FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europapokal-Vorberichte
Euroleague am Donnerstag: Andrea Trinchieri mit Bamberg auf Heimatbesuch in Mailand Daniel Löb

Euroleague am Donnerstag: Andrea Trinchieri mit Bamberg auf Heimatbesuch in Mailand

— Horst Schneider

Das letzte Auswärtsspiel in der Euroleague führt Brose Bamberg zu Armani Mailand. Beide Teams haben keine Playoff-Chance mehr, so dass Andrea Trinchieri unbeschwert sein Wiedersehen mit dem Klub feiern kann, bei dem er seine Trainerkarriere begann. Auch Nicolo Melli spielte bis 2015 fünf Jahre für Mailand. Im Armani-Kader stehen auf der anderen Seite mit Rakim Sanders, Jamel McLean, Miroslav Raduljica und Ricky Hickman gleich vier ehemalige Bundesliga-Spieler. Telekom Basketball überträgt live.

Euroleague: EA7 Emporio Armani Mailand – Brose Bamberg (Do, 20:45 Uhr)

Status quo: Für die mit 9:18 Siegen auf den drittletzten Platz zurückgefallenen Bamberger ist die Euroleague 2016/17 genauso wie für das Schlusslicht Mailand (7:20 Siege) gelaufen.

Hinspiel: Mailand ging in der ersten Halbzeit mit Rakim Sanders (25) und Alessandro Gentile (18) sowie 17 Punkten und neun Rebounds von Jamel McLean 46:29 in Führung, bevor sich die von Darius Miller (27 Punkte mit 6/11 Dreiern) und Nicolo Melli (15 Punkte und neun Rebounds) angeführten Bamberger noch eine Verlängerung erkämpften. Dort machten Miller und Nikos Zisis (13) dann den Sack zu. Highlights gibt es oben rechts, den Videobericht von Telekom Basketball hier.

Die Stars: Trainer Jasmin Repesa hat derzeit Mühe, einen gesunden Zehner-Kader aufzustellen. Am Dienstag in Athen fehlten neben den schon länger verletzten Zoran Dragic und Krunoslav Simon auch Topscorer Rakim Sanders (Beschwerden im Knie), Bruno Cerella (Oberschenkel) und Simone Fontecchio (Hand gebrochen). Mantas Kalnietis gab nach dreiwöchiger Verletzungspause ein vorsichtiges Comeback. Neben Ricky Hickman (9,6 PPG), Milan Macvan (9,0 PPG), Jamel McLean (8,4 PPG) und dem formschwachen Miroslav Raduljica rücken deshalb Bankspieler wie Andrea Cinciarini, Awudu Abass und David Pascolo ins Rampenlicht.

Aktuelle Form: Anders als in der EuroLeague, wo das von Awudu Abass mit 15 Punkten angeführte Mailand am Dienstag mit 61:74 bei Panathinaikos sein sechstes Spiel in Folge verloren hat, hat die Verletzungsmisere Armanis Bilanz in der heimischen Liga nicht beeinträchtigt. Mailand hat seit Weihnachten nur ein Spiel verloren, im Februar den Pokal gewonnen und ist 20:3 Siegen ungefährdeter Tabellenführer. Am Sonntag wurde Schlusslicht Cremona mit 18 Punkten von Ricky Hickman 86:78 bezwungen.

Alte Bekannte: Rakim Sanders gehörte 2013/14 dem einzigen Bamberger Team an, das in den letzten sieben Jahren nicht Deutscher Meister wurde. Jamel McLean war 2013/14 mit ALBA BERLIN MVP der deutschen Beletage, Miroslav Raduljica spielte 2011 mit Berlin im Finale gegen Bamberg. Ricky Hickman spielte 2008/09 als damals 23-jähriger US-Guard für Gießen.

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 20.35 Uhr live auf Telekom Basketball (Entertain/Web) übertragen. Frank Buschmann kommentiert. Alle Partien mit deutscher Beteiligung in Euroleague und Eurocup sind auch on demand unter www.Telekom-Basketball.de verfügbar.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport