FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europapokal-Vorberichte
Freitag auf Telekom Basketball: Brose Baskets empfangen Istanbul mit Reggie Redding und Marcus Slaughter Daniel Löb

Freitag auf Telekom Basketball: Brose Baskets empfangen Istanbul mit Reggie Redding und Marcus Slaughter

— Horst Schneider

Am Freitag begrüßen die Brose Baskets ihren Ex-Center Marcus Slaughter sowie Reggie Redding, die mit Darüssafaka Dogus Istanbul am zweiten Euroleague-Spieltag nach Bamberg kommen. Telekombasketball überträgt live.

Euroleague: Brose Baskets – Darüssafaka Dogus Istanbul (Fr, 20.00 Uhr)

Status quo: Nach der verpassten Chance in Malaga bietet sich den Brose Baskets im Heimspiel gegen Darüssafaka die Chance zum ersten Sieg in der Gruppe D. Die Türken sind zwar auf dem Papier namhaft und tief besetzt, sind als neu zusammengestelltes Team aber noch lange nicht eingespielt.  

Historie: Der Stadtteilclub aus dem Norden Istanbuls, der seit 1993 im Mittelfeld der türkischen Liga zu Hause und allenfalls für seine gute Jugendarbeit berühmt war, stieg 2010 in die zweite Liga ab, wo Darüssafaka vor zwei Jahren von der milliardenschweren Dogus Group wachgeküsst wurde. Auf einmal zu den zehn reichsten Clubs Europas zählend, waren der Wiederaufstieg 2014 und die Wild Card für die Euroleague 2015/16 (Dogus ist dort jetzt Hauptsponsor) nur eine Formsache.

Die Stars: Der 16 Spieler tiefe Kader erweckt den Eindruck, als ob Darüssafaka Dogus im Sommer alles aufgekauft hat, was noch auf dem Markt verfügbar war. Trainer Oktay Mahmudi steht nun vor der Aufgabe, aus diesem hochkarätigen, mit Spielern wie Jamon Gordon, Reggie Redding, Emir Preldzic, Luke Harangody , Milko Bjelica und Marcus Slaughter aber auch recht bunten Aufgebot ein Team zu bauen.

Aktuelle Form: Darüssafaka benötigte beim Euroleague-Auftakt viel Dusel und einen in der Crunch-Time sein Herz mit zwölf Punkten und neun Rebounds in beide Hände nehmenden Reggie Redding, um Sassari nach Verlängerung 83:74 zu bezwingen. Am Sonntag war aber in der türkischen Liga mit 65:70 gegen Fenerbahce die erste Saisonniederlage nicht mehr zu vermeiden. Einzig Serhat Cetin (11) und Jamon Lucas (10) punkteten zweistellig.

Alte Bekannte: Mithat Demirel, der 2007/08 vier Euroleague-Spiele für Bamberg spielte, bringt bei seiner Rückkehr in die Brose Arena als Darüssafakas neuer Manager neben dem Ex-Bamberger Marcus Slaughter (Saison 2011/12) noch vier weitere ehemalige Beko BBL-Spieler mit. Reggie Redding spielte von 2011 bis 2015 für Tübingen und Berlin, Milko Bjelica von 2006 bis 2008 für Braunschweig und Köln, Jamon Lucas Gordon 2008 zwei Monate für Köln und Manuchar Markoishvili 2003/04 als 17-Jähriger für den MBC.

Livestream / BBL TV1 ab 19.45 Uhr: Stefan Koch kommentiert das Spiel und Frank Buschmann führt die Field-Interviews. Es gibt alle Euroleague-Partien mit deutscher Beteiligung in HD - live und on demand unter www.Beko-BBL.tv.

 

Bereits gespielt:

Euroleague: FC Bayern München – Khimki Region Moskau (Do, 20.45 Uhr)

Status quo: Wer wie der FC Bayern die Qualifikation für die TOP16 im Visier hat, sollte in der Euroleague-Gruppe A eigentlich seine Heimspiele gewinnen. Mit Khimki kommt aber ein in mehrfacher Hinsicht denkbar unbequemer Gegner in den Audi Dome. Der Eurocup-Champion ist auf dem Papier deutlich stärker besetzt als die Münchener, ist verletzungsfrei und hat mit einem eingespielten Kader schon früh in der Saison die volle Betriebstemperatur erreicht.

Historie: Der 1997 im Moskauer Vorort Khimki gegründete Basketballclub ist dank großzügiger Unterstützung durch die örtliche Kommune schon seit einigen Jahren die klare Nummer zwei in Russland. Zum vierten Mal in der Euroleague, sagt der Eurocup-Gewinner von 2012 und 2015 dort mit einem bärenstarken Kader sogar den ganz Großen den Kampf an.

Die Stars: Trainer Rimas Kurtinaitis hat sein schon im Vorjahr eindrucksvolles Aufgebot um den Eurocup-MVP Tyrese Rice, Petteri Koponen, Sergej Monia sowie die US-Innenspieler James Augustine und Paul Davis zusammen gehalten. Zur neuen Saison verleihen die NBA-Rückkehrer Alexej Shved und Zoran Dragic sowie der talentierte Montenegriner Marko Todorovic Khimki noch mehr hochklassige Tiefe.

Aktuelle Form: Zum Euroleague-Auftakt bezwang der Eurocup-Gewinner mit 15 Punkten und acht Rebounds durch Marko Todorovic gleich einmal den Euroleague-Champion Real Madrid 84:70. Am Montag unterstrich Khimki im Topspiel der russischen Liga seine an ZSKA gerichtete Kampfansage. Khimki gab sich mit 21 Punkten und fünf Assists durch Petteri Koponen auswärts erst auf der Zielgeraden 93:100 geschlagen. Neben dem langen finnischen Guard punkteten noch fünf weitere Akteure Khimkis zweistellig.

Alter Bekannter: US-Point Guard Tyrese Rice, der in der Beko BBL 2010/11 die Artland Dragons und 2012/13 den FC Bayern ins Halbfinale führte, war in der vergangenen Saison Khimkis Topscorer. Der litauische Trainer Rimas Kurtinaitis war Ende der Achtziger der erste „Sowjetrusse“ in der deutschen Bundesliga. Er spielte gegen Ende seiner aktiven Karriere bis 1992 drei Jahre lang für den SSV Hagen.

Livestream / BBL TV1 ab 20.30 Uhr: Frank Buschmann kommentiert das Spiel und Jan Lüdeke führt die Field-Interviews. Es gibt alle Euroleague-Partien mit deutscher Beteiligung in HD - live und on demand unter www.Beko-BBL.tv.

 Eurocup: Dolomiti Energia Trient – EWE Baskets Oldenburg (Mi, 20.30 Uhr)

Status quo: Im dritten von vier Auswärtsspielen in Folge wollen die EWE Baskets nach der Eurocup-Niederlage in Bonn an ihren Beko BBL-Sieg in Ludwigsburg anknüpfen. Dabei dürften die Körbe im 4.000 Zuschauer fassenden PalaTrento von Trient niedriger hängen als am kommenden Sonntag in Bamberg. 

Historie: Die 2014 in die erste italienische Liga aufgestiegenen Südtiroler erreichten dort in der vergangenen Saison sensationell als Vierter der Regular Season auf Anhieb die Playoffs, wo sie aber im Viertelfinale am späteren Meister Sassari scheiterten. Als fünftbestes italienisches Team geben sie in dieser Saison im Eurocup ihr internationales Debüt.

Die Stars: Trainer Maurizio Buscaglia, der Trient 2005 in der fünften italienischen Liga übernommen hat, hat aus seiner letzjtährigen ersten Fünf die US-Guards Toto Forray und Jamarr Sanders sowie Power Forward Davide Pascolo halten können. Die namhaftesten Neuzugänge sind Trent Lockett und US-Center Julian Wright.

Aktuelle Form: Trient eröffnete die Saison in Italien mit 80:73 über den Europaligisten Armani Mailand stark und gewann auch sein erstes Auswärtsspiel 83:76 in Cremona. Am Sonntag gab es aber mit einem 54:74 gegen das in der Serie A ebenfalls noch ungeschlagene Pistoia eine kalte Dusche für Trient. Dieselben Würfe, die vier Tage zuvor im Eurocup beim spektakulären offensiven Schlagabtausch in Ljubljana (Trient verlor 97:98) noch gefallen waren, gingen in eigener Halle alle daneben (2/18 Dreier). Einzig Center Julian Wright punktete wie gewohnt mit 17 Zählern zweistellig.

Alte Bekannte: Dass der modebewusste Trent Lockett einmal in Italien landen würde, war ja irgendwie klar. Der smarte US-Außenspieler, der in der vergangenen Saison in der Beko BBL Braunschweigs zweitbester Scorer war, ersetzt in Trient Keaton Grant, der in dieser Saison für ... Braunschweig spielt.

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 20.25 Uhr vom Lokalsender Oeins live übertragen.

Eurocup: Proximus Spirou Charleroi – ratiopharm ulm (Mi, 20.30 Uhr)

Status quo: Auf den furiosen Sieg über Venedig im Eurocup folgte für die Ulmer am Sonntag in der Beko BBL die Ernüchterung von Crailsheim. Im 6.500 Zuschauer fassenden Spiroudome von Charleroi müssen die Ulmer wieder ihr Eurocup-Gesicht zeigen, wenn sie Tabellenführer der Gruppe C bleiben wollen.

Historie: Der in Belgien vom alten Rivalen Oostende abgelöste frühere Serienmeister (zehn Meistertitel von 1996 bis 2011) und Europaligist (zuletzt 2010 bis 2012) kam im Eurocup in den letzten drei Jahren nie mehr über die Vorrunde hinaus. Mit einer verstärkten Mannschaft bläst Charleroi nun auch in Europa zum Comeback.

Die Stars: Trainer Jacques Stas, in den goldenen Jahren Spirous Aufbauspieler und seit 2014 Headcoach, geht mit einer nahezu komplett neu formierten Mannschaft in die Saison. Den Motor der Mannschaft bilden dabei auf den beiden Guard-Positionen die Brüder Billy und Jimmy Baron. Weitere namhafte Verpflichtungen sind der vielseitige Tscheche Pavel Pumprla, US-Power Forward Jordan Heath und die im Kongo geborene neue belgische Centerhoffnung Kevin Tumba.

Aktuelle Form: Spirous Saisonauftakt wurde von großem Verletzungspech überschattet. Christophe Beghin und Maxime Gaudoux fallen langfristig aus und in Saragossa musste Spirou auch noch ohne Alexandre Libert, Jimmy Baron und Jordan Heath antreten. Dank einer Gala-Show ihres US-Point Guards Billy Baron (36 Punkte) schlug sich Spirou bei der 70:80-Niederlage aber achtbar. Nach einem spielfreien Wochenende in Belgien, wo Spirou mit 3:0 Siegen noch ungeschlagen ist, werden am Mittwoch gegen Ulm Libert, Heath und eventuell auch schon wieder Jimmy Baron zurück erwartet.

Alte Bekannte: Seamus Boxley spielte 2007/08 für Gießen in der Beko BBL. Über Stationen in Holland, Österreich und der Ukraine ist der Power Forward jetzt in Belgien gelandet, wo er allerding bislang keine Bäume ausgerissen hat.

Livestream / TV: Das Spiel wird als Livestream im Internet ab 20.25 Uhr auf SWR.de/Sport bzw. SWRmediathek.de live übertragen.

Eurocup: Herbalife Gran Canaria – MHP RIESEN Ludwigsburg (Mi, 21.00 Uhr)

Status quo: Mit ihrem Auftaktsieg gegen ALBA in der Tasche können die MHP RIESEN unbeschwert nach Las Palmas aufbrechen, wo Herbalife Gran Canaria in seiner neuen 11.500 Zuschauer fassenden Gran Canaria Arena als klarer Favorit ins Spiel geht.

Historie: Gran Canaria verzeichnete in der letzten Saison mit dem Erreichen des Eurocup-Finales den bisher größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte. Auf dem Weg ins gegen Khimki Moskau klar verlorene Finale gewannen die Kanaren 21 von 22 Spielen im Eurocup. In Spanien scheiterte Gran Canaria anschließend im Playoff-Viertefinale am späteren Meister Real Madrid.

Die Stars: Die 68-jährige Trainerlegende Aito Garcia Reneses hat mit dem US-Shooter Kyle Kuric, dem australischen Nationalspieler Brad Newley sowie dem athletischen Dominikaner Eulis Baez drei letztjährige Starter behalten. Die namhaftesten Neulinge sind der in Kanada zu College-Zeiten schon als „neuer Steve Nash“ beschriebene Kevin Pangos und der lange slowenische Nationalcenter Alen Omic, der den in die NBA gewechselten Walter Tavares ersetzen muss.

Aktuelle Form: Während Gran Canaria beim mit etwas Dusel und einigen Big Points von Eulis Baez (13 Punkte und acht Rebounds) in Le Mans 79:74 gewonnenen Eurocup-Auftakt noch etwas rostig wirkte, fielen die beiden ersten Siege in der spanischen Liga umso überzeugender aus. Mit einem 97:64 über San Sebastian (Kyle Kuric 23 Punkte) und einem 85:59 in Bilbao (Albert Oliver 17 Punkte und vier Assists) ist „GranCa“ an die Tabellenspitze der ACB gestürmt.

Alte Bekannte: Auch bei ihrem letzten Europa-Auftritt im ULEB Cup 2007/08 spielten die Ludwigsburger ihr erstes Auswärtsspiel in Las Palmas und verloren (in einer viel kleineren Halle) 73:89. Schon damals stand bei Gran Canaria Center Sitapha Savane unter dem Korb, der jetzt mit mittlerweile 37 Jahren noch einmal nach Gran Canaria zurückgekehrt ist.

Livestream / TV: Das Spiel wird als Livestream im Internet ab 20.25 Uhr auf SWR.de/Sport bzw. SWRmediathek.de live übertragen.

Eurocup: ALBA BERLIN – Grissin Bon Reggio Emilia (Di, 19.15 Uhr)

Status quo: Der mit der Niederlage in Ludwigsburg verpatzte Eurocup-Auftakt ist für ALBA noch kein Beinbruch, solange die Berliner ihre Heimspiele gewinnen. Mit Reggio Emilia kommt aber zum ersten Heimspiel einer der Mitfavoriten in der Gruppe B in die Mercedes-Benz Arena.

Historie: Seit dem Wiederaufstieg 2012 macht der in Italien über Jahrzehnte als Fahrstuhlmannschaft abgestempelte Club Nägel mit Köpfen. 2014 gewann Reggio Emilia die EuroChallenge, in der vergangenen Saison hatte man den ersten italienischen Meistertitel schon vor Augen, verlor aber Spiel sechs der Playoff-Serie gegen Sassari nach drei Verlängerungen und Spiel sieben 73:75.

Die Stars: Trainer Massimiliano Menetti hat mit Stefano Gentile, Amedeo Della Valle, Pietro Aradori und Achille Polonara vier Nationalspieler im Aufgebot, die Reggio Emilia zum italienischsten Team in der Serie A machen. Die mit allen Wassern gewaschenen litauischen Routiniers Rimantas Kaukenas (38) und Darjus Lavrinovic (35) führen die Norditaliener mit ihrer Erfahrung an.

Aktuelle Form: Reggio Emilia ist sehr stark in die Saison gestartet. Im die Saison eröffnenden Turnier um den italienischen Supercup in Turin wurden die Europaligisten Sassari und Mailand geschlagen, im Eurocup bezwang Reggio Emilia zum Auftakt den italienischen Rivalen Brindisi 82:79 und auch in der Serie A ist man noch ohne Niederlage. Am Samstag lag Reggio Emilia gegen Cantu zwar schon 44:65 zurück, gewann aber mit 24 Punkten von Lavrinovic, 17 von Aradori, 13 von Polonara und 12 von Kaukenas am Ende noch 97:92 nach Verlängerung.

Alte Bekannte: Rimantas Kaukenas, der vor zwölf Jahren Topscorer der Telekom Baskets Bonn in der Beko BBL war, ist auch mit 38 Jahren in Reggio Emilia der Anführer seiner Mannschaft. In den ersten vier Saisonspielen stand er im Schnitt 28,5 Minuten auf dem Parkett und verzeichnete 13 PPG.

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 19.15 Uhr im TV live auf Eurosport2 sowie als Livestream hier beim rbb im Internet übertragen.

Eurocup: Telekom Baskets Bonn – Dominion Bilbao Basket (Di, 19.30 Uhr)

Status quo: Die Telekom Baskets haben nach dem Sieg gegen Oldenburg auch am zweiten Spieltag ein Heimspiel, in dem sie ihre weiße Weste in der Gruppe A verteidigen können. Bilbao wird aber nach seiner in der spanischen Liga gegen Gran Canaria erlittenen 59:85-Klatsche alles andere als entspannt in den Telekom Dome kommen. Das kann nach vorne oder hinten losgehen.

Historie: Bilbao kehrt nach einjähriger Abstinenz mit einem neuen Sponsor auf die große europäische Bühne zurück. Bevor die Basken an ihre großen Erfolge von 2012 (Euroleague-Playoffs) und 2013 (Eurocup-Finale) anknüpfen können, muss aber wohl nach ein nicht unerheblicher Schuldenberg abgebaut werden. Als Saisonziel gibt der letztjährige Fünfte der ACB deshalb erst einmal bescheiden das erneute Erreichen der Playoffs in Spanien und der Last32 im Eurocup aus.

Die Stars: Trainer Sito Alonso kann in seiner zweiten Saison in Bilbao mit Raul Lopez, Alex Mumbru und Axel Hervelle auf ein seit Jahren im Club bewährtes Trio zurückgreifen und mit dem lettischen Dairis Bertans wurde ein weiterer Starter gehalten. Wichtigste Neuzugänge sind Alex Ruoff und der aus Mailand gekommene US-Center Shawn James.

Aktuelle Form: Bilbao hat zum Auftakt der spanischen Saison in Andorra 79:69 gewonnen, den Eurocup-Auftakt gegen Nanterre jedoch trotz 22 Punkten (4/4 Dreier) von Dairis Bertans in eigener Halle 73:76 unglücklich verloren. Am Sonntag ging Bilbao ebenfalls in eigener Halle nach einem 0:25-Blackout im Schlussviertel gegen Gran Canaria sogar 59:85 unter. Aus dem Team, das seine Würfe nur zu 32 Prozent traf, punktete einzig Shawn James mit zehn Punkten zweistellig.

Alte Bekannte: Der letztjährige Göttinger Alex Ruoff ist mit seiner in der Beko BBL gezeigten Vielseitigkeit die Neuverpflichtung, mit der in Bilbao die größten Hoffnungen auf einen Schritt nach vorne verknüpft werden.

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 19.25 Uhr in TV live auf Köln.tv übertragen.

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport