem Abschied der Artland Dragons umgegangen ist
  • 10 Youngster, auf die wir uns freuen. Welche Nachwuchsspieler können in der kommenden Saison auf Einsatzzeit in der BBL hoffen?
  • Chris Kaman.Warum der Center für die EM wohl nicht zur Verfügung steht und was dies für die anderen Nationalspieler auf der Fünf bedeutet
  • Tibor Pleiß. Deutschlands Center über die EM und seinen Start beim FC Barcelona
  • RheinStars Köln. Über die Ambitionen der Domstädter, ins Basketball-Oberhaus zurückzukehren
  • Trier. Weg vom Schmuddel-Image, hin zum transparenten Neuanfang
  • Daniel Müller. Der DJL-Geschäftsführer über die Zukunft des BBL-Unterhauses
  • Noémie Rouault. Wie die 20-Jährige ihre DBBL-Premiere einordnet und warum ihre Lions unter Niveau spielte
  • BIG Business / BIG Player Check / Spiel des Monats / Hallo Beko BBL, hier BIG ! / Spotlight  / BIG Block / Hallo Junge Liga, hier BIG ! / Mein Leben ist Basketball … aber ich lebe nicht davon

comments powered by Disqus

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport