FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Keine Überraschung beim „Pascal Roller Award“: Ulms Nationalspieler Per Günther mit fünfter Auszeichnung Florian Achberger

Keine Überraschung beim „Pascal Roller Award“: Ulms Nationalspieler Per Günther mit fünfter Auszeichnung

— Beko BBL

Nationalspieler vom Vizemeister ratiopharm ulm ist der beliebteste Spieler der Saison 2015/2016 / Rickey Paulding und Robert Kulawick belegen die Plätze zwei und drei

Bei der Wahl zum beliebtesten Spieler der Saison 2015/2016 ist die große Überraschung ausgeblieben. Wie in den vier Spielzeiten zuvor geht die Auszeichnung an Per Günther. Der Nationalspieler in Diensten von Vizemeister ratiopharm ulm kam bei der Fan-Wahl, die die Beko Basketball Bundesliga (vom 20. bis 23. Juni unter www.Beko-BBL.de durchgeführt hatte, auf 43,5 Prozent Prozent aller abgegebenen Stimmen. Auf dem zweiten und dritten Platz landeten Rickey Paulding (EWE Baskets Oldenburg, 12,5 Prozent) und Robert Kulawick (BG Göttingen, 9,2 Prozent).

Günther ist mit nunmehr fünf Auszeichnungen die unangefochtene Nummer eins in dieser Kategorie und wird den „Pascal Roller Award“ im Rahmen eines der ersten Heimspiele der Saison 2016/2017 in Empfang nehmen.

Der „Pascal Roller Award“ wird seit 2011 vergeben und ist nach dem ehemaligen Nationalspieler und dem Gesicht des Frankfurter Basketballs, Pascal Roller, benannt. Die weiteren Preisträger neben Per Günther in dieser Kategorie, die bis zur Umbenennung unter dem Namen „Most Likeable Player“ firmierte, sind Kyle Hines (Brose Baskets, Saison 2010/2011), Pascal Roller (DEUTSCHE BANK SKYLINERS, Saison 2009/2010), Rickey Paulding (EWE Baskets Oldenburg, Saison 2008/2009), John Bowler (Telekom Baskets Bonn, Saison 2007/2008), Darius Hall (Artland Dragons, Saison 2006/2007) und Matej Mamic (ALBA BERLIN, Saison 2005/2006).

comments powered by Disqus

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport