FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Knapp 1.100 neue Stammzellspender - Tolles Ergebnis bei der Aktion der Beko BBL und DKMS „Gib Blutkrebs einen Korb!“ © Jörn Wolter

Knapp 1.100 neue Stammzellspender - Tolles Ergebnis bei der Aktion der Beko BBL und DKMS „Gib Blutkrebs einen Korb!“

Unter das Motto „Gib Blutkrebs einen Korb!“ hatte die Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) in der Zeit vom 11. bis zum 16. März erstmals einen kompletten Spieltag gestellt. Zusammen mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei waren bei den neun Partien des 26. Spieltages alle Fans aufgerufen, sich im Kampf gegen Blutkrebs als potenzielle Stammzellspender registrieren zu lassen.

Und das Resultat erfreute Liga und DKMS gleichermaßen. Insgesamt 1.094 Personen, das entspricht 121 Personen pro Partie, nutzten den „Social Day“ zur Registrierung.

 Die meisten neuen Spender ließen sich in Ulm (208) aufnehmen; danach folgten Bamberg (199), Bonn (123) und Würzburg (120). Auch 15 Spieler der Telekom Baskets Bonn sind nun bei der DKMS registriert. Dr. Stefan Holz, Geschäftsführer der Beko BBL, wertete das Ergebnis als Erfolg: Jede Registrierung bedeutet eine Möglichkeit mehr, einen Menschen zu retten. Insofern sind knapp 1.100 potenzielle Stammzellspender ein tolles Ergebnis.“ Und weiter: „Dass das Thema an diesem Spieltag auf allen Kommunikations-Kanälen so präsent war, ist einerseits das Verdienst der überaus engagierten Klubs; anderseits richtet sich ein sehr großes Dankeschön an unseren Partner Beko, der für diese Kampagne auf seine vertraglich festgelegten Bodenaufkleber verzichtet hatte.“

 Auch die DKMS zeigte sich zufrieden mit dem Engagement der Liga und Fans. „Die Kooperation ist ein weiterer Schritt im Kampf gegen Blutkrebs“, betont DKMS-Geschäftsführerin Sandra Bothur. „Wir hoffen, dass uns die Beko BBL und die Basketball-Anhänger auch in Zukunft unterstützen werden.“

Durchgeführt wurden die Registrierungsaktionen bei folgenden Vereinen: Brose Baskets, Eisbären Bremerhaven, Telekom Baskets Bonn, Crailsheim Merlins, BG Göttingen, FC Bayern München, WALTER Tigers Tübingen, ratiopharm ulm und s.Oliver Baskets.

Alle Informationen zu „GIB BLUTKREBS EINEN KORB!“ finden Interessierte unter www.dkms.de/bekobbl und www.Beko-BBL.de

 

Über die DKMS-Familie

Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH sucht und vermittelt Stammzellspender für Menschen mit Blutkrebs und anderen Erkrankungen des blutbildenden Systems. Mit weltweit über 6,1 Millionen Registrierten (davon mehr als 4,4 Millionen in Deutschland) und über 55.000 ermöglichten Stammzelltransplantationen ist sie die weltweit größte Stammzellspenderdatei. Den Anstoß zur Gründung gab 1991 das Schicksal der an Leukämie erkrankten Mechtild Harf, die eine Stammzelltransplantation benötigte. Mit dem Ziel, gemeinschaftlich noch mehr Leben zu retten, engagiert sich die DKMS seit 2013 verstärkt in der Forschung und weitet ihre Arbeit auch auf andere Länder aus. Bisher ist sie in den USA (Delete Blood Cancer DKMS), Polen (DKMS Polska), Spanien (Fundación DKMS España) und in Großbritannien (Delete Blood Cancer UK) vertreten.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie unter www.dkms.d

Hier noch einige Eindrücke der teilnehmenden Teams:

Gameday #TelekomBaskets #Bonn #BekoBBL #Hagen #DKMS #GibBlutkrebseinenKorb

Ein von @seb_der_x gepostetes Foto am

Warmup läuft! 15min bis Tipoff vs. @medibayreuth. #bekobbl #dkms #ULMvsBAY

Ein von ratiopharm ulm (@ratiopharmulm) gepostetes Foto am

comments powered by Disqus

Wechselbörse

  26.07.2016: Vladimir Lucic (SF)  
  26.07.2016: Evan Smotrycz (PF)  
  25.07.2016: De'Mon Brooks (PF)  
  25.07.2016: Ondrej Balvin (C)  
  25.07.2016: Maodo Lô (PG)  
  25.07.2016: Dez Wells (SG)  
» alle Wechsel
easyCredit Telekom btty Spalding Kinder plus Sport