FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spielerverpflichtung
DBB-Kapitän zurück in Deutschland: Würzburg verpflichtet Nationalspieler Robin Benzing FIBA Europe

DBB-Kapitän zurück in Deutschland: Würzburg verpflichtet Nationalspieler Robin Benzing

— s.Oliver Würzburg

Nach zwei Jahren in Spanien kehrt der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft in die easyCredit BBL zurück: Robin Benzing hat bei s.Oliver Würzburg einen Vertrag bis 2020 unterschrieben. Der 28-jährige Flügelspieler wechselt von Tecnyconta Saragossa nach Unterfranken.

„Alle in unserem Club – von unserem Gesellschafter Bernd Freier über Trainer Dirk Bauermann und die Geschäftsführung bis zu den Spielern und den Mitarbeitern – arbeiten an dem Ziel, uns in den kommenden Jahren dauerhaft in der deutschen Spitze zu etablieren. Von daher ist es für uns nur konsequent, den Kapitän der deutschen Nationalmannschaft für die kommenden drei Jahre zu verpflichten. Wir freuen uns auf Robin Benzing“, sagt s.Oliver Würzburg Geschäftsführer Gunars Balodis.

Es ist bereits das dritte Mal, dass Dirk Bauermann und Robin Benzing zusammenarbeiten: Als Nationaltrainer nominierte Bauermann den 2,09 Meter großen Flügelspieler bereits 2009 noch als Zweitligaspieler beim TV Langen für die Europameisterschaft in Polen. 2011 lockte er ihn von ratiopharm ulm zum FC Bayern München.

 „Wir und unsere Fans können sehr stolz auf die Verpflichtung des Kapitäns der Nationalmannschaft sein. Er wird uns auf den Flügelpositionen noch mehr Qualität, Variabilität und Scoring geben“, so Bauermann: „Ich habe Robin auch deshalb im Alter von 20 Jahren zum ersten Mal in die Nationalmannschaft geholt, weil er durch und durch ein Gewinner ist, der ein Spiel auch mal alleine entscheiden kann. Es erübrigt sich zu sagen, dass er auch menschlich ganz hervorragend zu uns passt.“

Nach zwei Jahren in Ulm – wo er in der Saison 2010/2011 mit 15,5 Punkten pro Spiel bester deutscher Scorer der Bundesliga war – wechselte Robin Benzing 2011 für vier Spielzeiten zum FC Bayern München, mit dem er 2014 die Meisterschaft gewann. 2015 entschied sich der 28-Jährige (geboren am 25. Januar 1989) dann zu einem Wechsel nach Saragossa in die spanische ACB. In der vergangenen Saison erzielte er in der ersten spanischen Liga ACB 13,7 Punkte pro Partie.

Mit inzwischen 127 Länderspielen und über 50 Partien in der EuroLeague und im EuroCup bringt Robin Benzing sehr viel internationale Erfahrung mit. Bei der Basketball-Europameisterschaft, die für die DBB-Auswahl am Dienstag mit einer 72:84-Niederlage gegen Spanien im Viertelfinale endete, erhielt Robin Benzing von Nationalcoach Chris Fleming mit knapp 25 Minuten pro Partie die zweitmeiste Spielzeit im Team hinter NBA-Star Dennis Schröder und erzielte dabei im Schnitt 8,4 Punkte.

Während der EM wurde Robin Benzing außerdem zum ersten Mal Vater – das Wochenende wird er daher noch mit seiner jungen Familie verbringen, ehe er Anfang der kommenden Woche in Würzburg erwartet wird.

comments powered by Disqus
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport