FB Twitter Instagram YouTube Google+

"Bereit für einen heißen Tanz"

Nach einer siebenwöchigen Saisonvorbereitung ist es am kommenden Montag um 19.30 Uhr endlich so weit. Für ratiopharm ulm beginnt die Saison 2011/12 mit einem Auswärtsspiel in Bayreuth. "Ich kann es kaum erwarten", sagt der zum neuen Kapitän bestimmte Steven Esterkamp. "Wir haben in der Preseason so viel Arbeit investiert, wir sind bereit", freut sich Esterkamp auf sein Bundesliga-Comeback. Auch Head-Coach Thorsten Leibenath geht "mit einem guten Gefühl" ins erste Spiel seiner Amtszeit. Dabei macht Leibenath sofort klar: "Wir sollten uns nicht davon blenden lassen, dass Bayreuth den Klassenerhalt zuletzt am letzten Spieltag klar gemacht hat. Das wird ein ganz heißer Tanz."
Ein Blick auf den Kader der Franken unterstreicht diese Prognose. Der Aufsteiger von 2010 stellt ein tief besetztes Team. Dafür ist der BBC im Sommer bewusst das Risiko eingegangen, den Kader erst spät zu komplettieren, um auf einen Verfall der Preise auf dem Transfermarkt zu warten. Nach der Verpflichtung des jungen deutschen Forwards Tom Spöler (Osnabrück, ProA) Mitte Juni dauerte es bis Anfang August, ehe der nächste Neuzugang verkündet werden konnte. Zumindest auf dem Papier scheint die Rechnung des BBC aufgegangen zu sein: Mit Kevin Hamilton, Brandon Hunter und Beckham Wyrick konnte der Club drei gestandene und europaerfahrene Akteure verpflichten.

Die Verpflichtung Hamiltons dürfte dabei der Bayreuther Transfercoup des Sommers gewesen sein: Schließlich führte der US-Guard Braunschweig in den beiden letzten Jahren in die Playoffs und galt in dieser Zeit als einer vielseitigsten Point Guards der Liga. Mit Brandon Hunter (2,01 Meter, 125 kg) hat sich Bayreuth einen weiteren großen Namen geangelt. 70 NBA-Spiele für die Boston Celtics und Orlando Magic absolvierte der US-Center zwischen 2003 und 2005. Anschließend ging er für diverse europäische Größen - u.a. Panathinaikos Athen und Hapoel Jerusalem - auf Korbjagd.

In Beckham Wyrick erhält der BBC einen physisch starken Flügelspieler, der mit Einsatz und guter Verteidigung glänzt. Der 28-Jährige hat vier Bundesliga-Saisons auf dem Buckel, wurde 2010 mit Bamberg deutscher Meister und stand zuletzt bei Bayern München in der ProA unter Vertrag. Wyrick gibt dem BBC auf beiden Forward-Positionen eine erfahrene Option neben Ekenechukwu (kurz: Ekene) Ibekwe und Tyler Smith. Smith wurde als Ersatz für den abgewanderten Marcus Ginyard - den besten Flügelverteidiger des BBC in 2010/11 - verpflichtet und ist ebenso wie sein Vorgänger ein langer, athletischer Small Forward (2,01 Meter) mit guten Defensivqualitäten. Sprungwunder Ibekwe (2,06 Meter, mit 1,9 BpS bester BBL-Shotblocker in 10/11) ist neben Wurfspezialist Osvaldo Jeanty der einzige verbliebene Starter aus der letzten Saison.

Um dieses Team, das vom Ex-Ulmer Maksym Shtein komplettiert wird, zu stoppen, "muss unsere Verteidigung über 40 Minuten stehen", darüber sind sich Head-Coach und Kapitän einig. "Über unsere Offensive mache ich mir keine Sorgen, die wird kommen", so Esterkamp. Entscheidend sei, genügend defensiven Druck aufbauen. "Wenn uns das gelingt, haben wir in Bayreuth ein gute Siegchance", ergänzt Leibenath.

Ein Video mit Statements von Head-Coach Leibenath und Kapitän Esterkamp Sie unter: www.facebook.com/ratiopharmulm

Wer ratiopharm ulm bei seinem ersten Auftritt in der Saison 2011/12 live erleben möchte, bucht sich am besten beim Ulmer Fanclub Fan Attack ein (http://www.fanattackulm.de). Busfahrt und Ticket sind ab 26 Euro zu haben.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport