FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europapokal-Vorberichte
FIBA Europe Cup am Mittwoch live: Bonn will in Nahariya ins Halbfinale einziehen wolterfoto.de

FIBA Europe Cup am Mittwoch live: Bonn will in Nahariya ins Halbfinale einziehen

— Horst Schneider

Die Telekom Baskets Bonn, neben Bamberg (EuroLeague) und Ludwigsburg (Champions League) der dritte noch auf europäischen Parkett aktive deutsche Vertreter, spielen am Mittwoch in Nahariya um den Einzug ins Halbfinale des FIBA Europe Cups. Die Bonner nehmen aus dem Hinspiel einen Vorsprung von 21 Punkten mit in den israelischen Badeort

FIBA Europe Cup: Ironi Nahariya - Telekom Baskets Bonn (Mi, 18:30 Uhr)

Status quo: Nach dem klaren 89:68 im Hinspiel fahren die Bonner als Favorit in die 2.000 Zuschauer fassende Sporthalle von Nahariya, wo Absteiger aus der Champions League in dieser Saison wettbewerbsübergreifend von zwanzig Heimspielen nur neun gewonnen hat. Der Sieger (Resultate aus Hin- und Rückspiel werden addiert) trifft im Halbfinale auf Nanterre (mit Heiko Schaffartzik).

Hinspiel: Die Baskets erwischten Nahariya mit einem 17:0-Blitzstart auf dem falschen Fuß und verteidigten diesen Vorsprung im weiteren Verlauf. Julian Gamble gewann sein Center-Duell gegen Yancy Gates mit 25:14 Punkten und 14:4 Rebounds. Die weiteren Topscorer waren Josh Mayo (17) und Yorman Bartolo (15) für Bonn sowie Scotty Hopson (19) und Nick Faust (17) für Nahariya. Highlights gibt es oben rechts, das ganze Spiel unten als Wiederholung.

Die Stars: US-Guard Derwin Kitchen glänzt vor allem als Nahariyas Top-Rebounder (6,6) und bester Passgeber (5,1 APG). Die größte Korbgefahr strahlen auf dem Flügel der nachverpflichtete Brian „Scotty“ Hopson und Nick Faust (11,2 PPG) aus. Unter dem Korb setzt Trainer Eric Alfasi auf die Dreier des Power Forwards Jonathan Skjöldebrand (9,5 PPG) und die Physis von US-Center Yancy Gates (14,1 PPG).

Aktuelle Form: Ironi Nahariya hat am Sonntag mit einer 72:73-Heimniederlage gegen den Vorletzten Galil Gilboa einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs erlitten und teilt sich den achten Platz mit zwei nun punktegleichen Verfolgern (alle 10:12 Siege). Die Topscorer Derwin Kitchen (17) und Scotty Hopson (14) kombinierten nur 2/11 Dreier.

Alte Bekannte: Neben dem letztjährigen Bonner Yancy Gates hat auch sein Back-Up Tyrone Nash Erfahrung in der deutschen Beletage gesammelt. Der Forward/Center spielte von 2011 bis 2014 für Tübingen und im Vorjahr für Braunschweig.

Livestream / TV: Das Spiel ist (live und anschließend auf Abruf) wie alle Viertelfinal-Rückspiele kostenfrei hier auf dem YouTube-Kanal der FIBA verfügbar.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport