FB Twitter Instagram YouTube Google+
BIG - Basketball in Deutschland
Niels Giffey in der großen EM-Vorschau der BIG: „Die Europameisterschaft in Berlin ist eine einmalige Chance!“ © DBB | Camera 4

Niels Giffey in der großen EM-Vorschau der BIG: „Die Europameisterschaft in Berlin ist eine einmalige Chance!“

— BIG; Interview: Frank Weiss

NIELS GIFFEY geht in sein zweites Turnier – und das in seiner Heimatstadt Berlin, in der er auch für ALBA spielt. In BIG spricht der Forward über die Vorrunde in Berlin, seine neue Rolle unter Fleming und die Aussichten, zu Olympia zu kommen

Niels, in den USA läuft vor jedem Spiel die Nationalhymne. Das kennst du aus deinen vier Jahren am College. Ist es für dich noch immer etwas Besonderes, wenn vor Länderspielen die deutsche Hymne gespielt wird?

Auf jeden Fall. Es ist zwar nicht so, dass die Hymne bei mir etwas auslöst, aber es ist immer etwas Besonderes, mit der Nationalmannschaft zu spielen. Du bist in einem Team, das aus Spielern verschiedener Generationen und Klubs zusammengestellt ist. Das ist schon besonders.

Ist es innerhalb der Mannschaft ein Thema, dass man bei einer erfolgreichen EM einen Boom auslösen könnte?

Nein. Für uns geht es darum, im Training an den Details zu feilen und bestmöglich ins Turnier zu starten. Unsere Vorrundengruppe ist schwer genug.

Fünf Spiele in sechs Tagen – wie geht man in so ein Turnier und die Spiele?

Man versucht meist, schon in der Vorbereitung gegen zwei, drei der Teams zu spielen, um einen Eindruck davon zu bekommen, auf wen man trifft. Kurz vor dem Turnier wird die Belastung natürlich runtergefahren. Das Scouting wird gemacht. Du wirst deine Defensiv- und Offensiv-Taktiken umstellen und an den Gegner anpassen. Während des Turniers muss man darauf achten, schnell zu regenerieren. Man muss mit den Physios perfekt zusammenarbeiten. Auch mental muss man am nächsten Tag wieder bereit sein, um sich auf die Taktiken des Gegners einstellen zu können. Das ist auch eine Kunst. Bei den Spaniern und bei den Serben werden einige Spieler dabei sein, die in der Klasse vielleicht höher anzusiedeln sind als unser Team. Doch wenn wir diese Sachen besser umsetzen, haben wir eine Chance.

Die EM-Vorrunde in Berlin ist ein Heimspiel. Ist das für alle etwas Besonderes?

Ich hoffe doch. Für mich persönlich ist es das auf jeden Fall. Das gibt mir die Chance, in meiner Heimatstadt ein großes Turnier mit jemandem zu spielen, der auf Jahre Deutschlands Nummer-eins-Spieler sein wird. Das vor den eigenen Fans, vor der eigenen Familie. Das ist schon eine einmalige Chance.

Der Heimvorteil kann aber auch ein Druck sein.

Das ist ein absoluter Vorteil. Schaut man nur auf die Ergebnisse in den Playoffs. Da hat meist das Heimteam gewonnen. Da sind so viele Kleinigkeiten, die dich in deiner Halle auf den Punkt bringen. Das ist ein Vorteil.

Du wirst Henrik Rödl, deinen Jugendtrainer bei ALBA, im Trainerstab haben. Freust du dich darüber?

Ja, riesig. Ich habe eine gute Beziehung zu Henrik. Wir sind damals sehr eng miteinander gewesen. Ich freue ich richtig, mit ihm zusammenzuarbeiten. Es ist toll, dass ein ehemaliger Nationalspieler dir so etwas weitergeben kann. Henrik hat ein unfassbares Volumen an Basketballwissen. Daraus kann man als Spieler viel schöpfen.

Hast du noch viel Kontakt zu ihm?

Auf jeden Fall. Auch als wir mit ALBA in Trier gespielt haben, haben wir uns danach noch zwei Stunden getroffen und gequatscht. Er ist ein Mentor für mich.

Bei der EM geht es auch um die Olympia-Qualifikation. Ist Olympia ein Traum von dir?

Das fühlt sich noch sehr weit weg an. In so einer Gruppe ist es hart, über die Gruppenphase hinwegzuschauen. Es gibt zwei Wege: Man schreibt eine Erfolgsstory im eigenen Land und lässt sich beflügeln. Man kann aber auch unter seinen Möglichkeiten bleiben. Dann ist Olympia verdammt weit weg. Es wäre genial, nach Rio zu fahren, doch derzeit ist das nicht in meinem Blickfeld. Wir haben so toughe Spiele vor uns. Wir haben so eine harte Gruppe. Vor diesem Hintergrund will ich darüber noch nicht sprechen. Dass ich es gerne schaffen will, ist klar.

Das soll ein Team aus Spielern schaffen, die während der BBL-Saison große Rivalen sind.

Das ist kein Thema. Ich denke auch nicht, dass unsere Rivalitäten so groß sind wie zum Beispiel die zwischen Panathinaikos und Olympiakos. Da sind wir alle ganz unemotional. Man schlägt sich und man verträgt sich. Man entwickelt während der Saison eine Art "Spielhass"; doch das trägt man nicht mit in den Sommer. Auf keinen Fall.

Den kompletten Artikel könnt Ihr in der aktuellen Ausgabe der BIG lesen, die es seit Dienstag, den 25.08.2015 im Handel gibt (Abonnenten haben sie bereits eine Woche früher im Briefkasten), außerdem gibt es im Heft noch folgende Themen:

  • Team Deutschland: Alles zur DBB-Auswahl: Foto, Statistiken und jeder Spieler im Einzel-Check

  • Chris Fleming. Der Bundestrainer über die Chancen bei der Eurobasket im großen BIG-Interview

  • Dirk Nowitzki. Deutschlands Superstar spricht über seine Rückkehr ins Nationalteam und seine Rolle

  • Dennis Schröder. Der NBA-Aufbau spielt sein erstes großes Turnier und ist gleich ein Führungsspieler im Team

  • Niels Giffey. Für den Flügelspieler von Alba Berlin ist die Vorrunde ein Heimspiel. Das BIG-Interview

  • Pleiß und Zipser. Sie könnten die X-Faktoren im deutschen Spiel werden

  • EM-Gegner im Interview. Miroslav Raduljica, Craig Pedersen, Nikola Mirotic, Alessandro Gentile und Ersan Ilyasova kommen zu Wort 

  • Island. Foto, Statistiken und jeder Spieler im Einzel-Check

  • Serbien. Foto, Statistiken und jeder Spieler im Einzel-Check

  • Türkei: Foto, Statistiken und jeder Spieler im Einzel-Check

  • Italien: Foto, Statistiken und jeder Spieler im Einzel-Check

  • Spanien: Foto, Statistiken und jeder Spieler im Einzel-Check

  • Gruppe A. Russland, Bosnien, Frankreich, Finnland, Polen, Israel

  • Gruppe C. Niederlande, Griechenland, Kroatien, Slowenien, Mazedonien, Georgien

  • Gruppe D. Estland, Lettland, Litauen, Ukraine, Belgien, Tschechien

  • EM-Infos: Spielplan, Spielorte, TV-Termine, ewige DBB-Topscorer und Top-Stats der EM 2013 

  • Sühel Semerci: Der Beko-Boss über das Engagement im Basketball

  • Transfer-Check der BBL: Alle Teams, alle Neuzugänge, alle Stats

  • Rent4office Nürnberg: Mit deutschen Talenten im Aufstiegskampf zur Beko BBL

  • Itzehoe Eagles: Der außergewöhnliche Werdegang ihrer neuen US-Boys 

  • Die neue DBBL: Neuer Name, neue Regeln. Was sich in der Frauen-Bundesliga ändert

  • BIG Business / BIG Player Check / Spiel des Monats / Hallo Beko BBL, hier BIG ! / Spotlight  / BIG Block / Hallo Junge Liga, hier BIG ! / Mein Leben ist Basketball … aber ich lebe nicht davon


 

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport