FB Twitter Instagram YouTube Google+
Nationalmannschaft
71:65-Auftaktsieg bei der EM gegen Island / Schröder und Nowitzki mit 15 Punkten Camera 4

71:65-Auftaktsieg bei der EM gegen Island / Schröder und Nowitzki mit 15 Punkten

— DBB

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat einen erfolgreichen Auftakt bei der EuroBasket 2015 in Berlin geschafft. Im ersten Spiel der Vorrundengruppe B schlug die Auswahl von Bundestrainer Chris Fleming Außenseiter Island knapp mit 71:65 (20:14, 21:12, 18:17, 12:22).

Vor 12.500 Zuschauern in der ausverkauften Arena der EuroBasket 2015 Berlin ragten Dennis Schröder und Dirk Nowitzki aus dem deutschen Team heraus. Morgen geht es für das DBB-Team um 15.00 Uhr gegen Serbien weiter (live im ZDF). Beste Werfer auf deutscher Seite waren Dirk Nowitzki sowie Dennis Schröder mit jeweils 15 Punkten.

Das deutsche Team begann mit Dennis Schröder, Anton Gavel, Paul Zipser, Dirk Nowitzki und Tibor Pleiß. Die DBB-Auswahl erwischte den deutlich besseren Start und führte nach Punkten von Pleiß, Schröder und Gavel früh mit 7:2 (2. Min.). Die Isländer überzeugten in den ersten Minuten vor allem von außen und konnten durch zwei erfolgreiche Dreier auf 8:10 verkürzen (4. Min.). Deutschland antwortete in Person von Robin Benzing, der zwei Dreier traf und den deutschen Vorsprung so auf neun Punkte erhöhte (8. Min.). Doch die Isländer blieben dran und kämpften sich auf 14:18 heran. Dirk Nowitzki beendete das erste Viertel mit seinen ersten Punkten aus dem Feld (20:14).

Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich zu Beginn eine ausgeglichene Partie. Nach einem zwischenzeitlichen 24:19 legte Dennis Schröder seine eigene Show auf das Berliner Parkett. Immer wieder schlug er seine Gegenspieler im 1:1 und penetrierte erfolgreich zum Korb. Die DBB-Auswahl konnte sich in dieser Phase absetzen und ging erstmals zweistellig in Führung (35:24). Dirk Nowitzki hatte in der Zwischenzeit auch seinen Rhythmus gefunden und punktete aus der Mitteldistanz und von der Freiwurflinie. Mit einem 41:26 aus deutscher Sicht ging es für beide Teams in die Kabinen. Deutschland traf in der ersten Halbzeit starke 48 Prozent aus dem Feld und hatte auch an den Brettern Vorteile (23:19).

Im zweiten Durchgang waren es die die Isländer, die besser aus den Startlöchern kamen. Durch eine nun deutlich aggressivere Verteidigung verkürzten sie nach nur vier Minuten auf 38:48. Bundestrainer Chris Fleming reagierte mit einer Auszeit. Dem DBB-Team fehlte in dieser Phase sowohl offensiv als auch defensiv der Rhythmus. Island kämpfte sich weiter heran und lag nach 26 Minuten nur noch mit sieben Punkten in Rückstand (41:48). Anton Gavel erlöste die deutsche Mannschaft mit einem erfolgreichen Korbleger und beendete so eine Durststrecke von fast vier Minuten ohne Zähler (50:41). Deutschland beendete das Viertel mit einem 11:2-Run nach unter anderem fünf Zählern von Niels Giffey und ging mit 16 Punkten Vorsprung in das Abschlussviertel (59:43).

Ohne Robin Benzing, der Ende des dritten Viertels umknickte, brauchte das DBB-Team einige Zeit um diesen Schock zu verdauen. Die Isländer starteten mit einem 9:2-Lauf und waren nur noch einstellig in Rückstand (52:61). Besonders von der Dreipunktlinie war Island nun gar nicht mehr zu stoppen. Drei Minuten vor Schluss war die Partie wieder offen und die DBB-Auswahl lag nur noch mit 69:63 in Front (37. Min.). Eine Auszeit von Bundestrainer Chris Fleming unterbrach den offensiven Rhythmus der Isländer, die in den folgenden Minuten nur noch zu zwei Punkten kamen. An der Freiwurflinie sicherte das DBB-Team den Sieg und startete so mit einem 71:65-Erfolg gegen Island in die EuroBasket. Morgen geht es um 15 Uhr gegen Serbien.

Für Deutschland spielten (kompletter Boxscore):

Robin Benzing (CAI Saragossa, 6), Anton Gavel (FC Bayern München, 7), Niels Giffey (ALBA Berlin, 6), Alex King (ALBA Berlin, 6), Maodo Lo (Columbia University), Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks/USA, 15), Tibor Pleiß (Utah Jazz/USA, 4), Heiko Schaffartzik (ohne Verein), Dennis Schröder (Atlanta Hawks/USA, 15), Karsten Tadda (Brose Baskets Bamberg), Johannes Voigtmann (FRAPORT SKYLINERS, 6), Paul Zipser (FC Bayern München, 6).

Weitere Spielberichte, Statistiken, Fotos etc. finden Sie auf der deutschen EuroBasket-Website der FIBA

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport