FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europa
Livestream am Mittwoch: Holt Frankfurt im Achtelfinale gegen Larnaca den 13. Europapokalsieg in Serie? © FRAPORT SKYLINERS

Livestream am Mittwoch: Holt Frankfurt im Achtelfinale gegen Larnaca den 13. Europapokalsieg in Serie?

— Horst Schneider

Während Euroleague und Eurocup in dieser Woche eine Pause einlegen, wird es für die FRAPORT SKYLINERS im FIBA Europe Cup ernst. Die Frankfurter eröffnen am Mittwoch das Playoff-Viertelfinale gegen den zyprischen Vizemeister AEK Larnaca. Im Modus „best-of-three“ geht es darum, den Heimvorteil zu verteidigen.

FIBA Europe Cup: FRAPORT SKYLINERS – Petrolina AEK Larnaca (Mi, 18.30 Uhr)

Status quo: Die FRAPORT SKYLINERS sind mit 12:0 Siegen souverän durch die beiden Punktrunden marschiert. Der Lohn dafür ist vergleichsweise bescheiden, aber gleichwohl wertvoll: Die Frankfurter haben in den Playoffs und damit auch im Achtelfinale (best-of-three) gegen AEK Larnaca den Heimvorteil. Diesen gilt es am Mittwoch in der Fraport-Arena zu verteidigen. Das zweite Spiel findet eine Woche später auf Zypern statt.

Weg ins Achtelfinale: In der Vorrundengruppe K genügten dem zyprischen Vizemeister zwei Siege über Prishtina (Kosovo) und einer über Astana (Kasachstan), um sich mit 3:3 Siegen hinter Targu Jiu (Rumänien) für die Round of 32 zu qualifizieren. Dort qualifizierte sich Larnaka dank Heimsiegen über Varese (Italien), Minsk (Weißrussland) und Güssing (Österreich) erneut mit 3:3 Siegen als Zweiter der Gruppe V für das Achtelfinale.

Die Stars: Trainer Linos Gavriel, der im November den glücklosen Giorgios Ketselidis ablöste, führt das mit einem Durchschnittsalter von 31 Jahren älteste Team im FIBA Europe Cup an. Die Schlüsselspieler sind der slowenische NBA-Veteran Primoz Brezec (17,1 PPG und 7,6 RPG) und der mit einer 44-prozentigen Dreierquote glänzende Thad McFadden (18,3 PPG, 3,0 APG und 2,3 SPG). Point Guard Parrish Brown und die Forwards Tomislav Petrovic und Brandon Bowman (12,2 PPG und 7,3 RPG) komplettieren die erste Fünf.

Aktuelle Form: AEK ist mit 11:2 Siegen Zweiter der zyprischen Liga und unterlag am Samstag im Pokalfinale trotz 31 Punkten und zwölf Rebounds von Primoz Brezec APOEL Nikosia nach Verlängerung 87:90. Im Halbfinale hatte AEK sich am Donnerstag mit 20 Punkten durch den Nationalspieler Iakovos Panteli 73:69 gegen Keravnos Strovolos durchgesetzt.

Alte Bekannte: Brandon Bowman spielte bereits für Bonn (2008/09), Vechta (2013/14) und Bayreuth (2014/15) in der Beko BBL. Thad McFadden gab 2012/13 ein kurzes Beko BBL-Gastspiel (14 Spiele) in Braunschweig.

Livestream / TV: Der YouTube-Kanal der FIBA bietet einen kostenlosen Livestream an. Dort können auch alle anderen Spiele des FIBA Europe Cups live und on demand verfolgt werden.

comments powered by Disqus

easyCredit TOP FOUR

Jetzt Tickets sichern!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport