FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europapokal-Vorberichte
Euroleague Donnerstag live auf Telekom Basketball: Bambergs Endspiel gegen Olympiakos ums Viertelfinale Daniel Löb

Euroleague Donnerstag live auf Telekom Basketball: Bambergs Endspiel gegen Olympiakos ums Viertelfinale

— Horst Schneider

In dieser 21. Europapokalwoche steht nur ein Spiel mit deutscher Beteiligung auf dem Programm, aber das hat es in sich: Für den Deutschen Meister Brose Baskets geht es am Donnerstag im TOP16-Heimspiel gegen Olympiakos Piräus um die letzte Viertelfinalchance. Mit einem Sieg bleiben die Bamberger im Kampf und den vierten Platz in der Gruppe F, bei einer Niederlage könnten sie die nächste Runde nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.

Euroleague: Brose Baskets - Olympiakos Piräus (Do, 20.00 Uhr)

Euroleague: In der Gruppe F sind voraussichtlich acht Siege (bzw. sieben bei günstigen direkten Vergleichen) notwendig, um als Gruppenvierter in die nächste Runde, das Playoff-Viertelfinale, einzuziehen. Mit ihrer bisherigen Bilanz von 3:6 Siegen stehen die Brose Baskets damit schon vor den letzten fünf Spieltagen mit dem Rücken zur Wand. Olympiakos Piräus muss am Donnerstag auf Biegen und Brechen bezwungen werden - und das ohne den verletzten Darius Miller. Die Griechen (4:5 Siege) stehen ihrerseits genauso unter Zugzwang, um an Khimki und Real (mit je 5:4 Siegen Dritter und Vierter) dran zu bleiben.

Der Hinspielsieg in Piräus:

Hinspiel: In ihrem bislang besten TOP16-Spiel spielten die Brose Baskets die überraschten Griechen in deren Halle bis zur einer 55:31-Führung 25 Minuten lang regelrecht an die Wand. Vor allem Darius Miller (23) und Janis Strelnieks (15) schockten Olympiakos mit zusammen 8/11 Dreiern. Zwar raffte sich Olympiakos in der verbleibenden Spielzeit auf und verkürzte mit 15 Punkten von D.J. Strawberry noch auf 74:72, aber die Brose Baskets retteten den Sieg mit 77:72 ins Ziel.

Die Stars: Trainer Giannis Sferopoulos hat seine erste Fünf etwas umgestellt. Neben den dem Guard-Duo Vangelis Mantzaris und Vasilis Spanoulis (11,3 PPG und 4,3 APG) sowie Georgios Printezis (13,6 PPG und 5,4 RPG) starteten zuletzt D.J. Strawberry und Center Othello Hunter (9,9 PPG und 6,3 RPG). Von der Bank kommen neben Daniel Hackett (10,6 PPG) mit dem Nationalspieler Kostas Papanikolaou (Forward) und Power Forward Hakim Warrick zwei zur TOP16-Rückrunde geholte Verstärkungen.

Aktuelle Form: In der griechischen Liga sind Olympiakos und Panathinaikos (je 20:1 Siege, beide haben im direkten Vergleich jeweils ihre Heimspiele gewonnen) ohne Konkurrenz. Am Wochenende ruhte die Liga wegen des Pokalfinales (Olympiakos war hier schon im Oktober im Viertelfinale gegen den neuen Pokalsieger Panathinaikos ausgeschieden). In der TOP16-Runde feierte Olympiakos zuletzt mit 17 Punkten durch Georgios Printezis und 14 durch Vassilis Spanoulis einem 82:68-Sieg über Vitoria. Die Basken hatten bereits das Hinspiel vor acht Wochen gegen Olympiakos verloren.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport