FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europapokal-Vorberichte
Euroleague am Freitag: Bamberg zu Gast bei Tibor Pleiß und Galatasaray Istanbul Daniel Löb

Euroleague am Freitag: Bamberg zu Gast bei Tibor Pleiß und Galatasaray Istanbul

— Horst Schneider

Brose Bamberg bietet sich zum Abschluss der Hinrunde eine große Chance, die eigene Bilanz von 5:9 Siegen mit einem Auswärtssieg beim Schlusslicht Galatasaray Istanbul aufzubessern. „Gala“ ist der schwächste der vier Istanbuler Europaligisten und hält mit 4:10 Siegen die rote Laterne in der EuroLeague. In den Reihen von Galatasaray stehen der ehemalige Bamberger Tibor Pleiss und der letztjährige Münchener Deon Thompson.

Euroleague: Galatasaray Istanbul – Brose Bamberg (Fr, 18:00 Uhr)

Status quo: Brose hat drei seiner letzten vier Spiele gewonnen und kann bei nun 5:9 Siegen die Playoff-Ränge immerhin schon sehen. Da kommt das Auswärtsspiel beim Schlusslicht Galatasary (4:10 Siege) eigentlich wie gerufen, auch wenn die Istanbuler sehr heimstark sind. Sie haben von ihren letzten fünf Heimspielen nur das letzte gegen den Lokalrivalen Efes verloren.

Historie: Galatasaray war in den vierziger Jahren der erste türkische Serienmeister im Basketball, doch nach 1990 sammelten (bis auf 2013) nur noch die Galatasaray-Frauen Titel in Serie. In den letzten Jahren beschädigten zudem immer wieder finanzielle Krisen den Ruf des Clubs. Die EuroLeague hat Galatasaray auch in dieser Saison wegen Verstößen gegen das „Financial Fair Play“ auf dem Kieker. Bis Mitte Dezember durfte „Gala“, das sich als Eurocup-Gewinner für die EuroLeague qualifiziert hatte, keine neuen Spieler verpflichten.

Alex Tyus:

Die Stars: Trainer Ergin Ataman hat zu Weihnachten aufgeräumt. Er trennte sich von zwei US-Guards und verpflichtete stattdessen den uruguayanischen Point Guard Bruno Fitipaldo, der am Freitag sein Debüt gibt. Neben Kapitän Sinan Güler, der mit 11,1 PPG und 5,6 APG eine starke Saison spielt, sind Blake Schilb (9,1 PPG) und Vladimir Micov als Starter gesetzt. Bester Rebounder ist Alex Tyus und der beste Schütze ist Jon Diebler. Die Position des verletzten Emir Preldzic nimmt der wieder genesene Austin Daye ein.

Aktuelle Form: In der türkischen Liga bestätigte Galatasaray in den letzten Wochen mit zwei Heimsiegen und zwei Auswärtsniederlagen seinen Ruf. Am Sonntag gab es in hitziger Atmosphäre (inkl. 15-minütiger Unterbrechung, weil Gegenstände aufs Spielfeld geworfen wurden) eine 72:78-Niederlage bei Karsiyaka Izmir. Blake Schilb und Hüseyin Köksal waren mit je 15 Punkten Galatasarays Topscorer. Galatasaray ist mit 8:4 Siegen jetzt Tabellensechster.

Der Pleiß ist heiß:

Alte Bekannte: Neben Tibor Pleiß, der von 2009 bis 2012 mit Bamberg seine bislang letzten Jahre in der easyCredit BBL spielte, steht mit Deon Thompson ein zweiter ehemaliger Bundesligaspieler im Aufgebot von Galatasaray. Das Spiel gegen Bamberg könnte aber die Abschiedsvorstellung des US-Amerikaners im Gala-Trikot sein. Angeblich ist sein Wechsel zu Roter Stern Belgrad für die Rückrunde schon ausgehandelt.

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 17:45 Uhr live auf Telekom Basketball übertragen. Frank Buschmann kommentiert. Alle Partien mit deutscher Beteiligung in EuroLeague und EuroCup sind live und auf Abruf unter www.Telekom-Basketball.de verfügbar.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport