FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europapokal-Vorberichte
Freitag live auf Telekom Basketball: Bamberg empfängt Angstgegner Zalgiris Kaunas

Freitag live auf Telekom Basketball: Bamberg empfängt Angstgegner Zalgiris Kaunas

— Horst Schneider

Am Freitag schlägt in der Euroleague TOP16 die große Stunde der Brose Baskets. Der bei seinen ersten beiden TOP16-Auftritten 2006 und 2013 sieglose gebliebene Deutsche Meister will einen Tag vor dem Beko BBL ALLSTAR DAY in der Brose Arena gegen den litauischen Serienmeister Zalgiris Kaunas den ersten TOP16-Sieg seiner Vereinsgeschichte einfahren. Telekom Basketball überträgt ab 19:40 Uhr live.

Euroleague: Brose Baskets – Zalgiris Kaunas (Fr, 20.00 Uhr)

Status quo: Die bei Real Madrid nur knapp gescheiterten Brose Baskets wollen am Freitag gleich zwei schwarze Serien beenden. Zum einen haben die Bamberger noch nie ein TOP16-Spiel gewonnen (bisherige Bilanz 0:21). Zum anderen steht Bambergs Euroleague-Bilanz gegen Kaunas bei 0:10 Siegen. Die Chancen, diese Serien zu beenden stehen aber gut, denn der litauische Meister kommt angeschlagen nach Bamberg und sah zum TOP16-Auftakt beim 68:89 gegen Vitoria nicht gut aus.

Vorrunde: Zalgiris ließ mit je zwei Siegen über Zielona Gora und Karsiyaka Izmir in der von Lokomotiv Kuban angeführten Gruppe C von Anfang an nichts anbrennen und schraubte seine Bilanz mit einem Überraschungssieg beim FC Barcelona sogar auf 5:5 Siege. Allerdings verloren die Litauer ihr letztes Heimspiel gegen Panthinaikos 72:75 und landeten dadurch in der deutlich schwierigeren TOP16-Gruppe F.

Die Stars: Trainer Gintaras Krapikas ereilte zu Weihnachten eine neue Hiobsbotschaft, denn Center Robertas Javtokas fällt für den Rest der Saison aus. Da der australische Center Brock Motum weiter überhaupt nicht in Tritt kommt, sind im Frontcourt jetzt Ian Vougioukas (11,3 PPG) und Paulius Jankunas (12,1 PPG und 6,0 RPG) umso mehr gefordert. Im Backcourt hoffen Mantas Kalnietis und der Kanadier Olivier Henlan (9,9 PPG) auf Entlastung durch den am Finger verletzten Renaldas Seibutis, dessen Comeback bevorsteht.

Aktuelle Form: Zalgiris wird mit 17:1 Siegen in der litauischen Liga kaum ernsthaft gefordert und absolvierte am Wochenende gleich zwei Spiele. Am Samstag wurde Panevezys 84:58 bezwungen und am Sonntag Utena 90:78 (mit 17 Punkten durch Edgaras Ulanovas, 13 durch Martynas Pocius und 12 durch den 19-jährigen Center Martynas Sajus).

Alte Bekannte: Zalgiris-Coach Gintaras Krapikas spielte von 1990 bis 2000 zehn Jahre für den TuS Iserlohn und schlug anschließend dort auch die Trainerlaufbahne ein. Center Ian Vougioukas imponierte in der vergangenen Saison mit ratiopharm Ulm und der bei Zalgiris ausgebilete Este Siim-Sander Vene spielte 2010/11 als junger Leihspieler für Ludwigsburg in der Beko BBL.

Livestream / BBL TV1 ab 19.40 Uhr: Michael Körner kommentiert das Spiel und Arne Malsch führt die Field-Interviews. Es gibt alle Euroleague-Partien mit deutscher Beteiligung in HD - live und on demand unter www.Beko-BBL.tv.

Bereits gespielt diese Woche:

Eurocup: MHP RIESEN Ludwigsburg – Stelmet Zielona Gora (Di, 20.00 Uhr)

Status quo: Die MHP RIESEN haben in der Gruppe L zwar gegen Zielona Gora, Venedig und St. Petersburg eine der vermeintlich leichteren Last32-Gruppen erwischt. Aber auch hier gilt die Faustregel, dass Heimsiege obligatorisch für ein Weiterkommen sind.

Vorrunde: Zwei Siege gegen Panathinaikos und in Krasnodar zeigen zwar, dass der polnische Meister an einem guten Tag jeden schlagen kann, konnten aber nicht verhindern, dass Zielona Gora in der Euroleague-Gruppe C hinter Krasnodar, Barcelona, Athen, Kaunas und Izmir die TOP16 klar verpasst hat.

Die Stars: Der slowenische Trainer Saso Filipovski hat sein defensivstarkes Team um die starken Nationalspieler Lukasz Koszarek (7,1 PPG und 3,9 APG), Przemyslaw Zamojski (und Mateusz Ponitka (12,0 PPG und 7,9 RPG) herum gebaut. Im Frontcourt starten der rumänische Power Forward Vlad Moldoveanu (9,9 PPG) und der serbische Center Dejan Borovnjak (9,7 PPG). Wichtigste Bankspieler sind US-Point Guard Dee Bost und der serbische Power Forward Nemanja Djurisic. US-Guard J. R. Reynolds hat Stelmet nach dem Euroleague-Aus verlassen.

Aktuelle Form: Stelmet ist mit 10:0 Siegen souverän in die neue polnische Saison gestartet, hängt seit dem Euroleague-Aus aber ein bisschen durch. Mitte Dezember gab es beim Außenseiter Lublin die erste Niederlage, der am zweiten Weihnachtstag mit 86:88 beim Verfolger Radom die zweite folgte. Am Samstag schrammte Stelmet beim alten Rivalen Turow Zgorzelec nur knapp an der dritten Pleite vorbei. Lukasz Koszarek riss mit 19 Punkten (zwölf im Schlussviertel) den 95:92-Sieg aus dem Feuer. Dee Bost stand ihm mit 18 Zählern zur Seite. Mit nunmehr 12:2 Siegen blieb Stelmet Tabellenführer.

Alte Bekannte: Der ehemalige Braunschweiger und Berliner Szymon Szewczyk (33) kommt in Zielona Gora kaum noch zum Einsatz und liebäugelt laut polnischen Medien mit einem Wechsel noch in der Saison zu einem anderen Club.

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 20 Uhr im TV auf Eurosport2 und als Livestream unter SWRmediathek.de live übertragen und ist dort später auch „on demand“ abrufbar.

 

Eurocup: CSP Limoges - EWE Baskets Oldenburg (Di, 20.30 Uhr)

Status quo: In der Gruppe I geht es wohl nur darum, wer sich hinter dem großen Favoriten Valencia (Im Eurocup und in Spanien noch ungeschlagen) als Zweiter für die nächste Runde qualifiziert. Das Oldenburger Gastspiel im Sportpalast von Beaublanc (5.500 Plätze) in Limoges ist somit gleich am ersten Spieltag für beide Seiten richtungweisend.

Vorrunde: 3:7 Siege in der Euroleague-Gruppe B (darunter zwei gegen Armani Mailand) reichten dem französischen Meister nicht zum Einzug in die TOP16. Limoges musste Olympiakos, Efes, Vitoria und Cedevita Zagreb den Vortritt lassen und in den Eurocup absteigen.

Die Stars: Aus dem CSP-Meisterteam sind mit Leo Westermann (10,1 PPG und 4,3 APG) und Nobel Boungou-Colo nur zwei Leistungsträger übrig geblieben. Von den Neuzugängen erfüllte aber nur Center Ali Traore die Erwartungen, so dass Trainer Philippe Herve mit nachträglichen Verpflichtungen wie denen von Heiko Schaffartzik und Yakhouba Diawara sowie Bo McCalebb zu retten versucht, was noch zu retten ist.

Aktuelle Form: Mit nur 2:3 Siegen lief es für den Meister im Dezember auch in der französischen Liga nicht sonderlich gut. Zum Abschluss der Hinrunde verlor CSP die Neuauflage des letztjährigen Finales gegen Straßburg 64:76 und ist nach einem 73:69-Sieg in Orleans (mit 20 Punkten von Ousmane Camara, neun Rebounds von Nobel Boungou-Colo und neun Assists von Heiko Schaffartzik) mit 7:8 Siegen nur Elfter.

Alte Bekannte: Heiko Schaffartzik, der vor neun Jahren auch für Oldenburg spielte, stand in der Euroleague mit im Schnitt 29 Minuten für Limoges am längsten auf dem Parkett (9,2 PPG und 4,7 APG) und hat beim Allstar Day den Dreier-Wettbewerb gewonnen. Ali Traore, der 2013 schon in Berlin mit Schaffartzik zusammen spielte, kam auf 10,4 PPG und 5,0 RPG. Seit Sonntag steht auch Bo McCalebb im CSP-Aufgebot, der 2014 Schaffartziks Teamkollege beim FC Bayern war.

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 20.30 Uhr vom Lokalsender Oeins live übertragen.

 

Eurocup: ratiopharm ulm – Dominion Bilbao Basket (Mi, 17.00 Uhr)

Status quo: Nachdem am Sonntag in der Beko BBL deutlich wurde, dass der FC Bayern momentan wohl in einer anderen Gewichtsklasse spielt, beginnt für ratiopharm ulm mit dem Heimspiel gegen Bilbao der Kampf um den zweiten Platz in der Gruppe G, in der Banvit Bandirma der vierte Gegner ist.

Vorrunde: Bilbao verlor überraschend seine ersten beiden Heimspiele gegen Nanterre und Ljubljana, gewann aber auswärts in Bonn und Oldenburg, um anschließend mit sechs Siegen in Folge noch vor Trient mit insgesamt 8:2 Siegen (zweitbeste Bilanz aller 36 Vorrundenteams) den ersten Platz in der Eurocup-Gruppe A zu ergattern.

Die Stars: US-Point Guard Clevin Hannah (14,7 PPG, Dreierquote 47 Prozent) und der lettische Scharfschütze Dairis Bertans (14,3 PP, Dreierquote 48 Prozent) sind die heißesten Spieler Bilbaos. Natürlich kann sich Trainer Sito Alonso in seiner zweiten Saison in Bilbao auch auf die Routiniers Alex Mumbru (11,4 PPG), Axel Hervelle und Spielmacher Raul Lopez verlassen. Weh tat Bilbao aber Mitte Dezember der Wechsel von US-Center Shawn James nach Piräus. Der neu verpflichtete Center Mirza Begic konnte die Lücke bislang noch nicht stopfen.

Aktuelle Form: Bilbao ist in der spanischen Liga in den letzten Wochen mit 2;5 Siegen etwas aus dem Tritt gekommen. Besonders bitter war am Sonntag die 64:67-Heimniederlage gegen den Außenseiter Tenerifa, die Bilbao wahrscheinlich die Teilnahme am lukrativen Turnier um den „Copa des Rey“ kosten wird. Für das „Final8"-Turnier qualifizieren sic die ersten sieben nach der Hinrunde. Bilbao ist mit 6:8 Siegen aktuell nur Elfter.

Alte Bekannte: Der jetzt für Bilbao aktive letztjährige Göttinger Alex Ruoff (9,4 PPG) äußerte sich im Sportportal „El Desmarque“ begeistert über die deutschen Gegner der Gruppe G: „Mir gefällt die Art, wie in Deutschland Basketball gespielt wird und ich denke, dass ich dem Coach beim Scouting der Gegner helfen kann.“

Livestream / TV: Unter SWRmediathek.de wird ein Livestream angebotenm der dort später auch „on demand“ abrufbar ist.

 

Eurocup: Banvit Bandirma - FC Bayern München (Mi, 18.00 Uhr)

Status quo: Der FC Bayern bringt mit dem Gastspiel in der nur 3.000 Zuschauer fassenden engen Sporthalle „Kara Ali Acar“ von Bandirma gleich am ersten Spieltag die reistechnisch und vielleicht auch sportlich schwierigste Mission in der Gruppe G hinter sich, in der ratiopharm ulm und Bilbao Basket die anderen Gegner sind,

Vorrunde: Banvit hat in der Eurocup-Gruppe D beide Spiele gegen Steaua Bukarest gewonnen, beide gegen Unics Kasan verloren und seine Bilanz mit Heimsiegen über Aris, Trabzon und Buducnost auf 5:5 Siege geschraubt, was zum vierten Platz und zum Einzug in die Last32 ausreichte.

Die Stars: Trainer Selcuk Ernak hat in Courtney Fortson einen auffälligen Point Guard, der im Schnitt 35 Minuten lang mit 13,3 PPG, 5,2 APG und 4,8 RPG alle Fäden in seiner Hand hält. Unter dem Korb dominiert der eingebürgerte frühere slowenische Nationalcenter Gasper Vidmar (11,1 PPG und 7,0 RPG). Dritter Schlüsselspieler ist der kräftige Franzose Adrien Moerman (10,9 PPG und 8,0 RPG). Neben Fortson und Moerman sind auch Dominique Johnson (13,7 PPG) und A. J. Slaughter (12,6 PPG) gefährliche Dreierschützen.

Aktuelle Form: Mit 8:5 Siegen ist Banvit Siebter der türkischen Liga. Dass Banvit dabei in eigener Halle 6:1 Siege (u. a. gegen den Tabellenführer Galatasaray und Darüssafaka Dogus) aufweist, verdeutlicht, wie wichtig die Heimspiele für Banvit sind. Am Sonntag unterlag Banvit trotz 24 Punkten (5/6 Dreier) und 10 Rebounds von Adrien Moerman sowie 20 Punkten und acht Assists von Courtney Fortson 87:96 bei Besiktas Istanbul.

Alte Bekannte: US-Guard Keith Simmons spielte 2008/09 für Frankfurt in der Beko BBL und wechselte anschließend zu Banvit Bandirma, wo er mit mittlerweile 30 Jahren (und einem türkischen Pass) jetzt schon seine siebte Saison spielt und mit 5,3 PPG einen vielseitigen und abgezockten sechsten Mann abgibt.

Livestream / TV: Telekom Basketball überträgt ab 17.50 Uhr live auf Entertain und im Internet.

 

Eurocup: ALBA BERLIN – EA7 Emporio Armani Mailand (Mi, 20.00 Uhr)

Status quo: In der Gruppe J empfängt ALBA gleich zum Auftakt mit Armani Mailand den großen Favoriten auf den Gruppensieg. Im wahrscheinlichen Dreikampf um den zweiten Platz gegen Aris Saloniki und Neptunas Klaipeda wäre für ALBA ein Heimsieg gegen Mailand ein womöglich entscheidender Pluspunkt.

Vorrunde: Drei Siege in der Euroleague-Gruppe B (zu Hause gegen Vitoria und Efes sowie bei Cedevita Zagreb) genügten Armani Mailand nicht zum Sprung in die TOP16-Runde, zumal gegen Olympiakos und Limoges sogar beide Spiele verloren wurden. Allerdings beklagte Mailand im November und Dezember auch großes Verletzungspech.

Die Stars: Der erst 23-jährige Kapitän Alessandro Gentile war bis zu seiner Verletzung nach dem sechsten Spieltag mit im Schnitt zwanzig Punkten (und 4,2 APG) der Topscorer der Euroleague. Weitere Trümpfe des kroatischen Trainers Jasmin Repesa sind der ebenfalls während der Vorrunde wochenlang verletzte Milan Macvan (10,0 PPG und 4,3 APG), Jamel McLean (10,7 PPG und 4,1 RPG) und der kroatische Guard/Forward Krunoslav Simon (10,7 PPG und 4,0 RPG).

Aktuelle Form: In der italienischen führt Mailand nach sechs Siegen aus den letzten acht Spielen mit nunmehr 11:4 Siegen punktgleich mit Reggio Emilia die Tabelle an. Am Samstag wurde im Duell der beiden italienischen Euroleague-Absteiger der Meister Sassari mit 87:50 aus der Halle gefegt. Jamel McLean glänzte mit 19 Punkten, gefolgt von Milan Macvan (14), Andrea Cinciarini (12) und Stanko Barac (10). Alessandro Gentile feierte nach sechswöchiger Verletzungspause sein Comeback mit fünf Punkten und sechs Assists.

Alte Bekannte: Der in der vergangenen Saison im ALBA-Trikot zum MVP der Beko BBL gekürte Jamel McLean hat sich nach einem durchwachsen Saisonstart zum Go-to-Guy im Mailänder Frontcourt gemausert. Der Ex-Bamberger Rakim Sanders kann wegen einer Handverletzung erst Ende Januar wieder spielen.

Livestream / TV: Der rbb bietet unter http://www.rbb-online.de/rbbsportplatz/index.html einen kostenlosen Livestream an.

 

FIBA Europe Cup: Royal Hall Gaziantep - FRAPORT SKYLINERS (Mi, 18.00 Uhr)

Status quo: Das Gastspiel beim stärksten Gegner in der Gruppe U in der 5.500 Zuschauer fassenden „Sahinbey Karatas“-Sporthalle von Gaziantep ist für die zum Auftakt gegen Södertälje siegreichen FRAPORT SKYLINERS ein Schlüsselspiel. Ein Auswärtssieg über die am ersten Spieltag im polnischen Radom siegreichen Türken wäre schon ein großer Schritt in Richtung Playoffs.

Vorrunde: Gaziantep gewann in der Gruppe M alle Heimspiele über Slask Wroclaw, BC Siauliai und Inter Bratislava. Ein Auswärtssieg in Bratislava genügte dann schon, um mit 4:2 Gruppensieger zu werden.

Die Stars: Seit Trainer Juri Zdovc zum Jahreswechsel dem Ruf zum neureichen AEK Athen gefolgt ist, fungiert dessen bisheriger griechischer Assistent Stefanos Dedas als Headcoach von Gaziantep, das im Spielmacher Earl Calloway (12,2 PPG und 4,3 APG), den Power Forwards Jawad Williams (11,6 PPG) und Jure Balazic (12,2 PPG) sowie den Ex-Frankfurtern Andrew Rautins (14,0 PPG) und Anthony King (10,3 PPG und 5,0 RPG) seine stärksten Akteure hat.

Aktuelle Form: Gaziantep rangiert in der Türkei mit 7:7 Siegen auf dem achten Tabellenplatz. 6:1 Siege in eigener Halle (u. a. kürzlich 97:96 gegen Efes Istanbul) belegen die Heimstärke der Mannschaft. Die einzige Heimniederlage der Saison gab es am ersten Spieltag gegen Darüssafaka Dogus. Am Samstag wurde Usak 87:82 bezwungen. Earl Calloway war einmal mehr mit 18 Punkten Matchwinner. Andy Rautins und Jure Balazic steuerten je zwölf Zähler zum Heimsieg bei.

Alte Bekannte: Anthony King, der in den letzten vier Jahren für die Artland Dragons spielte, begann 2008 seine Profi-Karriere in Frankfurt und Andrew Rautins spielte 2013/14 für die FRAPORT SKYLINERS.

Livestream / TV: Der YouTube-Kanal der FIBA bietet einen kostenlosen Livestream an. Dort können auch alle anderen Spiele des FIBA Europe Cups live und on demand verfolgt werden.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport