FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Nationalspieler wechselt von Frankfurt nach München: Bayern verpflichten Danilo Barthel Markus Skora

Nationalspieler wechselt von Frankfurt nach München: Bayern verpflichten Danilo Barthel

— FC Bayern München

Der FC Bayern haben ihre erste Neuverpflichtung perfekt gemacht: Nationalspieler Danilo Barthel, 24, wechselt nach München, der Power Forward unterzeichnete einen Zweijahres-Vertrag bis Sommer 2018.

Der 2,08 Meter große Heidelberger spielte in den vergangenen Jahren bei den Fraport Skyliners in Frankfurt, sein Vertrag dort war ausgelaufen; mit den Hessen gewann er den Europe Cup 2016. Barthel gehört auch zum aktuellen Kader des Nationalteams für den kommenden Auftaktlehrgang in Würzburg (21. – 25.7.).

„Mich hat die sportliche Perspektive in München überzeugt“, sagte der 24-Jährige bei seinem ersten Besuch im Audi Dome. „Die Bayern-Basketballer haben bereits in den wenigen Jahren in der BBL einige Erfolge gefeiert und ich denke, dass sie eine erfolgreiche Zukunft vor sich haben - da musste ich nicht lange überlegen. Die Ansprüche sind natürlich hoch. Auch wenn ja noch nicht der gesamte Kader feststeht, ist klar, dass man hier in München nicht nur um die Meisterschaft mitspielen, sondern sie auch holen möchte. Ich persönlich möchte mich hier in München etablieren, mit meinen Qualitäten der Mannschaft helfen und dann natürlich auch den ein oder anderen Titel einfahren.“

FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic wiederum begrüßte „einen etablierten Spieler der aktuellen, hoffnungsvollen Generation des deutschen Basketballs“ und  ergänzte: „Danilo ist ein Spieler, der nicht nur in den letzten zwei Jahren seine Qualität bewiesen hat, sondern zudem weiteres Entwicklungspotential für die Zukunft mit sich bringt. Gerade diese Charakteristik ist bei der Zusammenstellung unserer Mannschaft für die neue Saison ein ganz wichtiger Punkt. Ich freue mich deshalb, dass er mindestens die nächsten zwei Jahre bei uns ist. Ich bin überzeugt, dass er uns mit seiner Energie und seinem Enthusiasmus weiterhelfen wird.“ 

Wie Bayern-Flügelspieler Paul Zipser stammt Barthel aus der Talentschmiede von Altmeister USC Heidelberg. „Ich kenne Paul schon aus Heidelberg, mit ihm habe ich vor meiner Entscheidung kurz gesprochen. Aber ansonsten brauchte ich keine Ratschläge, denn in Deutschland ist allgemein bekannt, was den FC Bayern ausmacht und wie professionell die Organisation aufgestellt ist.“

Mit 17 Jahren debütierte Danilo Barthel in Heidelberg in der 2. Bundesliga ProA. Mit der deutschen U20-Nationalmannschaft belegte er bei der EM 2011 den fünften Platz und wechselte anschließend nach Frankfurt. In seiner ersten Saison bei den Skyliners lief er hauptsächlich für die Reserve in der 2. Bundesliga ProB auf, kam aber auch in 15 Partien auf erste Einsätze in der BBL. In der Saison 2012/2013 arbeitete sich Barthel mit gut 17 Minuten durchschnittlicher Einsatzzeit (4,3 PpS, 2,9 RpS) in die Rotation vor.

In der Spielzeit 2013/2014 waren es schon knapp 28 Minuten pro Partie, Barthel erhielt die Auszeichnung zum „Most Improved Player“. Er steigerte seine Werte auf 11,3 Punkte pro Spiel bei einer Wurfquote von gut 50 Prozent sowie 4,9 Rebounds. Im Juli 2014 testete sich Barthel in der NBA-Summer League bei den Miami Heat, kurz darauf debütierte er bei seinem bislang einzigen Einsatz in der deutschen Nationalmannschaft.

Bei den Skyliners etablierte sich Barthel 2014/2015 unter Coach Gordon Herbert und an der Seite von Johannes Voigtmann (künftig Vítoria) weiter als prägende Figur (24:59 MpS, 9,1 PpS, 4,9 RpS). In der vergangenen Saison (22:05 MpS, 9,5 PpS/Wurfquote 62 %, 4,0 RpS) gelang ihm mit seinem Team der Sprung ins Playoff-Halbfinale. Zum Gewinn des dritten Europapokal-Wettbewerbs steuerte Barthel durchschnittlich 8,6 Punkte und 5,1 Rebounds bei.

Danilo Barthel:

Geboren: 24. Oktober 1991 in Heidelberg

Position: Power Forward

Größe/Gewicht: 2,08m / 100kg

Bundesligaspiele: 142

Stationen: USC Heidelberg (2008-2011), FRAPORT SKYLINERS (2011-2016)

Auszeichnungen: „Most Improved Player“ der BBL (2014), BBL-Allstar National (2015 & 2016)

Deutsches Center-Talent Daniel Mayr im Gegenzug nach Frankfurt

Verlassen wird die Bayern dagegen Center Daniel Mayr, der 2,18 Meter große Jungprofi wechselt zu den Skyliners nach Frankfurt und erhält einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison. Mayrs bis 2018 gültiger Vertrag bei den Bayern wurde aufgelöst. Der Rheinländer stand in den vergangenen beiden Jahren im BBL-Kader des FCBB und kam zu 16 Kurzeinsätzen. Außerdem schaffte er in der vergangenen Saison mit der zweiten Mannschaft den Sprung in die 2. Bundesliga ProB.

„Ich verlasse München mit einem weinenden Auge, weil ich mich sehr wohl gefühlt habe. Ich wurde hier gut aufgenommen und habe sowohl die Organisation als auch die Fans sehr schätzen gelernt“, sagte der 20-Jährige, der sich derzeit im Medical Park St. Hubertus in Bad Wiessee nach seiner Knieverletzung (Patella-Luxation) wieder fit macht. „Andererseits will ich mich natürlich weiterentwickeln und bin mit Frankfurt an der richtigen Adresse, um den nächsten Schritt zu machen. Ich freue mich schon jetzt sehr auf ein Wiedersehen im Audi Dome mit den Fans und den Verantwortlichen, wenn auch dann auf der gegnerischen Seite.“

Marko Pesic bedankte sich bei Mayr „für sein Engagement bei uns. Er hat jetzt das Ziel, sich in Frankfurt mehr BBL-Spielzeit zu erarbeiten. Dafür, für den Neustart in Frankfurt und seine weitere Karriere wünschen wir Daniel alles Gute“.

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport