FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Bruder von Philip: Kanadier Thomas Scrubb kommt aus Finnland zu den GIESSEN 46ers

Bruder von Philip: Kanadier Thomas Scrubb kommt aus Finnland zu den GIESSEN 46ers

— GIESSEN 46ers

Die GIESSEN 46ers verpflichten Thomas Scrubb von den Kataja Basket Joensuu (Finnland). Der flexibel einsetzbare Forward bekommt einen Kontrakt über eine Saison bei den Mittelhessen. Somit ist der Kanadier der achte Spieler der Gießener für die kommende Beko BBL-Saison 2016/17.

46ers-Geschäftsführer Heiko Schelberg zum neuen Akteur im Kader 2016/17: „Wir freuen uns sehr, dass er sich für unseren Klub entschieden hat. Es waren lange Verhandlungen, aber am Ende mit einem erfolgreichen Abschluss. Somit haben wir einen weiteren wichtigen Schritt in unserer Kaderplanung für die bevorstehende Saison getätigt.“

46ers-Cheftrainer Denis Wucherer zu dem universell einsetzbaren Scrubb: „Wir haben viel Arbeit in diese Personalie investiert und sind deshalb sehr froh, dass diese Verpflichtung funktioniert hat. Thomas ist ein Spieler, der vielseitig einsetzbar ist und in Finnland von der Eins bis zur Vier alles gespielt hat. Er bringt einen stabilen Wurf mit, viel Energie und reichlich Flexibilität auf beiden Seiten des Feldes. Deshalb passt er optimal in unser Konzept. Gerade in der Hinsicht, dass er sich auf dem nächst höheren Level beweisen möchte. Wir sind davon überzeugt, dass es ihm gelingen wird.“

Thomas Scrubb begann seine Basketball-Karriere im College bei den Fighting Irish aus Vancouver. Dort agierte er bis 2009 und ging anschließend auf die Universität von Carleton. In der Universität spielte der Forward gemeinsam mit seinem Bruder Philipp Scrubb, der momentan im Dienste der FRAPORT SKYLINERS steht. Für die Ravens absolvierte der 1.98m-große Kanadier fünf Spielzeiten und gewann mit seiner Mannschaft fünfmal den renommierten CIS-Titel (Canadian Interuniversity Sport). In seiner letzten Spielzeit in Carleton legte der fünfmalige Champion mit 17.2 Punkte, 7.6 Rebounds und 3.6 Assists im Schnitt gute Werte auf das Parkett. Besonders von jenseits der Dreierlinie zeigte sich der 24-Jährige sehr gefährlich und treffsicher - mit einer Dreierquote von 50%. Zudem wurde der Abwehrspezialist zweimal zum Defensivspieler des Jahres gewählt (2014 und 2015). 

Nach dem Abschied von den Ravens zog es den sehr vielseitigen Akteur nach Europa zu dem finnischen Erstligisten Kataja Basket Joensuu. In der abgelaufenen Saison 2015/16 machte der Kanadier im Schnitt 14.2 Punkte und schnappte sich 7.5 Rebounds pro Partie. Beim FIBA Europe Cup spielte der Scharfschütze zwölf Begegnungen mit seinem Team und brachte es bei einer durchschnittlichen Spielzeit von 34 Minuten auf 12.3 Punkte, 8.1 Rebounds und 2.2 Assists.  

 

Spielerdaten:

Thomas Scrubb

Geboren am 26.09.1991 in Richmond (British Columbia, Kanada)

Nationalität: britisch-kanadisch

Spitzname: Tommy

Position: Small Forward

Größe: 198 cm

Gewicht: 91 kg

 

Stationen als Spieler:

Bis 2009 Vancouver College Fighting Irish (Kanada)

2010 - 2015 Carleton University Ravens (Kanada)

2015 - 2016 Kataja Basket Joensuu (Finnland)

 

Bisherige Erfolge:

Fünfmalige CIS-Champion (2011, 2012, 2013, 2014 und 2015)

Zweifacher Defensivspieler des Jahres (2014 und 2015)

Jack Donohue Trophy, MVP des Finales der CIS-Meisterschaft (2013)

 

Aktueller Kader der GIESSEN 46ers für die Saison 2016/17:

Thomas Scrubb, Joshiko Saibou, Cameron Wells, Skyler Bowlin, Marco Völler, Dwayne Evans, Maurice Pluskota, Benjamin Lischka

Trainer: Denis Wucherer

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport