FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Kapitän und Nationalspieler verlässt Berlin: Alex King wechselt zum FC Bayern München

Kapitän und Nationalspieler verlässt Berlin: Alex King wechselt zum FC Bayern München

— Bayern München Basketball

Die Basketballer des FC Bayern komplettieren ihren Kader auf den deutschen Positionen mit einem guten Bekannten: Nationalspieler Alex King, der einst mit dem Basketball in der Jugendabteilung des FC Bayern begann, kehrt in seine Heimatstadt zurück.

Bayern war mein erster Verein, da begann alles...

Alex King

Der 31-jährige Small Forward, dessen Eltern – die Mutter ist Münchnerin – seit 25 Jahren in München leben, unterschrieb einen Vertrag bis 2017 mit der Option auf eine weitere Saison. Insgesamt blickt King bisher auf 443 BBL-Einsätze zurück, in denen er durchschnittlich 5,1 Punkte, 2,5 Rebounds und 1,2 Assists sammelte.

„Für mich schließt sich natürlich schon irgendwie ein Kreis, denn meine Familie lebt in München und ich habe hier noch viele Freunde und Bekannte“, sagte King nach der Vertragsunterschrift. Und weiter: „1998 sind wir bayerischer Meister geworden, unseren Teamarzt Jochen Hahne kenne ich auch noch aus seiner aktiven Zeit. Auch aus dem jetzigen Team kenne ich viele Spieler, wie Bryce Taylor aus Bonn oder Anton Gavel aus der Nationalmannschaft. Als ich den neuen, starken Kader gesehen habe, war das schon sehr reizvoll. Ich erwarte, dass wir um die Meisterschaft spielen, auch das war ein Grund, zu Bayern zu gehen. Meine Rolle sehe ich so: Wenn ich reinkomme, werde ich alles geben, meine Verteidigung, Teamplay und offene Würfe nehmen. Außerdem möchte ich meine Erfahrung an die Jüngeren weitergeben.“

Alex King verlässt Berlin nach drei Jahren

Marko Pesic, Sportchef beim FCBB, sagte: „Alex hat sich in den vergangenen Jahren in der BBL durch seine Leistungen und sein Auftreten großen Respekt erworben. Ich bin mir sicher, dass er als Teamspieler und mit seinem Charakter eine wertvolle Ergänzung für uns sein wird.“

Alex King, der auf den Positionen drei und vier zuhause ist, spielte in den vergangenen drei Jahren bei Alba Berlin. Dort war er Kapitän und feierte 2014 sowie 2016 den Pokalsieg. Sein Vertrag in der Hauptstadt lief diesen Sommer aus und wurde nicht erneuert. Kings Wurzeln liegen jedoch in München, seine ersten vier Basketball-Jahre verbrachte er beim FC Bayern; auch für die DJK München und Schwabing ging er später auf Korbjagd.

2002 wechselte er zu den Skyliners nach Frankfurt; dort kam King zu ersten BBL-Einsätzen und lief auch für die Kooperationspartner Kronberg sowie Langen in der 2. Bundesliga Süd auf. Mit dem Wechsel zu den Telekom Baskets Bonn (2008) etablierte sich der Allrounder endgültig in der BBL, ab 2011 folgten zwei Spielzeiten in Würzburg. Für Berlin kam er vergangene Saison gut 20 Minuten pro Partie zum Einsatz (4,8 PpS).

Ich bin mir sicher, dass er als Teamspieler und mit seinem Charakter eine wertvolle Ergänzung für uns sein wird.

Marco Pesic

Auch international sammelte Alex King reichlich Erfahrung angesichts von insgesamt 103 Europapokal-Partien. Für die deutsche Nationalmannschaft debütierte er 2013 und bestritt bislang 36 Spiele. Sowohl bei der EM 2013 als auch bei der EM 2015 vertrat er sein Heimatland.

Alex King ist verheiratet, seine Frau Agata erwartet Zwillinge. Auch aus diesem Grund hat er sich soeben aus dem aktuellen Kader des Nationalteams zurückgezogen, das sich derzeit auf die EM-Qualifikation vorbereitet. Er steht jedoch für die DBB-Auswahl weiter auf Abruf bereit.

comments powered by Disqus

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport