FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
A2-Nationalspieler Robin Amaize folgt Headcoach Raoul Korner von Braunschweig nach Bayreuth Matthias Kuch

A2-Nationalspieler Robin Amaize folgt Headcoach Raoul Korner von Braunschweig nach Bayreuth

— medi bayreuth

medi bayreuth hat einen deutschen A2-Nationalspieler für drei Jahre unter Vertrag genommen. Robin Amaize kommt wie schon sein Headcoach Raoul Korner von den Basketball Löwen Braunschweig. Der 22-jährige ist 1,96 Meter groß und kann als Shooting Guard oder Small Forward eingesetzt werden.

Head Coach Raoul Korner: "Ich freue mich sehr, dass Robin mir nach Bayreuth folgt. Er hat letzte Saison einen riesengroßen Sprung gemacht, sich in der BBL wichtige Minuten erarbeitet und letztendlich in der Rotation etabliert. Robin verfügt über eine in Deutschland seltene Kombination aus Athletik, Kreativität und Spielwitz und hat dabei sein enormes Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Wenn jemand das Konzept von "Heroes of Tomorrow" perfekt verkörpert, dann Robin!“

Bereits mit sechs Jahren begann der gebürtige Gießener mit dem Basketballsport. Erstmals in der Basketball Bundesliga kam Robin in der Saison 2012/13 zum Einsatz. Im Dress der Gießen 46ers gab der damals 19-Jährige gegen Ulm sein Debüt. In der Folgesaison wechselte Robin Amaize nach Braunschweig, wo ihn Raoul Korner bereits unter seinen Fittichen hatte. “Ich mag ganz einfach die Art und Weise extrem gerne, wie Raoul Basketball spielen lässt”, sagt der 22-Jährige. “Der Coach kennt mich schon sehr gut und ich bin davon überzeugt, dass ich bei ihm noch viel lernen kann”, beschreibt Amaize seine Beweggründe für den Wechsel nach Bayreuth.

In der abgelaufenen Serie brachte es der variable Außenspieler in insgesamt 21 Bundesligaeinsätze für Braunschweig auf durchschnittlich 9:39 Minuten Einsatzzeit (3,0 PpS. / 1,4 RpS.). Besonders in der Rückrunde bekam Robin viel Einsatzzeit und war gegen Bamberg sogar Topscorer seines Teams (12 Punkte). Zudem spielte er für die MTV Herzöge Wolfenbüttel, den Kooperationspartner der Basketball Löwen Braunschweig, in der ProB. Hier war er in 22 Spielen mit einem Schnitt von 15,9 Punkten pro Partie bester deutscher U22-Scorer der gesamten ProB. Zudem brachte es Amaize im Schnitt auf 5,0 Rebounds sowie 3,2 Assists pro Partie für die Herzöge, die die Saison auf Position zwei in der Nordgruppe abschlossen. In der ersten Playoff-Runde traf man auf den Siebten der Südgruppe, die Weißenhorn Youngstars, gegen die man mit 1:2 Siegen das Nachsehen hatte.

Die Verpflichtung von Robin Amaize bedeutet gleichzeitig auch einen Abschied. Malte Ziegenhagen, der in seiner Rookie-Saison in Bayreuth in 20 Bundesligaspielen auf dem Parkett stand, wird in der kommenden Spielzeit nicht mehr im Kader der Heroes Of Tomorrow stehen. medi bayreuth bedankt sich recht herzlich bei Malte für alles, was er auf sowie abseits des Spielfeldes geleistet hat und wünscht ihm sportlich wie auch privat für die Zukunft alles Gute.

 

Spielerprofil:

Name: Robin Amaize

Position: Shooting Guard, Small Forward

Geburtstag: 31.01.1994

Größe: 196 cm

Gewicht: 98 kg

Letzter Verein: Basketball Löwen Braunschweig

Nationalität: Deutsch

 

medi Bayreuth in der Saison 2016/17:

Abgänge: Head Coach Michael Koch (Ziel unbekannt), Jake Odum (s.Oliver Baskets), Malte Ziegenhagen (Ziel unbekannt)

Zugänge: Head Coach Raoul Korner (Basketball Löwen Braunschweig), Moritz Trieb (Giants Nördlingen), Robin Amaize (Basketball Löwen Braunschweig)

Vertrag für die kommende Saison: Steve Wachalski, Bastian Doreth, Andreas Seiferth.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport