FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Scharfschütze mit NBA-Erfahrung: Eisbären verpflichten Shooting Guard Patrick Christopher

Scharfschütze mit NBA-Erfahrung: Eisbären verpflichten Shooting Guard Patrick Christopher

— Eisbären Bremerhaven

Die Eisbären Bremerhaven sind bei der Suche nach einem neuen Shooting-Guard fündig geworden. Mit dem US-Amerikaner Patrick Christopher stößt ein international erfahrener Scharfschütze zu den Eisbären, der zuletzt für Iowa Energy in der amerikanischen NBA-Development Liga auf Korbjagd ging.

47 Punkte in der D-League:

In Iowa steuerte der 28 Jahre alte und 1,96 Meter große Guard in 20 Spielen durchschnittlich 14,5 Punkte, 2,5 Rebounds und 2,4 Assists bei. Seine Dreierquote betrug 37,1 Prozent. Patrick Christopher wird am kommenden Dienstag in Bremerhaven erwartet und erhält vorbehaltlich des noch ausstehenden Medizinchecks einen Vertrag für die Spielzeit 2016/2017.

„Patrick wird eine Bereicherung sein“

„Ich bin froh, dass wir einen Spieler dieses Kalibers nach Bremerhaven lotsen konnten. Patrick kommt in eine gute Gruppe und soll die Lücke auf den Flügelpositionen schließen, die nach der Verletzung von David Brembly entstanden ist. Er wird nicht nur sportlich, sondern auch menschlich eine Bereicherung für uns sein. Dabei ist es sicher hilfreich, dass Patrick mit Harper Kamp bereits einen Spieler aus unserem Kader sehr gut kennt“, so Eisbären-Coach Sebastian Machowski.

Nach einer erfolgreichen College-Karriere an der University of California, wo Christopher drei Jahre lang mit Eisbären-Center Harper Kamp zusammen spielte, zog es den Neu-Bremerhavener 2010 über den großen Teich nach Antalya in die erste türkische Liga. Es folgte ein starkes Jahr bei Cholet Basket in der französischen Pro A, ehe Christopher 2012 erneut in der Türkei beim damaligen Euroleague-Teilnehmer Besiktas Istanbul unterschrieb. Seine Ausbeute dort: 11 Punkte und 2,8 Rebounds in der türkischen TBL und durchschnittlich 8,4 Punkte und 2,3 Rebounds auf internationalem Parkett in der Euroleague.

Guter Freund von Eisbären-Center Harper Kamp

„Ich habe erst gestern mit Patrick telefoniert und freue mich sehr darüber, dass er zu den Eisbären kommt. Patrick ist ein guter Freund von mir und nicht nur ein exzellenter Basketballer, sondern auch ein toller Mensch. Ich bin absolut überzeugt davon, dass er dem Team helfen wird“, sagt Harper Kamp über seinen alten und neuen Mannschaftskollegen.

Vor der Saison 2013/2014 unterschrieb Patrick Christopher einen lukrativen Vertrag beim NBA-Klub Chicago Bulls, verbrachte die Saison jedoch ausschließlich in der NBA-D-League. Ein Jahr später nahm der in Artesia/Kalifornien geborene Shooting Guard den nächsten Anlauf in Richtung NBA und landete über die Memphis Grizzlies im Kader der Utah Jazz. Eine schwere Knieverletzung legte die NBA-Ambitionen des 28-Jährigen im Januar 2015 dann für lange Zeit auf Eis. Ein komplettes Jahr lang brauchte Christopher für seine Rückkehr aufs Parkett, umso eindrucksvoller war sein Comeback im Februar diesen Jahres in der D-League.

Steckbrief Patrick Christopher

Größe: 1,96 Meter
Gewicht: 95 Kilogramm
Position: Guard
Geburtstag: 3. Juni 1988
Nationalität: USA
Stationen (von neu nach alt): Iowa Energy (USA), Utah Jazz (USA), Iowa Energy (USA), Besiktas Istanbul (TUR), Cholet Basket (FRA), Antalya BB (TUR), University of California, Berkeley (USA)

comments powered by Disqus

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport