FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Oldenburg verpflichtet ehemaligen Tübinger: Vaughn Duggins verstärkt EWE Baskets Fotoduda

Oldenburg verpflichtet ehemaligen Tübinger: Vaughn Duggins verstärkt EWE Baskets

— EWE Baskets Oldenburg

Guter Charakter, ehrlicher Arbeiter, qualitativ hochwertig: Wo Vaughn Duggins in den vergangenen Jahren auch unter Vertrag stand, stets zeichneten ihn diese positiven Eigenschaften aus. Deshalb erscheint es nur konsequent, dass der 27-jährige US-Amerikaner bei den EWE Baskets Oldenburg gelandet ist. Der Deutsche Pokalsieger 2015 verpflichtete den Shooting Guard, der in der Beko BBL zwei Jahre lang für die WALTER Tigers Tübingen und danach in Frankreich bei Le Mans und Nancy im Einsatz war, für die kommenden beiden Spielzeiten.

„Vaughn Duggins verkörpert den Spielertypus, wie er uns vorschwebt: Er ist mit seinen Fähigkeiten flexibel einsetzbar, spielintelligent, arbeitet hart für das Team und für den Erfolg. Zudem passt er menschlich gut zu uns“, schwärmt Mladen Drijencic. Der Headcoach der EWE Baskets ist sicher, dass er auch als Scorer in der Beko BBL regelmäßig in Erscheinung treten wird. „Er war in Frankreich unter den besten zehn Schützen platziert“, weiß der Headcoach. In der Tat steuerte Duggins für SLUC Nancy 14,5 Punkte (36 Prozent Dreier) bei und lag ligaweit auf dem achten Platz. Hinzu kamen 2,8 Rebounds, 3,0 Assists sowie 1,2 Steals. Auch in den Jahren vorher punktete er im Schnitt stets zweistellig.

Erst im vergangenen Dezember war Duggins mit seinem letzten Arbeitgeber SLUC Nancy im Eurocup in Oldenburg zu Gast. Bei der 71:85-Niederlage der EWE Baskets eröffnete der 1,90 m große Spieler in der EWE Arena den Punktereigen seinerseits mit einem Lay up. Am Ende hatte er den Franzosen mit 11 Punkten (2 Dreier) und 2 Assists zum Auswärtssieg verholfen. Aus der Beko BBL ist er den Baskets-Fans von den WALTER Tigers bekannt. Von 2011 bis 2013 spielte er für die Schwaben, bei denen er gleichbleibend erfolgreich war:
13,5 Punkte, 2,8 Rebounds, 2 Assists, 36 Prozent Dreier-Quote.

Auch in seinem Selbstverständnis passt der neue Spieler gut zum Teamgeist der EWE Baskets: „Die Mannschaft kann sich immer auf mich verlassen, wenn es darum geht, in der Offensive Plays zu laufen“, verspricht Duggins. „Aber auch in der Defensive übernehme ich gerne Verantwortung. Deshalb würde ich mich als Scorer bezeichnen, der auch in der Defensive seine Aufgaben mit Stolz und ohne Murren verrichtet.“

Vaughn „Diddy“ Duggins kam zur Saison 2011/2012 von der Wright State University nach Europa, wo er in seinem Abschlussjahr durchschnittlich auf 18,0 Punkte, 3,8 Rebounds, 2,2 Assists und 1,5 Steals kam. In 31 von 33 Begegnungen punktete der damals 23-Jährige zweistellig, angelte sich in jedem Spiel Rebounds und erreichte eine überzeugende Freiwurfquote von über 80 Prozent. Geboren wurde der explosive Shooting Guard in Fort Wayne/USA und wuchs mit seinen zwei jüngeren Brüdern in Pendleton/Indianapolis auf. Seine Entwicklung im Basketball wurde geprägt von Michael Jordan und den Chicago Bulls, von denen er bis heute glühender Anhänger ist. In seiner Freizeit ist er begeisterter Golfer.

comments powered by Disqus

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport