FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europapokal-Vorberichte
Donnerstag live auf Telekom Basketball: Bamberg in der Euroleague-Hölle von Belgrad Daniel Löb

Donnerstag live auf Telekom Basketball: Bamberg in der Euroleague-Hölle von Belgrad

— Horst Schneider

Am Donnerstag (19 Uhr) ist Brose Bamberg im Rahmen des 24. Spieltags der Turkish Airlines EuroLeague zu Gast bei Roter Stern Belgrad. Schauplatz ist der berüchtigte Pionir-Palast, die auch unter seinem neuen Namen „Aleksandar Nikolic Halle“ die gefürchtetste Arena in der EuroLeague bleibt.

Euroleague: Crvena Zvezda mts Belgrad - Brose Bamberg (Do, 19:00 Uhr)

Status quo: Während der Deutsche Meister mit 8:15 Siegen nur noch theoretische Chancen hat, sind die Playoffs für den Sechsten Roter Stern mit 13:10 Siegen schon zum Greifen nah. Die EuroLeague hat nach zahlreichen (mit Geldstrafen sanktionierten) Zwischenfällen bei früheren Belgrader Heimspielen angekündigt, am Donnerstag in der 5.800 Zuschauer fassenden Aleksandar-Nikolic-Halle besonders genau hinzugucken. Wegen des hohen Risikos hat Roter Stern den Ticketverkauf limitiert.

Hinspiel: Die 78:79-Heimniederlage war im November eine von den vergebenen Chancen, denen Brose jetzt hinterhertrauert. Zwar erwischte Bamberg mit Dreiern von Lucca Staiger einen guten Start, aber mit starker Defense erkämpften sich die Serben um Milko Bjelica (18) und Marko Simonovic (17) schon vor der Halbzeit eine 38:29-Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde das von Nicolo Melli (16 Punkte und zehn Rebounds) angeführte Bamberg wieder stärker, aber am Ende traf Charles Jenkins seinen letzten Sieg zum Wurf, Darius Miller hingegen im Gegenzug nicht. Highlights der Partie gibt es oben rechts, hier der Video-Nachbericht bei Telekom-Basketball.

Die Stars: Trainer Dejan Radonjic bangt um den Einsatz des Pokal-MVPs, aktuell aber angeschlagenen Marko Guduric. Auch Spielmacher Stefan Jovic (7,9 PPG und 5,8 APG) konnte in der Woche nicht trainieren. Topscorer der Belgrader ist Forward Marko Simonovic (13,0 PPG mit 41-prozentiger Dreierquote). Nationalcenter Ognjen Kuzmic (10,1 PPG) ist mit 7,7 RPG der beste Rebounder der EuroLeague. Shooting Guard Charles Jenkins (8,7 PPG mit 45-prozentiger Dreierquote) ist mit 2,1 SPG der beste Balldieb in der EuroLegaue.

Aktuelle Form: Roter Stern hat mit 23:1 Siegen in der Adria-Liga bereits den ersten Platz sicher und ist zudem frisch gebackener Gewinner des serbischen Pokals (Korac Cup). Im Finale wurde Partizan mit 18 Punkten und sechs Assists von Marko Guduric 74:64 bezwungen. Am Montag schonte Trainer Radonjic beim Punktspiel gegen Ljubljana seine Stars. Roter Stern gewann trotzdem 88:67.

Alte Bekannte: Zum Ex-Braunschweiger und –Kölner Milko Bjelica und dem Ex-Berliner Marko Simonovic hat sich bei Roter Stern zur Rückrunde mit dem früheren Berliner und Münchener Deon Thompson ein dritter ehemaliger Spieler aus der easyCredit BBL gesellt.

Livestream / TV: Das Spiel wird ab 18:50 Uhr live auf Telekom Basketball (Entertain/Web) übertragen. Michael Körner kommentiert. Alle Partien mit deutscher Beteiligung in Euroleague und Eurocup sind auch on demand unter www.Telekom-Basketball.de verfügbar.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport