FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europapokal-Vorberichte
Albatrosse starten auf Pro7 MAXX in den EuroCup: Auftaktsieg am Mittwoch zu Hause gegen Fuenlabrada?

Albatrosse starten auf Pro7 MAXX in den EuroCup: Auftaktsieg am Mittwoch zu Hause gegen Fuenlabrada?

— Horst Schneider

Vier deutsche Vertreter in EuroLeague und EuroCup eröffnen in dieser Woche die Europapokalsaison 2016/17. Neu ist dabei, dass neben Telekom Basketball (überträgt alle Spiele mit deutscher Beteiligung) auch der Free-TV-Sender ProSieben MAXX auf einem festen Sendeplatz an jedem Mittwoch ab 19:45 Uhr ein Livespiel aus EuroCup oder EuroLeague überträgt.

Der Übertragung folgt jeweils um 22 Uhr das neue Magazin „ran Basketball“, in dem auch über die anderen deutschen EuroCup-Partien des Abends berichtet wird (Hier geht es zur Vorschau für St. Petersburg gegen München / Valencia gegen Ulm). Als Vorgeschmack einen Blick voraus auf das von ProSieben MAXX übertragene Spiel zwischen ALBA BERLIN und Montakit Fuenlabrada (Spanien):

Eurocup: ALBA BERLIN – Montakit Fuenlabrada (Mi, 20.00 Uhr)

Status quo: In der schwierigen Gruppe B, in der bis auf den großen Favoriten Khimki wohl jeder fürchten muss, als unglücklicher Fünfter auszuscheiden, muss ALBA BERLIN vor allem seine Heimspiele – also auch dieses Auftaktspiel gegen den unberechenbaren spanischen Vertreter – gewinnen, um nicht früh ins Hintertreffen zu geraten. In der easyCredit BBL allerdings gingen die vergangenen beiden Heimspiele gegen Ulm und Frankfurt verloren.

Historie: Der lange nur eine regionale Bedeutung spielende Club aus Fuenlabrada hat sich seit seinem Wiederaufstieg in die ACB 2005 im Großraum Madrid zur neuen zweiten Basketball-Kraft hinter Real Madrid gemausert. Nach 2011 erreichte „Fuenla“ im Vorjahr schon zum zweiten Mal die Playoffs, wo man allerdings gegen den FC Barcelona mit 0:2 chancenlos war. International spielte Fuenlabrada zuletzt 2002.

Ludvig Hakanson:

Die Stars: Trainer Jota Cuspinera geht mit einer interessanten Mischung aus Routiniers und jungen Talenten in den EuroCup. Größter Hoffnungsträger ist der 20-jährige Aufbauspieler Ludvig Hakanson (Highlights im Video rechts). Der Schwede wurde zusammen mit dem 22-jährigen senegalesischen Center Moussa Diagne vom FC Barcelona ausgeliehen. Riesige Erfahrung bringen der 35-jährige Point Guard Carlos Cabezas (2006 Weltmeister mit Spanien) und der Kroate Marko Popovic mit, der auch mit 34 noch irre Dreier wirft. Topscorer der Preseason war der serbische Nationalspieler Ivan Paunic.

Aktuelle Form: Fuenlabrada hat sich am Sonntag in der spanischen Liga im Heimspiel gegen Malaga schon einmal an der Dreierlinie warm geworfen für Mittwoch mit 13/29 Dreiern. Dummerweise lief Malaga mit 17/25 Dreiern noch heißer und gewann das Downtownfestival 98:85. Für Fuenlabrada, das ohne den angeschlagenen Popovic spielte, punkteten der mexikanische Nationalspieler Paco Cruz (19), Ivan Paunic (17) US-Power Forwards David Wear und Carlos Cabezas (13) am besten.

Blagota Sekulic:

Alte Bekannte: Der montenegrinische Center Blagota Sekulic (Video rechts), der mit ALBA 2009 Pokalsieger wurde und 2010 ins Eurocup-Finale einzog, spielt seit 2011 in der spanischen Liga, wo er im Sommer aus Teneriffa nach Fuenlabrada gewechselt ist.

Livestream / TV: Das Spiel wird (kommentiert von Frank Buschmann) ab 19:45 Uhr im Free-TV live auf Pro7 MAXX übertragen und hier per Livestream. Ab 20 Uhr überträgt im TV auch Eurosport 2 live. Telekom Basketball sendet ab 19:40 Uhr einen von Alexander Frisch kommentierten Livestream.

 

 

Die Highlights der ersten Sendung:

comments powered by Disqus

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport