FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Von Playoff-Teilnehmer Ludwigsburg nach Tübingen - Álvaro Muñoz erster Neuzugang der Raubkatzen Hansjürgen Britsch

Von Playoff-Teilnehmer Ludwigsburg nach Tübingen - Álvaro Muñoz erster Neuzugang der Raubkatzen

— WALTER Tigers Tübingen

Fünf Wochen nach dem letzten Saisonspiel bei den Crailsheim Merlins am 29. April 2016 können die WALTER Tigers Tübingen ein erstes neues Gesicht begrüßen: Álvaro Muñoz wechselt vom schwäbisches Rivalen aus Ludwigsburg neckaraufwärts in Richtung Tübingen.

Der gebürtige Spanier mit deutschem Pass erhält bei den Unistädtern einen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2016/2017. Der Wechsel wurde möglich, da sich Muñoz und Ludwigsburg jüngst über eine Auflösung des noch bestehenden Arbeitsverhältnisses bis 2017 geeinigt hatten. Dazu der 25-Jährige, der sich derzeit in Ávila bei Madrid aufhält: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Tübingen. Mit dem Wechsel nach Tübingen erhoffe ich mir, dass ich an neuer Wirkungsstätte mein gesamtes Potential abrufen kann und meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beitragen kann“, so Muñoz in einer ersten kurzen Stellungnahme.

Wintermantel: „Muñoz ist ein guter Schütze mit einem guten Zug zum Korb."

ProBasket-Geschäftsführer Robert Wintermantel ist erleichtert, nach unzähligen Telefonaten, Recherchen und Verhandlungen nun den ersten neuen Spieler präsentieren zu können. Anders als in  den vergangenen Jahren haben Änderungen am Kader dieses Jahr länger gedauert. „Mit Muñoz bekommen wir einen guten Schützen, der zudem auch über einen guten Zug zum Korb verfügt.  Wir sind der Überzeugung, dass er seine gezeigten Leistungen in der vergangenen Saison in Ludwigsburg noch steigern kann. Er verfügt über ein gutes Spielverständnis, dazu kennt er bereits die Liga. Das ist sicher ein Vorteil“, so der 45-Jährige.

BBL-Bestleistung mit 25 Zählern gegen Crailsheim

Der 25-Jährige wechselte im vergangenen Sommer aus seiner spanischen Heimat in die Beko BBL. In 37 Einsätzen kam der 1,97 Meter große Flügelspieler in knapp 14 Minuten auf 4,8 Punkte, 2,0 Rebounds und 1,2 Assists. Dass Muñoz jedoch auch richtig scoren kann, bewies er im Heimspiel gegen die Crailsheim Merlins: 25 Zähler, davon fünf von sieben Dreiern, fünf Assists und vier Rebounds erzielte der erste Neuzugang in seinem bisher besten BBL-Spiel. 

Zur Person:

Álvaro Muñoz Borchers wurde am 25. November 1990 in Ávila/Spanien geboren. Der Sohn einer Deutschen hat neben der spanischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Seinen bisher größten Erfolg feierte der Flügelspieler Im Jahr 2010 bei der Europameisterschaft in Kroatien mit der spanischen U20-Nationalmannschaft. Im Spiel um Platz drei setzten sich die Iberer gegen den Gastgeber mit 86:79 durch, Muñoz erzielte dabei fünf Zähler. Damals auch im Team: Nikola Mirotic, heutiger NBA-Spieler bei den Chicago Bulls. Es folgte ein Wechsel für zwei Jahre in die ACB zu Mad-Croc Fuenlabrado, vor seinem Engagement in Deutschland spielte Muñoz zwei Spielzeiten für Oviedo Baloncesto (LEB Gold), wo er auf 12,3 Punkte, 4,6 Rebounds und 2,3 Assists kam. Als Kind war Muñoz wie so viele vom Fußball begeistert. Dies auch aufgrund seiner familiären Beziehung zum Fußball: Großvater Feliciano Revilla wurde mit der „La Furia Roja“ im Jahr 1964 Europameister, dazu spielte er zehn Jahre lang für Atlético Madrid. Folgerichtig ist der 25-Jährige fußballtechnisch Fan der "Roji Blancos". Erst als der Enkel immer weiter an Körpergröße zulegte, wechselte er zum Basketball. Mit 15 Jahren begann er seine Karriere in seiner Heimatstadt bei Cantera Ávila.

Mit Muñoz und Jared Jordan haben die Tübinger nun zwei Spieler für die 13. Saison im deutschen Basketball-Oberhaus unter Vertrag. In zeitnaher Zukunft sollen weitere Personalien verkündet werden.

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport