FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europa
Euroleague am Donnerstag: Bamberg besucht Nationalcenter Johannes Voigtmann in Vitoria © Daniel Löb

Euroleague am Donnerstag: Bamberg besucht Nationalcenter Johannes Voigtmann in Vitoria

— Horst Schneider

Der Deutsche Meister Brose Bamberg darf nicht zu lange dem am Dienstag gegen Roter Stern Belgrad knapp verpassten Sieg nachtrauern. Nur 48 Stunden wartet nämlich im spanischen Vitoria bzw. baskischen Gasteiz schon der nächste Gegner in der Turkish Airlines Euroleague auf die Bamberger.

Im Team der Basken dürfte vor allem Johannes Voigtmann dem Besuch aus der Heimat entgegenfiebern. Der Nationalcenter ist im Sommer aus Frankfurt nach Vitoria gewechselt. Auf der anderen Seite kehrt Bambergs neuer Combo Guard Fabien Causeur nach Vitoria zurück, das in den letzten vier Jahren das Zuhause des französischen Nationalspielers war. Telekom Basketball überträgt live.

Euroleague: Baskonia Vitoria Gasteiz - Brose Bamberg (Do, 20:30 Uhr)

Status quo: Mit der Bilanz von 2:5 Siegen hat der Deutsche Meister in der EuroLeague auch auswärts nichts mehr zu verschenken. Baskonia, das mit 4:3 Siegen besser aus den Startlöchern gekommen ist, hat in der 15.500 Zuschauer fassenden Fernando Buesa Arena von Vitoria in dieser Saison von sechs Heimspielen in ACB und EuroLeague nur eines (90:95 gegen Olympiakos) verloren.

Historie: Der Gewinner der Saporta Cups 1996 und dreifache spanische Meister (2002, 2008 und 2010) landete in der vergangenen Saison – als Laboral Kutxa -  mit dem Einzug ins Final Four eine Überraschung. Seine größte Zeit erlebte der Klub aus dem spanischen Baskenland als Tau Ceramica in den Gründungsjahren der Euroleague, als Vitoria 2001 das Playoff-Finale sowie 2005 bis 2008 vier Final Fours in Folge erreichte.

Beaubois: 40 Punkte in der NBA

Die Stars: Steuerbegünstigungen im Baskenland ermöglichen es Baskonia, auch ohne Namenssponsor mit einem vergleichsweise kleinen Budget eine Mannschaft mit vier ehemaligen NBA-Akteuren (Shane Larkin, Chase Budinger, Andrea Bargnani und der ehemalige Maverick Rodrigue Beaubois) aufzustellen. Die Starter Jaka Blazic, Adam Hanga und Tornike Shengelia hat der aus Bilbao gekommene neue Trainer Sito Alonso aus dem Vorjahresteam übernommen.

Aktuelle Form: Auf den in der Vorwoche von über 14.000 Zuschauern gebührend gefeierten 86:52-Heimsieg über Fenerbahce folgten auswärts Niederlagen in Valencia (91:99 am Sonntag in der spanischen Liga) und in Mailand (76:88 am Dienstag in der EuroLeague). In beiden Spielen fehlte Power Forward Tornike Shengelia, der gegen Fenerbahce umgeknickt war und zu Hause blieb, um sein Sprunggelenk für das Spiel gegen Bamberg zu kühlen. In großer Form präsentierte sich bei beiden Niederlagen Point Guard Shane Larkin mit 26 Punkten und acht Assists in Valencia sowie 21 Punkten und neun Assists in Mailand.

Voigtmann gegen Real Madrid:

Alte Bekannte: Der aus Frankfurt nach Spanien gewechselte Nationalcenter Johannes Voigtmann hat mit 9,5 PPG und 5,8 RPG in der Liga Endesa sowie 11,6 PPG und 7,1 RPG in der EuroLeague auf Anhieb seinen Platz in Vitoria gefunden und hilft den Basken, den Verlust von Giannis Bourousis zu verschmerzen. Besonders begeistert ist man in Spanien über seine Offensivstärke aus allen Positionen - wie es bei seinem großen Auftritt gegen Real Madrid bei den spanischen Kommentatoren nicht zu überhören ist:

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 20.15 Uhr live auf Telekom Basketball (Entertain/Web) übertragen. Michael Körner kommentiert. Alle Partien mit deutscher Beteiligung in Euroleague und Eurocup sind auch on demand unter www.Telekom-Basketball.de verfügbar.

comments powered by Disqus
  • Tags:

ALLSTAR Day 2017

Jetzt abstimmen!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport