FB Twitter Instagram YouTube Google+
Nachwuchs
„Einfach eine gute Sache!“ - Minitrainer-Offensive mit dem früheren Nationalspieler Tim Nees

„Einfach eine gute Sache!“ - Minitrainer-Offensive mit dem früheren Nationalspieler Tim Nees

— Christoph Büker

Er war Nationalspieler, hat 80mal für Deutschland gespielt, war lange Jahre als Assistenztrainer in der Bundesliga beschäftigt und kennt den deutschen Basketball an der Spitze sehr gut. Jetzt hat es ihn in die „Niederungen“ verschlagen, und das soll alles andere als einen negativen Touch haben. Denn die jüngsten Korbjägerinnen und Korbjäger bedürfen künftig einer noch größeren Aufmerksamkeit, und genau diesem Thema hat sich Tim Nees verschrieben.

Doch zunächst zur Minitrainer-Offensive: Der Deutsche Basketball Ausbildungsfonds (eine Einrichtung von easyCredit BBL und 2. Basketball-Bundesliga) hat gemeinsam mit dem Deutschen Basketball Bund (DBB) im Jahr 2015 erstmals die „Minitrainer-Offensive“ gestartet, um sich diesem wichtigen Thema intensiv zu widmen. In diesem einjährigen Intensivprogramm, das bewusst außerhalb der Lizenzsysteme steht, beschäftigt sich jeweils eine Gruppe interessierter Jugendtrainerinnen und Jugendtrainer ausführlich mit dem Thema Minibasketball im sportlichen wie auch im organisatorischen Bereich und an Grundschulen.

Dabei bilden sie gemeinsam mit einem Referenten- und Expertenteam und auch untereinander ein enges Lernnetzwerk. Neben einem regelmäßigen Austausch in einem Online-Campus sind bundesweit auch drei Präsenzveranstaltungen pro Kurs über das Jahr vorgesehen.

Bei allem, was die Maßnahmen der Minitrainer-Offensive vermitteln, soll der Blick immer wieder auch über den sprichwörtlichen Tellerrand zu den Minibasketball-Programmen anderer Basketballnationen oder den Kindersportprogrammen anderer Fachverbände gerichtet werden. Aus diesem Blick über den Tellerrand entstand auch die Idee, nach italienischem Vorbild einen leichteren Minispielball in der Größe 4 in Deutschland einzuführen, der sich einer stetig steigenden Nachfrage erfreut. Erhältlich ist er im DBB-Shop.

Tim Nees ist begeistert

Der zweite Jahrgang der Minitrainer-Offensive beim Lehrgang in Bochum.

Mittendrin in dieser Minitrainer-Offensive ist Tim Nees, der zuletzt an der Präsenzveranstaltung in Bochum teilnahm. „Beim Minitrainer-Lehrgang in Bochum war unglaublich, was alles auf die Beine gestellt wurde. Eine super Organisation, tolle Referenten und eine sehr gute Stimmung. Ich glaube, dass durch die Minitrainer-Offensive mehr Quantität und mehr Qualität und vor allem ganz viele neue Impulse in den Minibereich kommen. Der Bereich wird wachsen, und damit auch die Bedürfnisse und Ansprüche, es wird in der Community immer mehr Aktionen geben. Denn ich erlebe schon jetzt eine große Nachfrage und bin sicher, dass sich viele neue Kids für unseren Sport begeistern werden. Dafür werde ich alles tun“, erklärt Nees seine Motivation.

Die kommt auch nicht ganz von ungefähr, denn: „Über meinen Sohn Liam (8) habe ich mit dem Bereich schon seit längerer Zeit Kontakt, aber die Inhalte der Lehrgänge sind sehr wichtig für mich. Mit welcher Sprache und Gestik ich auf die Kinder zugehe zum Beispiel. Aber ich glaube, dass ich da ein ganz gutes Gefühl habe und meine Körpergröße von 2,09 Meter auch nicht hinderlich ist. Zumindest haben die Kinder bisher keine Angst vor mir“, lacht der ehemalige Nationalmannschafts-Center.

Der 45-Jährige ist mittlerweile hauptamtlich als Minitrainer bei medi Bayreuth angestellt, wo er zuvor als Assistenztrainer gearbeitet hat. „Es ist eine große Herausforderung für mich, die Kenntnisse aus dem Profibereich jetzt auf die Minis runterzubrechen. Das macht viel Spaß, und die Minitrainer-Offensive hilft mir dabei ungemein. In der Community herrscht bereits jetzt ein so großer Austausch, da kann man mit jeder Frage kommen, es gibt immer neue Ideen, einfach eine gute Sache!“

Und der „Vorzeige“-Minitrainer kommt mit dem Schwärmen kaum nach: „Das Thema Minibasketball ist unglaublich interessant und herausfordernd. Es gibt so viele Anregungen und so viel Diskussionsstoff. Alle Beteiligten werden von einer Intensivierung der Arbeit im Minibereich profitieren, und zwar ganz erheblich! Es ist ganz wichtig, dass alle an einem Strang ziehen. Dieser Wille ist bei der Minitrainer-Offensive deutlich spürbar, alle sind bisher sehr zufrieden und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Genaue Informationen über die Minitrainer-Offensive gibt es unter anderem hier auf der DBB-Website. Dort werden das Handlungsfeld Minibasketball beschrieben, die offenen Fortbildungen angesprochen und die Breitenwirkung in der Minibasketball-Community genannt.

Der zweite Jahrgang der Minitrainer-Offensive begann mit dem Auftaktlehrgang im September 2016 in Bochum. An ihm nehmen nun 16 Trainerstudenten/innen aus neun Bundesländern teil, die aus zahlreichen Bewerbungen ausgewählt wurden.

Tag des Minibasketballs mit internationalen Gästen

Der große Erfolg des Online-Campus und die Nachfrage der Minitrainer/innen bei den öffentlichen Clinics nach einer Plattform zum Austausch mit Gleichgesinnten führten direkt zu einem weiteren Projekt von DBB und Ausbildungsfonds. Bereits Mitte 2016 sicherte der DBB sich die Domain www.minibasketball.de, auf der nun in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsfonds eine öffentliche Minibasketball-Community entsteht. Hier können Minitrainer/innen sich direkt miteinander über Spiel- und Übungsformen, Turniere, neue Materialien oder Trainingssituationen austauschen. Skripte, Bilder und Videos können so anderen Trainern/innen zugänglich gemacht und direkt mit ihnen diskutiert werden. Mit in der Community sind natürlich auch alle Teilnehmer/innen und Experten/innen der beiden Jahrgänge der Minitrainer-Offensive. Anmelden können sich interessierte Minitrainer/innen ab sofort auf www.minibasketball.de.

Im Jahr 2016 wird die Minitrainer-Offensive, die für Trainerstudenten/innen und Vereine bis auf die Reisekosten kostenlos ist, aus dem FIBA Europe Youth Development Fund unterstützt. Darüber hinaus ist es gelungen die jährliche „Minibasketball-Convention“ der FIBA zum Abschlusslehrgang des zweiten Jahrgangs der Minitrainer-Offensive nach Frankfurt/M. zu holen.

Mit ca. 75 internationalen Gästen und internationalen Referenten/innen findet am 13. Mai 2017 einen Tag des Minibasketballs mit theoretischen und praktischen Vorträgen statt. Die Teilnahme wird für eine große Zahl interessierter Trainer/innen kostenlos möglich sein. Alle Informationen zur Anmeldung werden demnächst über die DBB-Homepage veröffentlicht.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport