FB Twitter Instagram YouTube Google+
„Die TBB wird von vielen Schultern getragen“ - Ralph P. Moog beendet Tätigkeit

„Die TBB wird von vielen Schultern getragen“ - Ralph P. Moog beendet Tätigkeit

Die Treveri Basketball AG hat alle ihre Aktionäre zur Jahreshauptversammlung am 28.01.2012 ab 10 Uhr in der Arena Trier eingeladen. Anlässlich dieser Hauptversammlung wird auch die Zusammensetzung des Aufsichtsrats neu zu wählen sein, damit der nun erweiterte ...
1324975358/img_Ralph_P._Moog.jpg... Kreis der Aktionäre sich hier mit einbringen kann. Der Wahlvorschlag des Aufsichtsrats für die zu wählenden Aufsichtsratsmitglieder umfasst dabei nicht den Namen des jetzigen Aufsichtsratsvorsitzenden, da dieser beabsichtigt, sich nicht mehr zur Wahl zu stellen.

Dazu der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Ralph P. Moog: „Es wird nun Zeit, das Staffelholz weiter zu reichen. Als wir uns vor nunmehr fast drei Jahren daran gemacht haben, die TBB aus einer tiefen Krise zu befreien und den Fortbestand von Erstliga-Basketball in Trier zu sichern, war dieses Engagement von Beginn an als zeitlich begrenzt angegangen worden. Die TBB wird heute von vielen Schultern, nämlich fast 100 Aktionären, getragen und die Lücke wird bestens geschlossen werden.

Wir hatten uns in unserer Strategie unter anderem zum Ziel gesetzt, mit einem kämpferischen Team mit jungen regionalen Talenten und hoher Identifikation guten Basketball zu bieten. Spätestens die überwältigenden Ergebnisse bei der Wahl zum „Sportler des Jahres“ der Tageszeitung Trierischer Volksfreund, wo die TBB in allen nominierten Kategorien mit großem Abstand gewinnen konnte, und die gerade gelaufene Wahl zum Allstar-Day, wo die TBB zwei Spieler sowie den Coach des Team-National stellt, einer unserer Nachwuchssportler des NBBL-Teams ebenfalls nominiert wurde, haben gezeigt, dass wir unser gestecktes Ziel erreicht haben. Denn hier handelte es sich nicht um die Meinung einzelner, sondern um die empirisch belastbare Aussage von Zigtausend Sportbegeisterten in der Region und in ganz Deutschland.“

Neben diesen positiven Nachrichten erkennt Moog allerdings auch Baustellen, an denen unbedingt weiter gearbeitet werden muss: „Durchaus selbstkritisch ist anzumerken, dass andere Ziele, wie zum Beispiel ein finanziell ausgeglichener Etat nicht ganz erreicht wurden. Interne Vorfälle, externe Entwicklungen und natürlich auch Fehler, die passiert sind, haben dazu geführt, Einzelheiten dazu werden wir auf der Hauptversammlung berichten. Auch konnten wir bei der Steigerung der Zuschauerzahlen bislang nicht ganz die Werte erreichen, die aus unserer Sicht erforderlich sind, um mit der allgemeinen Entwicklung innerhalb der Beko BBL mithalten zu können.

Bevor meine Amtszeit als Aufsichtsratsvorsitzender zur Hauptversammlung am 28.01.2012 enden wird, werden wir dazu in einer teilweisen strategischen Neueinrichtung ein wichtiges und für die TBB zukunftsweisendes Projekt in die Wege leiten, über das wir in der kommenden Zeit berichten werden. Ich selbst werde zwar unter anderem wegen der dynamischen Entwicklung im Umfeld meiner unternehmerischen Tätigkeit nicht mehr im momentanen zeitlichen Umfang verfügbar sein, die TBB aber sofern ich kann, weiter unterstützen.“

Neben der Entlastung und Bestellung von Mitgliedern von Vorstand und Aufsichtsrat ist der Jahresabschluss erster Punkt auf der Tagesordnung. Im Anschluss an die Hauptversammlung, die um 10 Uhr beginnt, findet um 12 Uhr eine Pressekonferenz für Medienvertreter vor Ort statt.

Quelle: TBB Trier

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport