FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Albatrosse holen Power Forward Brandon Ashley / Vertrag mit Robert Lowery verlängert ALBA BERLIN

Albatrosse holen Power Forward Brandon Ashley / Vertrag mit Robert Lowery verlängert

— ALBA BERLIN

ALBA BERLIN hat sich mit US-Forward Brandon Ashley verstärkt. Der 21-Jährige spielte zuletzt in der D-League für die Texas Legends und wurde dort zum Allstar gewählt. Ashley erhält einen Vertrag bis zum Ende der Saison mit Option auf ein weiteres Jahr (vorbehaltlich eines bestandenen Medizin-Checks). Er ist am Montagmorgen bereits in Berlin gelandet.

Dem Team erhalten bleibt zudem Robert Lowery: ALBA verlängerte den Ende Februar auslaufenden Vertrag des US-Guards bis zum Ende der Saison. Lowery kuriert derzeit eine Verletzung des Innen- und Außenbands am linken Knöchel aus.

Himar Ojeda (Sportdirektor ALBA BERLIN): „Ashley ist ein hoffnungsvoller Spieler, ein guter Schütze, der auch durch sein gutes Passspiel überzeugen kann. Viele NBA-Teams hatten Interesse an ihm und wir sind sehr froh, ihn an uns binden zu können. Aufgrund seines Alters wird er aber auch etwas Zeit benötigen, um sich an unseren Basketball anzupassen. Wir freuen uns zudem für Rob, dass er weiter ein Albatros bleibt. Er hat uns während einer schwierigen Phase in der Saison geholfen und einen guten Job gemacht. Trotz seiner Verletzung, hat er sich einen neuen Vertrag verdient und wir hoffen, dass er schnell wieder fit ist, um dem Team auf dem Court zu helfen.“

Brandon Ashley (Forward ALBA BERLIN): „Ich bin ALBA sehr dankbar, dass sie mir die Möglichkeit geben, in Berlin zu spielen und mich als Profi weiterzuentwickeln. Ich denke, ich kann ALBA auf beiden Seiten des Feldes helfen und sowohl unter dem Korb als auch von der Dreierlinie meine Stärken ausspielen.”

 

Highlights Summer League 2015

Vita Brandon Ashley

Geboren wurde Brandon Ashley am 15. Juli 1994 in San Francisco, Kalifornien. Er besuchte die Bishop O'Dowd High School in Oakland. Bereits auf der High School galt Ashley als eines der größten Talente des Landes, was ihm unter anderem die Teilnahme am McDonald’s All-American Game einbrachte und die renommierten Colleges auf ihn aufmerksam werden ließ.

Von 2012 bis 2015 war Brandon Ashley Teil der „Wildcats“ an der Universität Arizona. Für sein Team erzielte der 2,06 Meter große Ashley (Spannweite mehr als 2,20 Meter) in seinem letzten College-Jahr 12,2 Punkte und griff sich 5,2 Rebounds im Schnitt. Im vergangenen Jahr absolvierte er die Vorbereitung auf die NBA-Saison 2015/2016 für die Atlanta Hawks und Dallas Mavericks und schloss sich anschließend dem D-League-Team der Mavs, den Texas Legends, an. Im Januar konnte er sich über eine Allstar-Nominierung freuen. Sein letztes Spiel für die Legends bestritt der Forward am 20. Februar beim 111:106-Sieg über Bakersfield. 30 Punkte, 8 Rebounds und 4 Blocks machten ihn zum überragenden Mann seines Teams. Im Schnitt markierte Ashley während der laufenden Spielzeit in 33 Partien 14,8 Zähler und 6,8 Rebounds.

Statistiken der letzten vier Spielzeiten 

Saison

Liga

Team

Spiele

MPG

PPG

FG%

3P%

FT%

RPG

APG

SPG

BPG

2012/13

NCAA

Arizona

35

20,5

7,5

52,5

100

73,5

5,3

0,7

0,5

0,5

2013/14

NCAA

Arizona

22

27,7

11,5

52,2

37,9

75,7

5,8

1,0

0,6

0,7

2014/15

NCAA

Arizona

38

27,8

12,2

51,4

33,3

70,3

5,2

0,7

0,6

0,7

2015/16

D-League

Texas Legends

33

31,7

14,8

45,3

39,3

76,0

6,8

2,1

1,0

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport