FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Verstärkung für den Frontcourt: Deon Thompson kehrt zu den Bayern zurück Irene Wepner

Verstärkung für den Frontcourt: Deon Thompson kehrt zu den Bayern zurück

— FC Bayern Basketball

Der FC Bayern Basketball freut sich auf das Wiedersehen mit Deon Thompson: Ein Jahr nach seinem Abschied vom damaligen Deutschen Meister kehrt der 26-jährige Power Forward nach München zurück, er unterschrieb einen bis Sommer 2016 gültigen Vertrag. Der Amerikaner hat eine erfolgreiche Saison mit Engagements in China und in der Endphase der israelischen Meisterschaft hinter sich, in der in 15 Spielen durchschnittlich 12,8 Punkte und 5,2 Rebounds zum völlig überraschenden Titelgewinn von Hapoel Jerusalem beitrug.

„Ich wäre ja letztes Jahr schon gerne geblieben, aber im Profisport laufen die Dinge eben manchmal anders“, sagte Deon Thompson nach seiner Vertragsunterschrift. „Jetzt bin ich sehr glücklich und aufgeregt, nach München zurückzukommen, zu Coach Pesic, zu dieser besonderen Organisation, zurück in die Euroleague und in die Bundesliga, die sich stark entwickelt.“ Auch seine sportlichen Ziele formulierte Thompson, der sich derzeit auf Heimaturlaub in North Carolina befindet: „Ich bin 2014 mit Bayern Meister geworden, dieses Jahr in Israel – jetzt muss der Titel wieder nach München, und auch in der Euroleague wollen wir gut aussehen.“

FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic ist ebenfalls erfreut über Thompsons Rückkehr. „Ich habe in der Vergangenheit ja mehrfach gesagt, dass ich von seiner Rückkehr nach München überzeugt bin. Dass es schon jetzt geklappt hat, freut uns riesig. Wir kennen seine großen Vorzüge und zudem wird Deon keine Eingewöhnungszeit benötigen, das ist alles sehr positiv.“

Das dynamische Kraftpaket aus Torrence in Kalifornien spielte bereits in der Meistersaison 2014/15 für die Mannschaft von Cheftrainer Svetislav Pesic. Nachdem er zu Saisonbeginn wochenlang verletzt pausierte, steigerte sich der variable Zonenspieler nach seinem Comeback beständig. 11,4 Punkte und 5,2 Rebounds bedeuteten am Ende eine stolze Bilanz. Unvergessen sind seine 18 Punkte beim abschließenden 75:62-Triumph zum Titelgewinn in Berlin als Topscorer seines Teams.

Vergangene Saison ging Thompson zunächst für die Liaoning Flying Leopards in der chinesischen CBA auf Korbjagd. Der Klub erreichte das Meisterschaftsfinale, seine persönliche Bilanz lautete: 18,7 Punkte und 8,2 Rebounds im Schnitt. Nach dem Ende der CBA-Saison engagierte ihn Hapoel Jerusalem im vergangenen März – im Juni feierte man sensationell den ersten Meisterschaftsgewinn der 72-jährigen Vereinsgeschichte. In den Playoffs erzielte Thompson bei 22,5 Minuten Spielzeit durchschnittlich 12,3 Punkte (Wurfquote: 62 Prozent), fing 4,8 Rebounds und legte 1,6 Assists auf.

Seine Karriere hatte der 2,04 Meter große Amerikaner bei den legendären „Tar Heels“ der University of North Carolina begonnen, mit denen er 2009 die NCAA-Meisterschaft gewann. In seinem letzten Collegejahr (2009/2010) war er mit 13,7 Punkten erfolgreichster Schütze des Teams. 2010 wechselte er nach Europa zum Athener Klub Ikaros Kallitheas. In seiner Rookie-Saison wurde er ins Allstar-Team der griechischen Liga gewählt. Im Jahr darauf gewann er mit Olimpija Ljubljana den slowenischen Pokal und lief erstmals in der Euroleague auf. 2012 folgte sein BBL-Debüt für Berlin, wo Thompson auf 13,4 Punkte und 5,7 Rebounds kam, den Pokal holte und ebenfalls in der Euroleague (12,0 PpS/5,4 RpS) überzeugte.

In der Beko BBL steht Deon Thompson aktuell mit 75 Spielen (11,4 PpS, 5,2 RpS) zu Buche.

DEON THOMPSON (*16. September 1988, Torrence/USA)

Position: Power Forward/Center (2,04 Meter, 109 Kilo)
Bisherige Stationen: University of North Carolina (2006 – 2010), Ikaros Kallitheas/GRE (2010 – 2011), Union Olimpija Ljubljana (2011 – 2012), Alba Berlin (2012 – 2013), FC Bayern Basketball (2013 – 2014), Liaoning Flying Leopards/CHN (2014 – März 2015), Hapoel Jerusalem (März – Juni 2015)

Erfolge/Auszeichnungen: Silbermedaille U19-WM 2007 (Team USA), Bronzemedaille Universiade 2009 (Team USA), NCAA-Meisterschaft 2009, Slowenischer Pokalsieger und Final-MVP 2012, Deutscher Pokalsieger 2013, Deutscher Meister 2014, Israelischer Meister 2015

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport