FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
Zwei weitere Jahre bei den Albatrossen: Nationalspieler Akeem Vargas verlängert in Berlin bis 2019

Zwei weitere Jahre bei den Albatrossen: Nationalspieler Akeem Vargas verlängert in Berlin bis 2019

— ALBA BERLIN

Ein weiterer deutscher Leistungsträger bleibt ALBA BERLIN erhalten: Nationalspieler Akeem Vargas hat seinen Ende Juni auslaufenden Vertrag in der Hauptstadt um zwei weitere Saisons verlängert. Der 27-jährige Guard ist im Sommer 2013 aus der ProA nach Berlin gekommen und hat sich hier in nunmehr vier Jahren zum deutschen Nationalspieler entwickelt.

ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda: „Es ist uns sehr wichtig, einen Kern von deutschen Spielern zu haben, die unsere Werte verinnerlicht haben und eindeutig für die ALBA-Identität stehen. Auf Akeem Vargas trifft das hundertprozentig zu. Akeem ist ein äußerst professioneller Sportler, der genau versteht, was er für das Team und den Erfolg tun muss. Mit 27 Jahren ist er zudem noch in einem guten Alter, um unter unserem neuen Trainerteam weitere Fortschritte zu machen.“

Akeem Vargas: „ALBA ist mein Club, ich bin sehr glücklich in Berlin zu bleiben. Als das Angebot kam, habe ich keine Sekunde gezögert. Ich freue mich auf die Arbeit mit unserem neuen Headcoach und werde alles dafür geben, dass die kommende Saison wieder erfolgreicher verläuft als die vergangene.“

Vita Akeem Vargas

Akeem Vargas wurde am 29. April 1990 in Lancaster in den USA geboren, kam aber schon im Kindesalter mit seiner Mutter, die gebürtige Deutsche ist, nach Deutschland. Er besuchte das Basketball-Internat in Urspring und spielte dort in der U19-Bundesliga NBBL sowie für den Kooperationsverein Ehingen in der zweiten Bundesliga ProB. Im Sommer 2010 wurde von den Walter Tigers Tübingen unter Vertrag genommen, wo er zwei Saisons mit einer Doppellizenz weiterhin für Ehingen in der ProB und der ProA spielte und erste Einsätze in der ersten Bundesliga erhielt. Zur Saison 2012/2013 wechselte er zur BG Göttingen, führte sein Team dort als Topscorer in die ProA Playoffs und wurde zum Youngster des Jahres gekürt. Das verhalf ihm im Sommer 2013 zu einem Zwei-Jahres-Vertrag in Berlin, der im Januar 2015 vorzeitig um zwei weitere Spielzeiten verlängert wurde.

Akeem Vargas hat sich bei ALBA schnell als deutscher Leistungsträger etabliert und sich vor allem mit seiner intensiven Verteidigungsarbeit und seiner vorbildlichen Einstellung einen Namen gemacht. In Berlin gewann er zweimal den deutschen Pokal, erreichte einmal das EuroLeague-TOP16, einmal das EuroCup-Viertelfinale sowie zweimal das EuroCup-TOP16 und feierte einen Sieg über den damaligen NBA-Champion San Antonio. Seine Leistungen bei den Albatrossen verhalfen ihm im Sommer 2014 zur Berufung in die deutsche Nationalmannschaft, für die er mittlerweile 36 Länderspiele bestritten hat. Akeem war außerdem für sämtliche Jugendnationalmannschaften sowie für das A2-Nationalteam im Einsatz. Neben seiner Profikarriere in Berlin absolviert er am ALBA BERLIN College bei ALBAs Partnerhochschule BiTS ein Studium im Fachbereich „Sport & Event Management“.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport