FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Meister verpflichtet weiteren Nationalspieler: Maodo Lô nach Bamberg

Meister verpflichtet weiteren Nationalspieler: Maodo Lô nach Bamberg

— Brose Bamberg

Brose Bamberg hat Maodo Lô unter Vertrag genommen. Der 23-jährige deutsche Nationalspieler kommt von der Columbia University in New York und erhält beim achtfachen deutschen Meister einen Dreijahresvertrag.

Ich bin mir der Herausforderungen bewusst.

Maodo Lô

Maodo Lô: „Ich freue mich darauf, meine professionelle Karriere in Bamberg zu beginnen. Ich bin mir der Herausforderungen bewusst. Ich bin motiviert, bereit hart zu arbeiten, zu lernen und mich zu verbessern. Ich wünsche mir, mit der Mannschaft erfolgreich zu spielen und dabei bestmöglich helfen zu können.“

Daniele Baiesi: „Geschickt, hungrig, Ziele im Auge habend: nach diesen drei Charakteristiken haben wir gesucht und alle drei bei Maodo gefunden. Wir sind sehr froh, ihn in der Brose-Familie begrüßen zu dürfen. Maodo ist ein sehr talentierter Guard, der bereits jetzt eine große Wertschätzung in Deutschland erfährt. Wir sind uns sicher, dass wir sein bereits vorhandenes großes Potenzial auf das nächste Level bringen werden. Wenn ich es salopp formulieren darf, dann ist Maodo das nächste Projekt à la Heckmann. Ebenso wie bei Patrick müssen wir aber immer im Hinterkopf haben, dass er zwar ein Spieler mit enormen Fähigkeiten und Ehrgeiz ist, aber noch wenig Erfahrung mit europäischem Basketball hat. Er hat noch nie ein Euroleague-Spiel gespielt, daher müssen und werden wir ihm Fehler zugestehen und verzeihen. Ich bin mir aber sicher, dass Freak City und die gesamte Brose-Familie alles dafür tun werden, damit sich Maodo schnell einlebt und uns allen Freude bereitet.“

Der gebürtige Berliner Maodo Lô ist Sohn einer deutschen Mutter und eines senegalesischen Vaters. Er begann seine Karriere beim DBV Charlottenburg, der ab 2009 unter dem Namen Central Hoops in der NBBL spielte. Mit 19 Jahren ging der 1,91 Meter große Point Guard in die USA und spielte fortan in der NCAA für die Columbia University in New York. Dort stellte er mit 277 getroffenen Dreiern einen Rekord auf. In seiner letzten Collegesaison legte Lô 16,9 Punkte, 3,9 Rebounds und 2,9 Assists in durchschnittlich 33 Minuten Spielzeit auf. 2014 wurde er erstmals für die A-Nationalmannschaft der Herren nominiert und absolvierte seither 21 Spiele für den Deutschen Basketball Bund. Zuletzt spielte Maodo Lô in der NBA Summer League für die Philadelphia 76ers.

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport