FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
Spendenstart für OrangeCampus / Prominente Unterstützer werben für Ulmer Projekt

Spendenstart für OrangeCampus / Prominente Unterstützer werben für Ulmer Projekt

— ratiopharm ulm

Ein passenderes Datum hätte man sich in Ulm gar nicht aussuchen können: Am 17. August – also am Gründungstag des Klubs, der 2001 aus der Taufe gehoben wurde, startete um 7.07 Uhr im Funkhaus von Medienpartner Radio7 die Spendenkampagne für den OrangeCampus, mit der bis zum 10. September 555.555 Euro zusammen kommen sollen. Und die Unterstützung für das Nachwuchszentrum mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten ist gewaltig – auch außerhalb der Region.

So meldete sich beispielsweise FC Bayern Präsident Uli Hoeneß mit einer Videobotschaft: „Was aus professionellen Strukturen im Nachwuchsbereich alles entstehen kann, sieht man am deutschen Fußball“, so der gebürtige Ulmer. „Ich wünsche euch für das Projekt OrangeCampus alles Gute und hoffe, dass viele Ulmer mit anpacken!“ Auch Bundestrainer Chris Fleming meldete sich aus dem Trainingslager der Nationalmannschaft zu Wort: „Der OrangeCampus – mit drei Spielfeldern und integriertem Nachwuchszentrum – bietet Bedingungen, wie sie kein anderer Verein in Deutschland hat.“ Selbst TV-Kommentator Frank Buschmann unterbrach seinen Urlaub für eine Videobotschaft: „Alles, was ich über den OrangeCampus gehört und gelesen habe, macht auf mich einen sehr, sehr guten Eindruck. Also: Packt an, haltet zusammen und lasst so ein Projekt nicht scheitern!“

Und die prominente Unterstützung kam offensichtlich an, denn auf der Spendenseite orangecampus.one liefen bis 17 Uhr bereits 25.000 Euro ein. „Spenden sammeln ist ein schwieriges Unterfangen, da sind 25.000 EUR in etwa neun Stunden für den OrangeCampus eine sehr starke Leistung. Wir freuen uns, mit der FundraisingBox helfen zu können",  so Thomas Stolze, Spenden-Experte und Gründer der „FundraisingBox“, dem System, über das BBU ‘01 die Spendenaktion steuert.

Die Spendenkampagne läuft noch 21 Tage – das Besondere daran: Jeder öffentlich gespendete Euro wird von den Partnern von BBU ’01 verdoppelt. Aus dem Spendenziel von 555.555 Euro könnten so bis 10. September also 1.111.111 Euro werden.  „Wichtig ist, es muss eine breite Basis haben. Deswegen bitte ich um finanzielle Unterstützung und um Förderung“, sagt Ulms Ex-Oberbürgermeister und BBU ’01 Ehrenmitglied Ivo Gönner. Und Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg ergänzt: „Wir brauchen den OrangeCampus. Wir, das sind alle Bewohner und Bewohnerinnen von Ulm und Neu-Ulm. Gemeinsam packen wir es an, ich bin überzeugt davon.“

Statements zum OrangeCampus

Frank Buschmann, TV-Kommentator „Dass es bei einem Projekt, das sich sehr nah an dem bewegt, was Fußballbundesligisten für die Nachwuchsförderung tun, hakt, kann ich mir nicht vorstellen. Da müssen Vereine, Politik und Wirtschaft miteinander arbeiten, dann kriegt man so was hin. Alles, was ich gehört und gelesen habe, macht auf mich einen sehr, sehr guten Eindruck. Also: Packt an, haltet zusammen und lasst so ein Projekt nicht scheitern!“

Ivo Gönner, Ulmer Ex-Oberbürgermeister „Das Basketball-Nachwuchszentrum ist eine hervorragend gute Idee. Es braucht Unterstützung von vielen. Dieses Zentrum ist die Grundlage für junge Spieler, die den Ruhm der Städte Ulm und Neu-Ulm hinaustragen können. Wichtig ist, es muss eine breite Basis haben. Deswegen bitte ich um Unterstützung – um finanzieller Unterstützung und um Förderung.“

Uli Hoeneß, gebürtiger Ulmer und Präsident des FC Bayern München  „Ich habe natürlich noch immer Interesse an meiner Geburtsstadt Ulm und habe von dem Projekt OrangeCampus viel gehört und gelesen. Was aus professionellen Strukturen im Nachwuchsbereich alles entstehen kann, sieht man am deutschen Fußball, wo vor vielen Jahren die Entscheidung getroffen wurde, dieses Thema richtig und professionell anzugehen. Ich wünsche euch für das Projekt OrangeCampus alles Gute und hoffe, dass viele Ulmer mit anpacken!“

Gerold Noerenberg, Oberbürgermeister Neu-Ulm „Wenn man die leuchtenden Augen der Kinder sieht, die jetzt schon Basketball spielen und man dann sieht, dass für viele keinerlei Möglichkeiten bestehen, hier zu trainieren – mit den Idolen, für die Idole, für den Lieblingssport – dann ist es klar: Wir brauchen den OrangeCampus. Wir, das sind alle Bewohner und Bewohnerinnen von Ulm und Neu-Ulm. Gemeinsam packen wir es an, ich bin überzeugt davon.“

Chris Fleming, Basketball Bundestrainer „Der OrangeCampus – mit drei Spielfeldern und integriertem Nachwuchszentrum – bietet Bedingungen, wie sie kein anderer Verein in Deutschland hat. Ich wünsche den Ulmern sehr viel Glück mit der Umsetzung. Das ist ein Projekt, das sich lohnt und ich hoffe, dass sie die notwendige Unterstützung dafür bekommen.“

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport